Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Deutsche Finance Exklusive Zugänge zu institutionellen Fonds

Deutsche Finance Foto: © / Tiberius Gracchus / Fotolia.com

Die Deutsche Finance Group bietet mit aktuell zwei Beteiligungsangeboten die Chance, von den Renditechancen institutioneller Zielfonds zu profitieren. Diese Anlagemöglichkeit ist Privatanlegern ansonsten nicht zugänglich.


Die in München ansässige Deutsche Finance Group ist seit 2007 auf institutionelle Private Market Investments in den Bereichen Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur spezialisiert. Investiert wird grundsätzlich in Zielfonds mit Wertsteigerungspotenzial und kurzer Laufzeit. Die Dachfonds mit mehr als 14.000 Privatanlegern sind an mehr als 50 institutionellen Zielfonds in mehr als 30 Ländern beteiligt. Das Gesamtportfolio der Gruppe umfasst aktuell über 1.300 einzelne Immobilien-, Private Equity Real Estate- und Infrastrukturinvestments.

Aktuell hat die Deutsche Finance Group zwei Beteiligungsangebote in der Platzierung. Zum einen den „Deutsche Finance PERE Fund 1“. Auch dieser Fonds greift auf das weltweite Netzwerk aus institutionellen Fondsmanagern und anderen international agierenden institutionellen Investoren zurück. Ziel ist wie bei allen Fonds der Deutschen Finance Group der Aufbau eines nach Ländern, Regionen, Laufzeiten und Investmentstilen breit diversifizierten Portfolios aus verschiedenen Zielfonds aus dem Immobiliensektor. Jeder institutionelle Zielfonds durchläuft dabei einen Due-Diligence-Prozess, der alle entscheidungsrelevanten Faktoren der Management- und Investmentebene einbezieht. Im Fokus stehen Immobilieninvestments, die hohes Potenzial für Maßnahmen wie Sanierung, Projektentwicklung, Nutzungsänderungen, Repositionierung und Stabilisierung aufweisen. Ende 2014 wurden bereits vier Investitionen getätigt. Dabei handelt es sich um einen Zielfonds mit Fokus auf Hotelinvestments in Sao Paulo und Rio de Janeiro, einen Zielfonds mit Fokus auf Industrie- und Büroflächen in Deutschland, einen Zielfonds mit Fokus auf die Entwicklung von Wohnimmobilien und Seniorenheimen in Kanada sowie um einen pan-europäischen Zielfonds mit Fokus auf gewerbliche Immobilieninvestments in Großbritannien, Skandinavien, Frankreich und Deutschland. Die geplante Laufzeit des PERE Fund 1 beträgt sechs Jahre (mit der Verlängerungsoption um ein Jahr), Anleger können sich ab 5.000 Euro beteiligen.

Auch das zweite Beteiligungsangebot, der „Deutsche Finance PORTFOLIO Fund 1“ bietet die Chance, es Pensionskassen, Unternehmen, Staatsfonds und Universitäten gleich zu tun und in exklusive institutionelle Zielfonds zu investieren. Neben verschiedenen Immobilien – wie z.B. Büro- und Einzelhandelsflächen, Studentenapartments, Hotelimmobilien und Logistikobjekten stehen im Fokus des PORTFOLIO Fund 1 auch Infrastrukturprojekte, also beispielsweise Solar- und Windparks, Stromnetze, Wasserversorgung, Häfen und Kraftwerke. Das Eigenkapitalvolumen soll rund 35 Millionen Euro betragen und kann maximal auf 100 Millionen Euro erhöht werden. Eine langfristige Fremdfinanzierung auf Ebene der Fondsgesellschaft ist nicht vorgesehen. Die geplante Laufzeit liegt bei zwölf Jahren, wobei die Ratenzahlungsphase nur 100 Monate beträgt. Anleger können sich ab 5.000 Euro beteiligen.

Auszug der wesentlichen Risiken
Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.
  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.


Für weitere Informationen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular: Informationen anfordern
26.02.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Deutsche Finance - Exklusive Zugänge zu institutionellen Fonds


Mehr aus dem Bereich Spezielle Anlageklassen

Energy Capital Invest Energy Capital Invest - Pipeline in Südalaska eingetroffen Es geht voran: Wie das Emissionshaus Energy Capital Invest mitteilt, ist nun die Pipeline aus Mexiko im Fördergebiet angekommen. Die Verlegung soll schon Mitte August mehr...

Grund und Boden in Kanada Grund und Boden in Kanada - Solit Kapital mit neuer Beteiligung Eine stabile Wirtschaft, der CAD als Alternativwährung und steuerliche Vorteile machen Kanada als Investitionsstandort attraktiv. Mit einem Kanada-Fonds von Solit Kapital erhalten Anleger die Chance, sich mehr...

Kundenfavoriten Spezialfonds Kundenfavoriten Spezialfonds - Öl- und Gasinvestments gefragt Den dritten Platz im Ranking – gemessen am Gesamtinvestitionsvolumen im dritten Quartal 2013 – belegen sogenannte „Spezialfonds“. Hier waren es vor allem Investments in den Öl- und mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media