Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Bestes Aktienfonds-Neugeschäft seit 2000 Darum lohnt sich eine Depot-Eröffnung auch jetzt noch

Uhren zeigen unterschiedliche Zeiten an. Foto: © fotomek / FotoliaDen richtigen Zeitpunkt für einen Einstieg an die Börse gibt es nicht.

Die Fondsbranche feiert ihr bestes Neugeschäft für Aktienfonds seit der Dotcom-Blase. Doch einige Medien kritisieren Anleger, die jetzt noch einsteigen. Zu Unrecht: Es gibt mehrere Gründe, warum sich die Eröffnung eines Depots jeder Zeit lohnt.


Auf den ersten Blick erscheint die Meldung des Branchenverbands der Fonds-Industrie (BVI) positiv: Die Fondsgesellschaften sammelten im Januar 2018 netto 18,9 Milliarden Euro neue Gelder ein. Den Großteil steuerten offene Publikumsfonds mit Zuflüssen von 11,4 Milliarden Euro bei. Sie erzielten damit das bisher zweithöchste Januar-Neugeschäft. Nur im Januar 2000 waren die Zuflüsse in offene Publikumsfonds mit 13 Milliarden Euro höher.

Einige Medien gehen mit dieser Meldung aber sehr kritisch um. „Deutsche Kleinsparer rennen in Aktienfonds wie zuletzt vor 18 Jahren auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase“, titelt das Magazin Finanzmarktwelt und bemerkt zynisch: „Erst wenn alle Institutionellen schon lange investiert sind, und erst wenn die Hausse schon jahrelang gelaufen ist, gibt sich der deutsche Michel einen Ruck, und investiert in Aktien.“

Die Kritik am Anlageverhalten der Deutschen ist in Teilen berechtigt. Nur etwa jeder zehnte Deutsche ist im Besitz von Aktien. Ein Großteil der deutschen Sparer setzt noch immer auf Festgeld- oder Tagesgeldkonten und das Interesse am Aktienmarkt wurde durch die Berichterstattung über immer neue Rekordstände in 2017 angefeuert.

Tech-Unternehmen im Wandel: Ein Rückblick auf die Dotcom-Blase 2000

Doch für einen Vergleich mit dem Platzen der Internetblase 2000 mehrere Faktoren mit einbezogen werden, als nur die lange Dauer des aktuellen Bullenmarktes. Außerdem sollten Medien Privatanleger nicht als „Michel“ denunzieren. Deutsche Sparer sind Selbstentscheider und jeder, der sich eigenständig ein privates Vermögen aufbauen konnte, hat schon mal einige Entscheidungen getroffen, die gar nicht so falsch waren, auch der Schritt an die Finanzmärkte wenn bislang noch nicht erfolgt ist.

Für eine bessere Einschätzung lohnt sich ein Blick auf die aktuelle Ausgangslage. Derzeit schauen Investoren überwiegend auf die Inflationsdaten in den USA, die sich im Rahmen der Erwartungen bewegen. Die Kurse hängen an der Zinsentwicklung und Normalisierung der Zentralbanken als Ausweg aus dem Niedrigzins-Zeitalter. Ein weiterer Faktor für die Aktienmärkte ist das Potenzial für einen Handelskrieg zwischen den USA und dem Rest der Welt. Die Rahmenbedingungen sind also ganz andere als noch zur Jahrtausendwende.

Mehr zu diesen Risiko-Faktoren erfahren Sie hier:
Inflationsängste und Handelskriege - Für diese Aktien-Strategien steigt das Risiko

Der Vergleich mit der Dotcom-Bubble nach der Jahrtausendwende hinkt auch deswegen, weil sich die „Finanzmarktwelt“ in nunmehr 18 Jahren deutlich verändert hat. Damals investierten Anleger euphorisch in Internet-Unternehmen, die weder Geschäftsmodell oder Gewinne vorweisen konnten. Heute stehen Technologie-Unternehmen, auch wenn sie in den vergangenen Jahren bereits gut gelaufen sind und ihre Bewertungen in den USA hoch erscheinen, auf solideren Fundamenten (siehe Chart, oben). Facebook, Google und Amazon verdienen echtes Geld mit ihren Dienstleistungen.

