Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Paribus-Lokportfolio Mehr Neubauloks als geplant

Lokomotive Foto: © FredFroese / istockphoto.com

Aufgrund einer veränderten Marktsituation - es sind derzeit mehr neue als gebrauchte Lokomotiven im Angebot - will das Paribus-Management die Portfolio-Zusammensetzung ändern. Die Anleger erhalten in den nächsten Tagen einen Abstimmungsbogen.

Paribus Rail Portfolio II

Kostenloser Service

Paribus Rail Portfolio II von Paribus Capital

Kaufen/Verkaufen:

Der Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds XV (Paribus Rail Portfolio II) investiert in einen Pool von etwa 35 neuen und gebrauchten Diesel- und Elektroloks. Prospektiertes Ziel des Fonds ist der Aufbau eines Lokportfolios mit einer Bruttomietrendite von 13 %, um das Etragspotential des Schienengüterverkehrs optimal zu nutzen. Dazu soll laut Emissionsprospekt ein Portfolio mit 40 % Neubaulokomotiven und 60 % Gebrauchtlokomotiven aufgebaut werden. Laut Fondsgeschäftsführung hat sich die Beschaffungsmarktsituation zwischenzeitlich jedoch verändert: Derzeit sind Neubaulokomotiven zu guten Konditionen verfügbar. Beispielsweise im Bereich der Gewährleistung können zudem bessere Kaufvertragsbedingungen als in früheren Jahren durchgesetzt werden. Der Wettbewerb zwischen den Neubaulieferanten führte zu einem besseren Bezugsmodus mit kürzeren Lieferzeiten, günstigeren Zahlungskonditionen und besserem Service gegenüber den Kunden. Gleichzeitig besteht nach Angaben des Fondsinitiators eine spürbar gestiegene Mietnachfrage nach Neubaulokomotiven. Demgegenüber steht ein Rückgang an guten und sofort verfügbaren Gebrauchtlokomotiven.

Das Fondsmanagement des Paribus Rail Portfolios II ist aufgrund dieser Marktveränderungen der Ansicht, dass das Portfolio der Beteiligung um weitere Neubaulokomotiven erweitert werden sollte. Damit würden sich die im Emissionsprospekt zugrunde gelegten Investitionskriterien zugunsten eines höheren Anteils an Neubaulokomotiven verändern. Nach derzeitigem Stand geht die Fondsgeschäftsführung davon aus, dass sich diese Umschichtung im Portfolio nicht auf die geplanten Auszahlungen an die Anleger auswirken wird. Die Paribus Trust GmbH empfiehlt den Anlegern, der vorgeschlagenen Änderung der prospektierten Investitionskriterien nachzukommen. Dazu wird den Anlegern in den nächsten Tagen ein Abstimmungsbogen zugeschickt, der bis zum 30. März 2012 an die Paribus Trust GmbH zurückgesendet werden soll.
02.03.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » » Paribus-Lokportfolio - Mehr Neubauloks als geplant


Mehr aus dem Bereich Spezialfonds

DB-Wettbewerbsbericht DB-Wettbewerbsbericht - Konkurrenz auf der Schiene steigt Der Wettbewerb auf den deutschen Gleisen nimmt weiter an Fahrt auf. Davon profitieren nicht nur kleinere Bahngesellschaften, sondern auch Unternehmen, die auf die Vermietung von Schienenfahrzeugen mehr...

Auf dem Wachstumspfad Auf dem Wachstumspfad - Aufwärtstrend im Schienengüterverkehr Der Eisenbahngüterverkehr in Deutschland ist zuletzt deutlich gestiegen. Davon profitieren vor allem Marktteilnehmer, die in Schienenfahrzeuge investieren. Mit dem Paribus Rail Portfolio III können mehr...

Auf dem richtigen Gleis Auf dem richtigen Gleis - Paribus Capital setzt auf die Schiene Die Bahn ist gefragt – nicht nur als Transportmittel, sondern auch als Investitionsobjekt. Ein Unternehmen, das bereits seit 2008 erfolgreich auf die Assetklasse „Eisenbahn“ setzt, ist die mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media