Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Makro-Analyse Carmignac warnt vor zyklischen Aktien

Phasen des Konjunkturzyklus, in einem Chart dargestellt. Foto: © Christian Pedant / fotoliaEinige Unternehmen sind stark konjunkturabhängig. Das äußert sich auch in den Aktienkursen.

Der französische Asset Manager Carmignac zweifelt am Aufschwung in den USA und warnt vor zyklischen Aktien. Die EZB stehe vor einem Paradigmenwechsel. Mit dem Carmignac Global Unconstrained Global Bond sind Anleger auf Veränderungen vorbereitet.


Ein Konjunkturzyklus zeichnet sich durch die Marktphasen Expansion, Boom, Rezession und Depression aus. Innerhalb des Konjunkturzyklus gibt es Aktien, deren Kursentwicklung von diesen Marktphasen stark abhängig ist. Diese werden Zykliker genannt. Zyklische Aktien gewinnen in Aufschwungsphasen überdurchschnittlich stark hinzu, verlieren aber während eines Abschwungs überdurchschnittlich stark.

„Aufgrund der politischen Instabilität in den USA bestehen Zweifel daran, ob Präsident Trump ein Infrastrukturinvestitions- und Steuersenkungsprogramm auf die Beine stellen kann, das den absteigenden Konjunkturzyklus stützen könnte“, sagt Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees und Managing Director bei Carmignac. Das französische Investmenthaus reduzierte daher zyklische Werte innerhalb der Aktienstrategie.

Zyklische Aktien gibt es bei Unternehmen aus der Industrie- und rohstoffnahen Wirtschaft, z.B. klassische Maschinenbauer oder Chemie-Unternehmen. Im Handel gibt es hingegen Unterschiede. Der Großhandel gilt als sehr konjunkturabhängig, Luxusgüter hingegen kaum. Im Finanzsektor sind es vor allem Banken, die dem Konjunkturzyklus stark ausgesetzt sind.

„Wir verringerten unsere Positionen in US-Fluggesellschaften, trennten uns von unseren Positionen in japanischen Finanzwerten und nahmen einen hohen Teil der Gewinne auf unsere europäischen Bankwerte mit“, so Saint-Georges. Das betrifft vor allem Anleger des knapp 25 Milliarden Euro schweren Carmignac Patrimoine Flaggschiff-Fonds (ISIN: FR0010135103).

Der Konjunkturzyklus in den USA scheint also zu erlahmen, während die Konjunkturaussichten in Europa anziehen. Nach einem 18-monatigen Rückgang lag der Einzelhandelsindex im August rund zwei Prozent über seinem Stand vom Januar. Die gleiche Tendenz gilt für die Industrieproduktion. „Aus unserer Sicht ist es unausweichlich, dass die EZB auf kurze Sicht ankündigt, das Anleihenkaufprogramm zu reduzieren“, sagt Saint-Georges. Der Pool an Wertpapieren, die für Ankäufe in Frage kämen, nehme rapide ab. Dies gelte insbesondere für deutsche Bundesanleihen.

EZB steht vor geldpolitischem Paradigmenwechsel

Eine Änderung der Geldpolitik der EZB sei derzeit „eines der größten Marktrisiken“. Die Preisverzerrungen bei Staatsanleihen und der Paradigmenwechsel beim Euro-Dollar-Wechselkurs würden erhebliche Marktstörungen verursachen. Es müsse deshalb sehr aktiv gesteuert werden, weil Anleger die Auswirkungen auf andere Anlageklassen absichern sollten.

Auf der Rentenseite bietet Carmignac mit dem Portfolio Unconstrained Global Bond (ISIN: LU0336083497) einen flexiblen Rentenfonds ohne Anlagebeschränkungen an, der auf jegliche Marktänderungen schnell reagieren kann. So hat das Fondsmanagement die Duration des Fonds von über acht auf unter drei Jahre deutlich gesenkt.

Über FondsDISCOUNT.de erhalten Sie den Carmignac Portfolio Unconstrained Global Bond ohne Ausgabeaufschlag. Mehr zur Anlagestrategie des Carmignac Portfolio Unconstrained Global Bond finden Sie hier:

Globaler Rentenfonds investiert ohne Kompromisse

 

13.09.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Carmignac Portfolio Unconstrained Global Bond A EUR acc von CARMIGNAC GESTION LUXEMBOURG

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Makro-Analyse - Carmignac warnt vor zyklischen Aktien

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Rentenfonds

Emerging Markets sind zurück Emerging Markets sind zurück - Carmignac: In Argentinien „schlummert viel Alpha-Potenzial“ Ein erstarkender Welthandel macht die Schwellenländer bei Anlegern wieder attraktiv. Carmignac sieht insbesondere in Argentinien viel Potenzial für Alpha. Die Verschuldung der Unternehmen und mehr...

Carmignac Rentenstrategien Carmignac Rentenstrategien - Die Rentenmärkte stehen an einem Wendepunkt Der Zeitpunkt der Normalisierung der Geldpolitik beginnt in den USA und wird sich an Europa nicht spurlos vorbeigehen. „Das ist ein Risiko, was man managen muss“, sagt Gergely Majoros, CFA und mehr...

Auf der Suche nach Rendite Auf der Suche nach Rendite - High-Yield-Kurzläufer liegen im Trend Anleiheinvestoren setzen derzeit verstärkt auf kurze Laufzeiten, auch höhere Kreditrisiken werden auf der Suche nach Rendite in Kauf genommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media