Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Lateinamerika-Fonds Börsen legen zu

Kurs Foto: © sitox / istockphoto.com

In wenigen Tagen beginnt die Fußball-WM. Nicht nur dieses Großereignis, auch politische Gründe und wirtschaftliche Reformen haben die Börsenkurse in Lateinamerika nach oben klettern lassen – mehr als in anderen Emerging Markets.


Brasilien freut sich auf eine riesen Party und erwartet zur Weltmeisterschaft Gäste aus aller Welt. Die brasilianische Wirtschaft jedenfalls könnte etwas Aufschwung gebrauchen, der Ausblick ist weiterhin schlecht. Derzeit gehen die von der Zentralbank des Landes befragten Analysten von einem Wachstum von 1,63 Prozent aus – für ein Schwellenland ein sehr mageres Ergebnis. Und doch: Die Börse boomt. Seit März befindet sich der Leitindex auf einem Höhenflug. Satte 13 Prozent hat der Bovespa zugelegt und konnte damit die Verluste seit Jahresbeginn fast wieder gutmachen. „Es ist schon ironisch – aber je schlechter die Lage wird, desto stärker steigen die Kurse. Denn damit wächst die Wahrscheinlichkeit, dass die Regierung die Wahlen verliert", sagt Frederico Mesnik, Partner bei der Investmentgesellschaft Humaita. Die weiterhin schwache Popularität von Präsidentin Dilma Rousseff spricht ebenfalls für einen Regierungswechsel – und Machtwechsel sind bei Börsianern beliebt.

Auch andere ins Straucheln geratene Emerging Markets legen derzeit wieder zu. Nach Einschätzung des Aberdeen Global Emerging Market Teams sind es vor allem politische Gründe, die die Börsen beflügelt haben. Argentinien beispielsweise schlägt eine markt- und anlegerfreundlichere Politik ein, indem beispielsweise der Peso abgewertet und Treibstoff-Subventionen gekürzt werden sollen. Auch der Kauf und die Verstaatlichung der Ölgesellschaft YPF für rund fünf Milliarden Dollar könnten zur Trendwende beitragen. In Mexiko hingegen setzte Präsident Pena Nieto ein positives Konjunktursignal, indem er seine bis 2018 geplanten Infrastruktur-Investitionen auf umgerechnet rund 435 Millionen Euro verdoppelte. Und auch in Chile gibt es Neuerungen. Welche Folgen die Erhöhung der Unternehmenssteuer von 20 auf 25 Prozent haben wird, ist noch nicht absehbar. Experten schließen nicht aus, dass dadurch der Druck hin zu mehr Profitabilität zunehmen wird – und starke Unternehmen sind gut für die Wirtschaft.

Tipp: Wer sich den aufkeimenden Boom zunutze machen möchte, findet zahlreiche Aktienfonds mit Fokus Lateinamerika am Markt. Welche dieser Investments bei FondsDISCOUNT.de-Kunden am beliebtesten sind, sehen Sie hier.

Die drei beliebtesten Lateinamerika-Fonds unserer Kunden:
BGF Latin American A2 $WKN: 987139Aktienfonds Lateinamerika
AMUNDI Equity Latin America AU CWKN: A0DNS3Aktienfonds Lateinamerika
Fidelity Latin America A $WKN: 973662Aktienfonds Lateinamerika
Quelle: w:o capital AG

Chartvergleich, Stand 04.06.2014
04.06.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Lateinamerika-Fonds - Börsen legen zu


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Börsen im Korrekturmodus Börsen im Korrekturmodus - Dividenden als Risikopuffer Der Dax scheint sich zu stabilisieren, doch ist das schon das Ende der Korrektur? Wer jetzt nervös wird, könnte auf Dividenden als Risikopuffer setzen. Denn das Gewinnwachstum der Unternehmen bleibt mehr...

Aktiv versus passiv Aktiv versus passiv - Diese Aktienfonds schlugen 2017 ihren Index Im vergangenen Jahr konnte etwa die Hälfte der aktiv gemanagten Portfolios ihren Vergleichsindex schlagen – dies belegt eine Auswertung des Analysehauses Scope. Unsere Übersicht zeigt, mit mehr...

Der Cannabis-Hype lebt Der Cannabis-Hype lebt - In welchen Marihuana-Index soll ich investieren? Nach der Korrektur am Aktienmarkt erscheint eine Investition in Marihuana-Aktien attraktiv. Indexfonds und Zertifikat unterscheiden sich aber deutlich in Ihrer Diversifikation. Wir werfen einen Blick auf den mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media