Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Wasserkraft in Kanada Hohe Wirtschaftlichkeit bestätigt

Wasserkraft in Kanada Foto: © / Matthias Buehner / Fotolia.com

Das Analysehaus FondsMedia hat eine Wirtschaftlichkeitsanalyse zum Thema Wasserkraft in Kanada erarbeitet. Wir stellen die Ergebnisse kurz vor. Für interessierte Anleger ist weiterhin der reconcept RE04 Wasserkraft Kanada zur Zeichnung offen.

reconcept RE04 Wasserkraft Kanada

Kostenloser Service

reconcept RE04 Wasserkraft Kanada von reconcept

Kaufen/Verkaufen:

Wasserkraft hat viele Vorteile: Geringer Wartungs- und Instandhaltungsaufwand, Nutzungsdauern von bis zu 100 Jahren, konstante Stromerzeugung und hohe Wirkungsgrade machen die bewährte Technologie interessant – auch für Investoren. Gerade Kanada bietet ideale Bedingungen für den Ausbau der Wasserkraft. FondsMedia hat diesen Markt daher genauer untersucht.

Standort Kanada: Ideal für den Ausbau der Wasserkraft
Wasserkraftwerke kommen in Kanada schon seit mehr als 100 Jahren zum Einsatz – denn das Land verfügt über immense Wasserressourcen, die sich zur Stromerzeugung nutzbar machen lassen. Die Analysten von FondsMedia weisen darauf hin, dass Kanada laut „Global Renewable Energy Country Attractiveness Indices“ weltweit zu den Top-10-Standorten zählt. Zudem gelten die erneuerbaren Energien in Kanada als Wachstumsmarkt – so ist in 2013 das Investitionsvolumen in diesem Bereich um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen.

Hohe Wirtschaftlichkeit des kanadischen Wasserkraftportfolios
Im Zeitraum 2004 bis 2014 wies das kanadische Wasserkraft-Portfolio eine Nennleistung von rund 1,3 Gigawatt/h auf. Die jährlich produzierte Strommenge beläuft sich laut Studie auf durchschnittlich 4.783 Gigawatt/h. Im Schnitt wurden im genannten Zeitraum Umsatzerlöse in Höhe von rund 300 Millionen kanadischen Dollar erwirtschaftet. Dabei schwankten die Erlöse um nur rund 22,6 Prozent.

Das nachfolgende Diagramm zeigt den durch das Wasserkraft-Portfolio erwirtschafteten liquiden Überschuss; der liquide Überschuss stellt „den Deckungsbeitrag nach Abzug der direkten operativen Kosten vor Zinsen, Abschreibungen, administrativen Ausgaben und Steuern dar“.


Die Autoren weisen darauf hin, dass in allen Betriebsjahren ein positiver operativer Überschuss erzielt wurde. Das Durchschnittsergebnis beläuft sich auf rund 214 Millionen kanadische Dollar. Die Schwankung lag nach Angaben von FondsMedia bei nur rund 31,7 Prozent.

Fazit: Die Studie belegt die relativ niedrigen operativen Kosten und stabile Stromerlöse. „Für das ausgewertete Wasserkraft-Portfolio ergibt der liquide Überschuss einen Return on Equity von durchschnittlich 11,3 Prozent p.a. Die empirischen Ergebnisse entsprechen praktisch den allgemeinen Erwartungen an die Rentabilität von Wasserkraft-Investitionen“, so die Analysten von FondsMedia.

Aktuelles Beteiligungsangebot von reconcept: Mindestsumme gesenkt
Anleger, die in diesen Markt einsteigen möchten, können sich am reconcept RE04 Wasserkraft Kanada beteiligen. Die geplante Fondslaufzeit beträgt 8,5 Jahre, prognostiziert werden Gesamtausschüttungen von 177 Prozent. Wie der Initiator mitteilt, wurde die Mindestzeichnungssumme aufgrund des aktuell günstigen Einstiegskurses von prospektierten 35.000 kanadischen Dollar auf aktuell 29.000 kanadische Dollar gesenkt. Ein weiteres Merkmal des Fonds ist, dass die Zinsfestschreibung für Fremdkapital auf 40 Jahre geplant wurde. Zudem wurde ein Stromverkaufsvertrag mit dem staatlichen Stromversorger vor Ort über 40 Jahre ab Inbetriebnahme abgeschlossen.
18.06.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Wasserkraft in Kanada - Hohe Wirtschaftlichkeit bestätigt


Mehr aus dem Bereich Neue Energien

Ökorenta Ökorenta - Fondsvolumen auf 25 Millionen Euro erhöht Breit gestreut in Erneuerbare-Energien-Projekte investieren – das können Anleger mit dem Beteiligungsangebot Ökorenta Erneuerbare Energien VIII. Aufgrund der großen Nachfrage hat der mehr...

Leonidas-Beteiligungen Leonidas-Beteiligungen - Ausschüttungen lassen noch auf sich warten Eigentlich schütten die Leonidas Wind- und Solarbeteiligungen immer Ende Juli aus, dieses Jahr wird es aber zu Verzögerungen kommen. Anleger von zwei Leonidas-Beteiligungen gehen sogar leer aus. Der mehr...

EEG-Novelle ist beschlossen EEG-Novelle ist beschlossen - Kritiker fürchten Monopolisierung Der Systemwechsel hin zum Ausschreibungsverfahren für Photovoltaik, Windkraft und Biomasse ist beschlossen. Initiatoren wie Lacuna sehen dies kritisch, ihrer Meinung nach wird die Energiewende dadurch mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media