Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Emerging Markets running again Schwellenländer-Bonds im Fokus

Fokus Foto: © small_frog / istockphoto.com

Schwellenländer-Anleihen versprechen attraktive Auszahlungen, viele der Newcomer-Länder konnten außerdem ihre Ratings verbessern. Eine Übersicht aktueller Rentenfonds mit Schwerpunkt Emerging Markets.


Die Situation hat irgendwie schon etwas Verrücktes: Die Schwellenländer stützen die großen Industrienationen. Das Geld, das die USA ausgeben, kommt in großem Maße aus Asien, vor allem aus China – das Land ist mittlerweile der größte Kreditgeber der Vereinigten Staaten. Während viele Industrienationen ihre maroden Banken mit Milliardenbeträgen stützen und sich hoch verschulden müssen, sind bei wichtigen Schwellenländern vergleichsweise wesentlich solidere Staatsbilanzen zu sehen. Bei der Dekabank geht man infolge dessen davon aus, dass sich die Ratings von Staatsanleihen aus Industrie- und Schwellenländern annähern werden. Eine ganze Reihe von Experten favorisiert mittlerweile ein größeres Engagement in Anleihen aus den Emerging Markets. ING Investment Managers ist vorsichtig bei Anleihen mit Investment-Grade. Gleichzeitig werden nach Meinung der ING-Experten Anleihen immer interessanter, die aus Schwellenländern stammen und in lokalen Währungen ausgegeben werden. Bei den Bonds aus den Emerging Markets seien zudem Vertrauen zurückgekehrt und Inflationserwartungen bereits eingepreist, kommentiert J.P. Morgan Asset Management die Lage.

Der britische Vermögensverwalter Schroders, aus dessen Hause unter anderem der Schroders ISF Emerging Markets Debt Absolute Return (WKN: 256777) stammt, ist ebenfalls bullish für die Bonds aus den Emerging Markets. Man geht nach einer Befragung davon aus, dass die Schwellenländer 2010 die wichtigste Anlageregion sein werden. Und obwohl die Anleger die Chancen in dieser Region sehen, ergreifen sie diese nach Meinung von Schroders häufig nicht, worauf die Gewichtung der Region in den Portfolios hinweise. Der Schroders ISF Emerging Markets Debt Absolute Return investiert in fest- und variabel verzinsliche Anleihen von Staaten und staatlichen Stellen. Neben einer hohen Cashposition sind in erster Linie Staaten wie Polen, Singapur, Mexiko und China mit größeren Positionen im Portfolio vertreten.

Die Experten bei Allianz Global Investors setzen für ihren Allianz Emerging Markets Bond Fund (WKN: 986790) vor allem auf Anleihen mit längeren Laufzeiten. Der Schwerpunkt liegt bei Papieren, die eine Restlaufzeit von 5 Jahren und mehr aufweisen. Fondsmanager Tim Haaf hat größere Positionen in Russland und Brasilien positioniert. Das Engagement in Fremdwährungen ist auf ein Fünftel des Fondsvolumens begrenzt, darüber hinaus gehende Engagements müssen gegen den Euro abgesichert werden. Der Fonds hat von S&P ein „AA“ als Bewertung erhalten, Morningstar vergibt drei Sterne.

Lokale Schwerpunkte setzt das Management des Aberdeen Global – Emerging Markets Bond Fund A2 (WKN: 769092) unter anderem in Mexiko, Brasilien, Russland und Indonesien. Etwas größere Positionen hat der Fonds zum Beispiel in Uruguay, Litauen und Malaysia. China dagegen ist nur sehr schwach gewichtet. Investiert wird nicht nur in Staats-, sondern zudem in Unternehmensanleihen. Ein Beispiel hierfür ist eine Anleihe des malaysischen Ölkonzerns Petronas.

Nur wenig bekannt ist in Deutschland die Union Bancaire Privée, kurz UBP. Die Schweizer Privatbank ist verantwortlich für den UBP Emerging Market Bond Fund (WKN: A0JJVK). Fondsmanager sind die Emerging-Market-Spezialisten Jean-Dominique Bütikofer und Denis Girault. Bei diesem Fonds stehen ebenfalls Anleihen mit längeren Restlaufzeiten im Fokus. Der Schwerpunkt liegt bei einem aktiven Management und Papieren mit mehr als sieben Jahren Restlaufzeit. Investiert wird vor allem in Staatspapiere, zur Diversifikation nutzt man Bonds von Unternehmen und quasi-staatlichen Emittenten.
13.04.2010,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » Emerging Markets running again - Schwellenländer-Bonds im Fokus


Mehr aus dem Bereich Rentenfonds

Zaghafte Zinswende erreicht UK Zaghafte Zinswende erreicht UK - Bank of England erhöht Zinsen Die britische Zentralbank folgt dem Beispiel aus den USA und leitet die Zinswende ein. Zum ersten Mal seit zehn Jahren steigen die Zinsen von 0,25 auf 0,5 Prozent. Fondsmanager sind von der Zaghaftigkeit der mehr...

Emerging Markets sind zurück Emerging Markets sind zurück - Carmignac: In Argentinien „schlummert viel Alpha-Potenzial“ Ein erstarkender Welthandel macht die Schwellenländer bei Anlegern wieder attraktiv. Carmignac sieht insbesondere in Argentinien viel Potenzial für Alpha. Die Verschuldung der Unternehmen und mehr...

Carmignac Rentenstrategien Carmignac Rentenstrategien - Die Rentenmärkte stehen an einem Wendepunkt Der Zeitpunkt der Normalisierung der Geldpolitik beginnt in den USA und wird sich an Europa nicht spurlos vorbeigehen. „Das ist ein Risiko, was man managen muss“, sagt Gergely Majoros, CFA und mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media