Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Hohe Gewinnchancen Die Volatilität gekonnt nutzen

Börse Foto: © BrianAJackson / istockphoto.com

Normalerweise fürchten Anleger nichts mehr als eine hohe Volatilität. Denn dann geht’s mit den Kursen regelmäßig in den Keller. Aber mit dem neuen Nomura Voltage Mid-Term Source dreht man den Spieß um und fährt Gewinne ein.


Es ist schon eine Krux. Während noch vor einigen Jahren, die Regel von Harry Markowitz, nicht alle Eier in einen Korb zu legen, funktionierte, so ist der Gleichlauf der weltweiten Märkte aufgrund der Globaliesierung nun recht weit fortsgeschritten. Diversifi aktion über Regionen bringt im Grunde kaum noch etwas. Wenn man etwa den DAX mit dem indischen Sensex vergleicht, ist die Korrelation schon verblüffend hoch. Wer sein Depot also wirklich diversifizieren möchte, muss inzwischen schon zu exotischeren Anlagen greifen. Etwa zu Volatilitätsprodukten. Denn der Risikomaßstab ist inzwischen zu einem Anlageobjekt geworden. Man kann also aus den unliebsamen Schwankungen Kapital schlagen. Dies funktioniert besonders bei sinkenden Kursen gut. Denn in Baissephasen erwarten Anleger höhere Kursschwankungen, als sie dann tatsächlich eintreten. Daher war die Anlageklasse Volatilität in der Vergangenheit meist negativ mit den Aktienmärkten korreliert. Das eröffnet eine gute Möglichkeit, Portfolios effizienter zu machen.

Seit Kurzem bietet Source daher sogar einen Vola-ETF an. Er hört auf den Namen Nomura Voltage Mid-Term Source ETF. Er bildet die Wertentwicklung des Nomura Voltage Strategy Mid Term 30 day USD TR Index (Voltage) ab und ist als taktisches Werkzeug bei stark schwankenden Kursen eine gute Alternative zu Short-Produkten. Mit Hilfe dieses ETFs können europäische Anleger ganz einfach die Volatilitätsausschläge des S&P 500 nutzen. Für Sascha Specketer, Verkaufschef bei Source, bleibt Volatilität weiterhin eine interessante Anlageklasse für Anleger. „Durch die Notierung des ETFs auf Xetra vereinfachen wir den Handel des ETFs für Euro-Investoren und erleichtern dieser Investorengruppe den Zugang zu dieser innovativen Strategie von Nomura.“ Der Nomura-Voltage-Fonds zielt darauf ab, Volatilitätsausschläge aufzugreifen, dabei aber die Kosten einer systematischen Long-Position in Volatilität zu mindern. Der Index ermöglicht ein volatilitätsadjustiertes Investment in den S&P 500 VIX Mid Term Futures Index — ein hochliquider, und transparenter Basiswert für Volatilität. Neben diesem Index investiert Voltage in US-Schatzanweisungen mit dreimonatiger Laufzeit. Die Gewichtung des S&P 500 VIX Mid Term Futures Index schwankt in Abhängigkeit von seiner eigenen Volatilität zwischen null und 100 Prozent. Dabei gilt: je höher die Volatilität des S&P 500 VIX Mid Term Futures Index, desto größer seine Gewichtung im Voltage. Daraus resultiert ein aktiver taktischer Ansatz, der täglich angepasst wird. Ebenso wie gehebelte Short- und Long-ETFs taugt der Vola-ETF kaum als langfristiges Investment. Gewinne macht man mit diesem Produkt nur in Jahren hoher Volatilität. Das heißt, wennn die Märkte starke Bewegungen nach unten vollziehen. Dann macht es Sinn, hier zu investieren. Bei ruhigen Märkten läßt man lieber die Finger davon.
23.01.2012,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Hohe Gewinnchancen - Die Volatilität gekonnt nutzen

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Anlagestrategie

Zinsen, Nachhaltigkeit, Medien Zinsen, Nachhaltigkeit, Medien - Diese Faktoren beeinflussen die Anlage-Entscheidung Globale Trends können die Anlageentscheidung beeinflussen, ebenso wie die Mediennutzung. Privatanleger nutzen dabei lieber journalistische Quellen, wohingegen institutionelle Investoren professionelle mehr...

Auf der Suche nach Rendite Auf der Suche nach Rendite - Deutsche verlieren Vertrauen ins Sparbuch Das klassische Sparbuch wird immer unbeliebter: Nicht einmal jeder Vierte setzt noch auf diese Anlagemethode. Fondsparen und Immobilien-Beteiligungen gewinnen hingegen deutlich an mehr...

Interview Interview - „Frauen investieren anders als Männer“ Autorin Katja Eckardt fordert Frauen auf, „endlich reich zu werden.“ In ihrem Buch gibt sie Tipps, wie Frauen anlagetechnisch aus dem Schatten der Männer treten. Denn die besseren Anleger sind mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media