Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Stuttgart Südtor Beteiligungsmöglichkeit für Privatanleger

Stuttgart Südtor Foto: © / Manuel Schönfeld / FotoliaPatrizia sammelt derzeit Eigenkapital für ein gemischt genutztes Objekt in Stuttgart

Im Stuttgarter Süden ist Ende 2010 ein moderner Gebäudekomplex mit Hotel, Wohnungen, Einzelhandel und Gastronomie entstanden. Ende 2015 übernahm die Immobiliengesellschaft Patrizia das Objekt und bietet Anlegern nun eine Beteiligungsmöglichkeit.

PATRIZIA Grundinvest - Stuttgart Südtor

Kostenloser Service

PATRIZIA Grundinvest - Stuttgart Südtor von PATRIZIA GrundInvest

Kaufen/Verkaufen:

Das ehemalige Dinkelacker-Areal am Marienplatz erhielt mit Fertigstellung des modernen Gebäudeensembles „Südtor“ ein ganz neues Gesicht: Hinter der dezent in beigen und rotbraunen Tönen gehaltene Fassade beherbergt das Objekt auf rund 25.000 Quadratmetern Mietfläche das Vier-Sterne-Hotel Park Inn, einen Rewe-Supermarkt, einen DM-Drogeriemarkt, Büro-, Lager-, Fitness- und Gastronomieeinheiten sowie 77 Stadtwohnungen. Diese befinden sich im hinteren und ruhigeren Teil des Gebäudekomplexes. Acht Jahre Planungszeit steckten in dem Bauvorhaben, Ende 2010 schließlich wurde Einweihung gefeiert. Das Objekt sollte mehr „Großstadt“ in den Süden Stuttgarts bringen und den Bezirk insgesamt beleben – wovon auch die umliegenden Geschäfte profitieren. Die Nachfrage nach den hochwertigen, barrierefreien Zwei- bis Sechs-Zimmer-Wohnungen war trotz des stattlichen Quadratmeterpreises von bis zu 18 Euro von Beginn an groß. Vor allem Singles und junge Paare schätzen das neu entstandene Wohnquartier in innerstädtischer Lage. Und auch die zum Objekt gehörende öffentliche Tiefgarage mit 196 Stellplätzen wird gut angenommen.

Dass das Südtor auch für Investoren attraktiv ist, zeigte sich Ende 2015: Im November übernahm die in Augsburg ansässige Immobiliengesellschaft Patrizia das Objekt von der TAG Immobilien AG. „Das Stadtquartier Südtor in Stuttgart ist eine moderne Immobilie mit unterschiedlichen Nutzungsarten an einem gefragten innerstädtischen Standort und bietet daher erstklassige Investitionschancen“, begründet Joachim Fritz, Geschäftsführer der Patrizia Grundinvest, den Ankauf. Patrizia, erst vor kurzem in den Markt für Publikumsfonds eingestiegen, konzipierte nun ein Beteiligungsangebot, mit dem Anleger an den Erträgen des vollvermieteten Gebäudekomplexes teilhaben können. Prognostiziert werden durchschnittliche Auszahlungen in Höhe von 4,5 Prozent p.a., geplant wurde mit einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2031. Ein Beitritt ist ab 10.000 Euro möglich.

Die kalkulierten Mieterträge teilen sich nach Angaben der Fondsgesellschaft wie folgt auf: rund ein Drittel der Einnahmen werden durch den Pächter des Hotels Park Inn by Radisson erbracht, rund ein Viertel entfallen auf die individuell vermieteten Wohnungen und nahezu ein Fünftel wird durch die Vermietung der Einzelhandelsflächen generiert. Der größte Teil der Büroflächen ist an die moovel GmbH, eine Tochtergesellschaft der Daimler AG, vermietet. Sämtliche Stellplätze in der Tiefgarage sind an die Apcoa Parking Deutschland GmbH verpachtet und werden von dieser für die Mieter bewirtschaftet. Die gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge beträgt ohne Berücksichtigung etwaiger Sonderkündigungsrechte und der Wohnungsmietverhältnisse rund 12,9 Jahre.
07.04.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Stuttgart Südtor - Beteiligungsmöglichkeit für Privatanleger


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Exporo-Crowdinvesting Exporo-Crowdinvesting - Frühzeitige Auszahlung beschert Investoren fast 20 Prozent Zinsen Wie der Crowdinvesting-Spezialist Exporo mitteilt, erfolgte die Auszahlung für das Projekt „Friedrichstraße“ in Koblenz früher als geplant. Anleger erhalten in nur 288 Tagen mehr...

Pflegeimmobilien Pflegeimmobilien - Zukunftsmarkt mit enormem Investitionsbedarf Der Investitionsbedarf im Pflegesektor ist riesig, 55 Milliarden Euro sollen es bis 2030 laut einer aktuellen Studie sein. Auch Privatanleger können in den Zukunftsmarkt einsteigen. Neue mehr...

Patrizia auf Shopping-Tour Patrizia auf Shopping-Tour - Büro- und Geschäftshaus in Mainz erworben Die in Augsburg ansässige Patrizia Immobilien AG hat eine Gewerbeimmobilie in zentraler Lage in Mainz erworben. Das Objekt soll noch im ersten Halbjahr 2017 in einen neuen Immobilienfonds eingebracht mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media