Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Fokus Wohnen Deutschland Cash Call gestartet

Cash Call gestartet Foto: © / aytuncoylum / FotoliaDer Fokus Wohnen Deutschland sammelt derzeit wieder Kapital ein

Anleger, die sich für den offenen Immobilienfonds Fokus Wohnen Deutschland interessieren, können ab sofort wieder Anteile erwerben. Die Gesellschaft steuert die Mittelzuflüsse über eine Cash-Call-/Cash-Stop-Strategie.


Offene Immobilienfonds stehen bei Anlegern hoch im Kurs. Zwar ist die durchschnittliche Performance von drei Prozent pro Jahr (Quelle: BVI, Stichtag: 30. April 2017) im Vergleich etwa zu Aktienfonds eher überschaubar, dafür schwanken die Immo-Fonds aber auch weniger im Wert. Dies sorgt für Stabilität im Depot.

Wer ebenfalls breit gestreut auf die Assetklasse Immobilien setzen möchte, erhält aktuell wieder die Gelegenheit, Anteile am Immobilienfonds „Fokus Wohnen Deutschland“ (ISIN: DE000A12BSB8) zu kaufen – denn die Fondsgesellschaft hat den nächsten Cash-Call gestartet. Hintergrund: Aufgrund der großen Beliebtheit managen zahlreiche Immobilienfonds die Mittelzuflüsse mittels sogenannter Cash-Call – und Cash-Stop-Phasen. Denn am angespannten Immobilienmarkt sind annehmbare Objekte mittlerweile Mangelware und eine zu hohe Liquidität kann die Rendite des Fonds belasten. Das Verfahren wird daher von mehreren Fondsgesellschaften angewandt.

Fokus Wohnen Deutschland ohne Ausgabeaufschlag kaufen

Der Fokus Wohnen Deutschland investiert aktuell in neun direkt gehaltene Objekte in Berlin, Frankfurt am Main, Ginsheim-Gustavsburg, Frankenthal, Dresden, Wesseling (Region Köln/Bonn) und in Braunschweig. Zum Teil ist die Nutzungsart Wohnen mit Pflegeplätzen oder Gewerbeeinheiten kombiniert. Aufgelegt wurde der Wohnimmobilien-Fonds von der Industria Wohnen, einem Tochterunternehmen der Degussa Bank im Verbund der M.M. Warburg & Co. Industria Wohnen ist seit mehr als 60 Jahren im deutschen Immobilienmarkt tätig und betreut als Asset Manager für Investitionen in Wohnimmobilien über 15.000 Wohneinheiten in deutschen Ballungszentren.

Die Einjahresperformance – Auflagedatum des Fonds war der 3. August 2015 – liegt bei vier Prozent p.a., also etwas über dem eingangs erwähnten Durchschnittswert. Die Volatilität fällt mit 0,88 Prozent p.a. in diesem Zeitraum sehr gering aus. (Quelle: FWW, Stand: 19. Juni 2017).

Tipp: Über FondsDISCOUNT.de kaufen Sie Fondsanteile ohne den branchenüblichen Ausgabeaufschlag – die Rendite des Fonds kommt Ihnen somit von Anfang an in vollem Umfang zugute!

Fokus Wohnen Deutschland ohne Ausgabeaufschlag kaufen

19.06.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Fokus Wohnen Deutschland von IntReal International Real Estate Kapitalanlagegesellschaft mbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Fokus Wohnen Deutschland - Cash Call gestartet

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Offene Immobilienfonds

Extreme Nachfrage Extreme Nachfrage - Fulminanter Start für neuen Wohnimmobilienfonds Rekord: In der ersten Zeichnungsphase investierten Anleger rund 620 Millionen Euro in den neu aufgelegten UniImmo: Wohnen ZBI. Damit ist der Fonds vom Start weg der größte offene Wohnimmobilienfonds mehr...

Offene Immobilienfonds Offene Immobilienfonds - Moderate Renditen trotz boomendem Immobilienmarkt Eigentlich müssten offene Immobilienfonds durch die Decke gehen – schließlich klettern die Immobilienpreise in astronomische Höhen, oder? Warum die Renditen dennoch überschaubar mehr...

Offene Immobilienfonds Offene Immobilienfonds - Neue Fonds eröffnen Zugang zum Immobilienmarkt Viele große Immofonds nehmen kein Geld mehr an. Doch es gibt neue Investitionsmöglichkeiten in Wohnimmobilien oder Büroobjekte: Mit diesen Investmentfonds können Anleger auf den mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media