Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Anlagestrategie Fünf Gründe, in Fonds zu investieren

Anlagestrategie Foto: © Aamon / Fotolia.com

Noch immer stehen viele Sparer der Börse skeptisch gegenüber. Statt auf Wertpapiere setzen sie lieber auf Sparbuch und Festgeld. Dabei sprechen gute Gründe für ein Engagement in Investmentfonds.


Das tägliche Auf und Ab an den Börsen schreckt viele Sparer davor ab, ihr Geld in Aktien oder Investmentfonds anzulegen. Doch gerade auf lange Sicht kann ein Engagement in diese Anlagen äußerst einträglich sein. Denn während die „Klassiker“ des langfristigen Vermögensaufbaus wie Lebensversicherungen oder Festverzinsliche Wertpapiere kaum noch Erträge abwerfen, verspricht der Aktienmarkt attraktive Renditen in Form von Dividenden und Kursgewinnen. Fünf Gründe, warum sich Investmentfonds für Anleger auszahlen:

  • Steigende Preise: Das Leben heutzutage ist teuer. Nicht nur die Strompreise sind in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. Auch die Mieten kennen in vielen Städten nur den Weg nach oben. Und auch die neuen Technologien kosten Geld. So beträgt die monatliche Handyrechnung beispielsweise im Durchschnitt knapp 31 Euro (giga.de, Februar 2013). Insgesamt belaufen sich die Lebenshaltungskosten eines Vier-Personen-Haushalts pro Monat auf 2.250 Euro (Statistisches Bundesamt, Mai 2014).
  • Niedrigzinsumfeld: Attraktive Erträge sind im aktuellen Marktumfeld nur noch schwer zu erzielen. Wegen der anhaltenden Finanz- und Staatschuldenkrise versuchen viele Zentralbanken die Konjunktur unter anderem mit extrem niedrigen Zinsen anzukurbeln. Die Folge: ein Niedrigzinsumfeld, in dem die klassischen Anlageformen wie Sparkonten, Fest- oder Tagesgeld kaum noch Erträge nur noch Minizinsen bieten.
  • Negative Realverzinsung: Das niedrige Zinsniveau gepaart mit der aktuellen Inflationsrate hat bittere Konsequenzen für die Sparer. Denn die Inflationsrate liegt bei vielen Anlagen über der Verzinsung. Für die Anleger bedeutet das, dass diese reale Verluste machen. Sicherheit bei der Geldanlage ist heute also nicht mehr nur eine niedrige Schwankung, sondern vor allem der Erhalt des Kapitals. Mit Investmentfonds lassen sich im Gegensatz zu den traditionellen Anlagequellen reale Renditen erwirtschaften.
  • Risikostreuung: Wer sein Erspartes nicht einseitig anlegt, lebt entspannter. Denn je breiter das Kapital gestreut ist, desto geringer ist das Risiko. So können Verluste einzelner Positionen mit Gewinnen anderer Anlagen ausgeglichen werden. Deshalb bieten sich Investmentfonds gerade auch für kleinere Sparer an. Denn bereits bei einem einzelnen Fonds wird das investierte Kapital auf viele unterschiedliche Emittenten, Wertpapiere oder Immobilien verteilt. Doch auch hier gibt es Unterschiede: So ist das Anlageuniversum bei einem Aktienfonds mit Fokus Deutschland naturgemäß sehr viel enger gefasst als bei einem global ausgerichteten Mischfonds, der weltweit in Aktien, Anleihen, Rohstoffe und eventuell auch Immobilien investieren kann.
  • Professionelles Fondsmanagement: Investmentfonds werden von einem professionellen Management verwaltet, das aus einem Team von Managern, Analysten und Marktforschern besteht und über alle erforderlichen Ressourcen verfügt, um die Entwicklung an den Finanzmärkten, in verschiedenen Branchen und bei den einzelnen Unternehmen genau zu verfolgen. Außerdem hat der Fondsmanager Zugriff auf Anlagemöglichkeiten, die dem Einzelanleger oftmals verwehrt bleiben. Investmentfonds eignen sich daher insbesondere auch für Anleger, welche die Geschehnisse an den Kapitalmärkten nicht laufend verfolgen möchten.


Bitte beachten Sie: Alle Wertpapieranlagen sind mit Risiken verbunden.
  • Die Fondskurse unterliegen grundsätzlich Schwankungen und es ist möglich, dass Sie Ihren ursprünglich angelegten Betrag nicht vollständig zurückerhalten.
  • Verluste aufgrund von Währungsschwankungen sind nicht auszuschließen.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge.
05.06.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Anlagestrategie - Fünf Gründe, in Fonds zu investieren


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Veritas Investment Veritas Investment - Für jeden Risikotyp der passende Fonds Statt auf Prognosen setzt Veritas auf einen systematischen Ansatz. Mit Erfolg: In 2017 laufen alle Fonds des Hauses positiv. Gleichzeitig werden die Nerven geschont, denn die Volatilität ist niedriger als mehr...

Clever sparen Clever sparen - Lassen Sie Ihr Weihnachtsgeld nicht versauern! Viele Arbeitnehmer können sich über Extra-Geld zu Weihnachten freuen. Doch nur die wenigsten legen das Weihnachtsgeld in Aktien oder Fonds an und das, obwohl Fondssparpläne eine bequeme und mehr...

Vanguard Vanguard - Heimlicher Riese erweitert sein ETF-Angebot Vom Fondsanbieter Vanguard aus Pennsylvania notieren ab sofort 23 Aktien-, Anleihe-ETFs und aktive Faktorlösungen an der deutschen Börse. Die Gesellschaft ist hierzulande eher unbekannt, dabei ist mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media