Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Bauen, bauen, bauen Beim Infrastruktur-Boom in Asien dabei sein

Bau eines Biomasse-Kraftwerks in Asien. Foto: © ThomasLloyd / Biomasse-Kraftwerk-Projekt von ThomasLloyd auf den Philippinen.

Ein Infrastruktur-Programm auf den Philippinen soll die Wirtschaft voranbringen und Armut bekämpfen. Zu den Projekten gehören Autobahnen, Brücken und Flughäfen. Die Investmentgesellschaft ThomasLloyd ist mit Energieprojekten schon lange vor Ort.


Investoren suchen in Zeiten der niedrigen Zinsen und überbewerteten Immobilienmärkte Möglichkeiten zur Diversifikation in anderen, weniger effizienten Märkten. Dass die Auswahl auf Asien fällt, mag wenig überraschen. Das Potenzial für Infrastruktur-Investitionen und erneuerbare Energie ist so groß wie nirgendwo sonst auf der Welt – der Kontinent vereint mit 4,3 Milliarden Menschen etwa 60 Prozent der Weltbevölkerung.

Doch neben den viel beachteten Märkten in China und Indien gibt es auch noch zahlreiche andere Regionen für interessante Investitionen, so z.B. auf den Philippinen, der Nachrichtenagentur Reuters zufolge eine der am schnellsten wachsenden Ökonomien der Welt.

Die Philippinen erleben derzeit einen Bau-Boom im Rahmen der Infrastruktur-Kampagne mit dem Titel „Build, Build, Build“, wie ihn das Land zuvor noch nicht gesehen hat. Mit dem von Präsident Rodrigo Duterte ins Leben gerufenen Projekt sollen Bahn-Schienen, Brücken und Flughäfen ohne viel Bürokratie errichtet werden. 21 Projekte mit einem Volumen von 16 Milliarden US-Dollar wurden bereits genehmigt. Bis zum Jahr 2022 soll das Infrastruktur-Paket dazu beitragen, den Anteil der armen Bevölkerung im Land von 21,6 Prozent auf 13 Prozent zu senken.

Auch über diesen Zeitrahmen hinaus bleibt der Markt weiterhin interessant für Investoren. Dem globalen Wettbewerbs-Index des World Economic Forum (WEF) zufolge hemmt die unzureichende Infrastruktur das Wachstum der Philippinen. Es gibt also noch Luft nach oben, obwohl die Wirtschaft des Landes nach WEF-Ranking  Platz 22 unter 137 ausgewählten Nationen innehat.

Beim Investitionsbedarf liegt das Land jedoch nur auf Platz 97. Das gilt auch für Investitionen, welche die Qualität der Elektrizitätsversorgung verbessern sollen (Platz 92). Der Markt bleibt also langfristig für Investoren interessant.

Mit ThomasLloyd Investitionen tätigen, die etwas bewirken

Der Staat allein kann den Bedarf der Investitionen bei weitem nicht decken. Im Bereich der erneuerbaren Energien ist die Beteiligungsgesellschaft ThomasLloyd bereits seit Jahren vor Ort und setzt moderne Energieprojekte wie Solarparks oder Biomasse-Kraftwerke um, welche die Gemeinschaften nachhaltig verändern.

Mit den Beteiligungsangeboten CTI 5 D (Mindestlaufzeit von 5 Jahren) bzw. CTI 9 D (Mindestlaufzeit von neun Jahren) investieren Anleger direkt in die Cleantech Infrastructure Fund GmbH und/oder mittelbar über den offenen Spezial-AIF ThomasLloyd SICAV-SIF Cleantech Infrastructure Fund in ein breit diversifiziertes Portfolio von Infrastrukturprojekten in Asien.

Die Ausschüttungen erfolgen monatlich und betragen ThomasLloyd zufolge bis zu 7,2 Prozent (CTI 5 D) bzw. bis zu elf Prozent (CTI 9 D) pro Jahr. So kommen Anleger in den Genuss eines stetigen Cashflows – schon ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro (CTI 5 D) bzw. 10.000 Euro (CTI 9 D).

Über FondsDISCOUNT.de erhalten Sie alle Beteiligungen von ThomasLLoyd zu Sonderkonditionen. 

Tipp: Ein Beispiel für ein Energieprojekt von ThomasLloyd finden Sie im unten aufgeführten Interview.

06.10.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

ThomasLloyd CTI 5 D

Unterlagen kostenlos anfordern

ThomasLloyd CTI 5 D von ThomasLloyd

ThomasLloyd CTI 9 D

Unterlagen kostenlos anfordern

ThomasLloyd CTI 9 D von ThomasLloyd


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Wertpapiers wird maßgeblich von der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten, bei konjunkturellen Schwankungen und/oder Marktpreisänderungen des Wertpapiers.
  • Bei wenig liquiden Anlagen trägt der Anleger das Risiko, sein Investitionsobjekt nur zu einem niedrigen Gegenwert oder gar nicht verkaufen zu können.
  • Kapitalerträge unterliegen der Einkommensteuerpflicht. Die Besteuerung ist von der persönlichen Situation des Anlegers abhängig und kann gesetzgeberischen Änderungen unterworfen sein, die sich negativ für den Anleger auswirken. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Im Zusammenhang mit dem Wertpapiergeschäft fallen regelmäßig Gebühren an. Diese Nebenkosten sollte der Anleger bei der Entscheidungsfindung angemessen berücksichtigen.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Anlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Wertpapier, Ausrichtung und Konstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Bauen, bauen, bauen - Beim Infrastruktur-Boom in Asien dabei sein

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Neue Energien

Globale Infrastruktur Globale Infrastruktur - Es fehlen Investitionen im Wert von bis zu 9 Billionen Dollar Bis zu neun Billionen US-Dollar fehlen jährlich, um den weltweiten Ausbau der Infrastruktur zu finanzieren. Für Investoren ist das eine gute Gelegenheit: zum Beispiel mit den mehr...

Leonidas Wind- und Solarbeteiligungen Leonidas Wind- und Solarbeteiligungen - Enttäuschendes erstes Quartal Für die meisten Leonidas-Beteiligungen liegen nun die vorläufigen Ergebnisse im ersten Quartal 2017 vor. Die Einnahmen der meisten Windanlagen bewegen sich demnach unter Plan. Ein kurzer mehr...

Ökorenta Ökorenta - Fondsvolumen auf 25 Millionen Euro erhöht Breit gestreut in Erneuerbare-Energien-Projekte investieren – das können Anleger mit dem Beteiligungsangebot Ökorenta Erneuerbare Energien VIII. Aufgrund der großen Nachfrage hat der mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media