Die neuen disruptiven Technologien sind nicht mehr das World Wide Web, sondern Künstliche Intelligenz, Big Data oder die Blockchain. Wer eine Finanzblase sucht, sollte sich vor allem bei den Krypto-Währungen einmal umschauen, wie wir bereits Weihnachten anmerkten:

An alle Bitcoin-Gewinner: Bitcoins spenden, bevor die Blase platzt!

Schlussendlich ist es nicht unbedingt eine schlechte Idee, erste Positionen am Aktienmarkt aufzubauen, egal zu welchem Kurs Anleger einsteigen. Nach dem Einstieg in das Berufsleben bietet sich zum Beispiel auch bei hohen Börsenständen der Abschluss eines Sparplans an. Das geht schon ab zehn Euro. Einzige Voraussetzung ist die Eröffnung eines Wertpapierdepots, wie z.B. bei ebase.

Info zu Aktienfonds-Sparplänen

Einzig wichtig für eine rationale Einschätzung der Anlageentscheidung sind die individuellen Rahmenbedingungen der Investoren wie Risikoneigung, Anlagehorizont und Diversifikation. Diese Fragen muss jeder Selbstentscheider eigens für sich beantworten, unabhängig von eifrig produzierten und Panik verbreitenden Medienberichten.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier:
Depoteröffnung – und jetzt? - Neue Investoren haben keinen Grund nervös zu werden!

Fazit: Dass immer mehr Sparer den Sprung auf das Börsen-Parkett wagen, ist eine gute Nachricht. Wann der nächste große Crash kommt, kann niemand voraussagen. Selbst wer geduldig jeden Tag darauf wartet, muss vorher trotzdem ein Depot eröffnen, um im Fall der Fälle antizyklisch einsteigen zu können. Bei der DAB und comdirect ist eine Depoteröffnung komplett kostenlos, für alle die mit dem Kauf von Aktienfonds bis nach dem nächsten großen Crash warten wollen.

Jetzt Depots vergleichen

13.03.2018,

Anzeige Zum Thema Kryptowährungen gibt es den sehr interessanten Börsenbrief »KRYPTO-X«, den Sie gerne volle 30 Tage lang gratis und unverbindlich testen können. Sie erhalten zu den wöchentlichen Updates mit Musterdepots auch zusätzlich wertvolle Geschenke (Handbuch, Studie 5 Top-Performer 2018, KRYPTO-Todesliste“, Trainingsvideos) im Wert von 197,90 Euro von Markus Miller. Für weitere Details klicken Sie hier.

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Fidelity Funds - Global Technology Fund A (EUR) von FIL Investment Management (Luxembourg) S.A.
JPM Europe Dynamic Technologies Fund A (dist) - EUR von JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l.
DNB Fund - Technology Retail A von DNB Asset Management S.A.
NORDINTERNET von Amundi Deutschland GmbH
Threadneedle (Lux) Global Technology AU von Threadneedle Management Luxembourg S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Bestes Aktienfonds-Neugeschäft seit 2000 - Darum lohnt sich eine Depot-Eröffnung auch jetzt noch

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Allianz Global Water Allianz Global Water - Neuer Wasserfonds gestartet Für Anleger, die in die knappe Ressource Wasser investieren möchten, ohne dabei auf steigende Preise zu spekulieren, gibt es jetzt eine neue Anlagemöglichkeit: Der Allianz Global Water deckt die mehr...

Outperformer-Fonds S4A Pure Equity Germany Outperformer-Fonds S4A Pure Equity Germany - „Wir werden in die Commerzbank investieren“ Christian Funke von Source for Alpha erklärt, was die Indexreform der Deutschen Börse bedeutet und warum sich aktives Management lohnt. So hat der S4A Pure Equity Germany, Aushängeschild der mehr...

Fondsneuheit Fondsneuheit - So wird die Blockchain investierbar Die Blockchain-Technologie gilt als bahnrechend, denn sie dürfte die Wirtschaft nachhaltig verändern und hält somit auch Chancen für Anleger bereit. Jetzt ist mit dem „Chainberry mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media