Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Steigende Beliebtheit Flugzeugfonds überzeugen Anleger

Flugzeuge Foto: © arquiplay77 / Fotolia.com

Zunehmende Beliebtheit bei den Investoren verzeichnen geschlossene Flugzeugfonds: 2010 konnte eine Steigerung des platzierten Eigenkapitals um über 40 Prozent gegenüber 2009 erzielt werden. Auch Triebwerkfonds finden immer mehr Fans.


Airbus A380 – das Flaggschiff der Luftfahrt als gefragtes Investitionsobjekt
2010 konzentrierten sich die Initiatoren wieder intensiver auf Flugzeugfonds. Das Flaggschiff der Luftfahrt, der Airbus A380 galt dabei als bevorzugtes Investitionsobjekt. Immerhin entfällt ein Anteil von rund der Hälfte des generierten Kapitals auf Flugzeugfonds, wie dem Beteiligungsangebot an einem Airbus A380 von Dr. Peters mit dem DS-Fonds Nr. 137 Flugzeugfonds XII. Die Initiatoren Hannover Leasing, Doric und Hansa Treuhand bieten ebenfalls Investitionen in den Airbus A380 an. Experten prognostizieren, dass der Trend 2011 weiter anhalten wird.

Optimismus wurde im Oktober abgeschwächt
Der Optimismus der Initiatoren geschlossener Flugzeugfonds wurde jedoch im Oktober 2010 entsprechend abgeschwächt durch die Pleite der Fluggesellschaft Hamburg International. Die Flugzeugfonds von Wölbern Invest, Lloyd Fonds, Wealthcap und HGA Capital sind seither auf der Suche nach neuen Mietern für die Airbus A319 Maschinen, was bei Anlegern erneut einen Vertrauenskonflikt weckt. Im Portfolio der Commerz Real wird mit dem Nr. 176 Flugzeugfonds ebenfalls ein Beteiligungsangebot an einem Airbus A319 präsentiert. Der Flugzeugfonds 3 von DCM dagegen investiert in eine Boeing 777F.

Investitionen in Triebwerke anstelle in komplette Flugzeuge
Initiatoren wie GSI und LHI wollen diesen Vertrauenskonflikt nutzen, indem als Investitionsobjekte der Fonds nicht komplette Flugzeuge, sondern lediglich Triebwerke ausgewählt werden, die an unterschiedliche Fluggesellschaften vermietet werden. Damit die Flugzeuge während der vorgeschriebenen Wartungsarbeiten an den Triebwerken nicht am Boden bleiben müssen, kommen die Austauschturbinen zum Einsatz. Entsprechend breit ist der Markt. Rund 12.000 Triebwerke stehen weltweit bereit, um bei rund 300 Fluggesellschaften entsprechend eingesetzt zu werden. Zu den aktuellen Triebwerksfonds zählen der Triebwerksfonds 4 von GSI, der in 3 Triebwerke investiert mit der Option, weitere 3 Treibwerke zu erwerben, und der Flugzeugturbinenfonds II von LHI, der in 7 Triebwerke investiert.

Breite Streuung als Vorteil der Triebwerksfonds
Triebwerksfonds investieren nicht in einzelne Investitionsobjekte, wie einzelne Flugzeugtypen bei den Flugzeugfonds. Triebwerksfonds erwerben in der Regel unterschiedliche Triebwerke, für die Leasingverträge mit mehreren Fluggesellschaften abgeschlossen werden. Allerdings muss bei einem eventuellen Ausfall eines Leasingnehmers ebenfalls erst nach einem Nachfolger gesucht werden. Der Markt der Triebwerksfonds wird aber auch negativ beeinflusst. Das Angebot an Triebwerksfonds ist relativ gering, da Fluggesellschaften, Turbinenhersteller und Leasingfirmen nicht unbedingt daran interessiert sind, die Renditechancen in diesem Segment mit anderen zu teilen.

Aktuelle Flugzeugfonds im Überblick
14.02.2011,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

DCM Flugzeugfonds 3

Kostenloser Service

DCM Flugzeugfonds 3 von DCM AG

Kaufen/Verkaufen:

Dr. Peters DS 137 Flugzeugfonds XII

Kostenloser Service

Dr. Peters DS 137 Flugzeugfonds XII von Dr. Peters

Kaufen/Verkaufen:

GSI Triebwerksfonds 4

Kostenloser Service

GSI Triebwerksfonds 4 von GSI Fonds

Kaufen/Verkaufen:

Hannover Leasing HL 190 Flight Invest 48

Kostenloser Service

Hannover Leasing HL 190 Flight Invest 48 von Hannover Leasing

Kaufen/Verkaufen:


Ähnliche Artikel finden

» » » » Steigende Beliebtheit - Flugzeugfonds überzeugen Anleger


Mehr aus dem Bereich Flugzeugfonds

A380-Fonds von Dr. Peters A380-Fonds von Dr. Peters - Riesenflieger wird zerlegt Nach Auslaufen des Leasingvertrags konnte kein neuer Leasingpartner und auch kein Käufer gefunden werden. Doch Anleger des DS Fonds 129 können aufatmen: Nun wird der A380 zerlegt und als Ersatzteile mehr...

Flugzeugfonds Flugzeugfonds - Dr. Peters erwartet positives Gesamtergebnis für zwei A380-Beteiligungen Nachdem der erste Leasingvertrag mit Singapore Airlines ausgelaufen war, blieb die weitere Entwicklung der beiden DS-Fonds Nr. 129 und 130 zunächst unklar. Jetzt sollen die Komponenten der beiden A380 mehr...

Air Nostrum vergrößert Flotte Air Nostrum vergrößert Flotte - So können Sie in den neuen Regionaljet investieren Die spanische Gesellschaft Air Nostrum ist gemessen an den Passagierzahlen eine der größten Regionalairlines in Europa. Nun ergänzt eine neue Bombardier CRJ 1000 die Flotte – Anleger mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media