Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Apus Capital Marathon Das sind die Langstreckenläufer an der Börse

Marathon-Läufer laufen auf Asphalt. Foto: © pavel1964 / fotoliaMit Ausdauer zum Erfolg - manche Aktien laufen länger.

Am 16. Oktober startet Apus Capital mit dem neuen Marathon Fonds. Aus dem Anlage-Universum des bekannten Revalue-Fonds sucht man nach den Langstreckenläufern an der Börse. Das Fondsmanager-Quartett schlägt also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.


Das erfahrene und bekannte Fondsmanager-Quartett aus Dr. Wolfram Eichner, Heinz-Gerd Vinken, Johannes Ries und Harald Schmidt durchleuchtet in minutiöser Fleißarbeit die Aktienmärkte auf der Suche nach Unternehmen, deren Aktienkurse durch eine Neubewertung am Markt vermutlich deutlich steigen werden. Im Fokus stehen solide Fundamentaldaten sowie nachhaltige und starke Geschäftsmodelle, die sich an Megatrends wie der Digitalisierung, dem Demografischen Wandel oder der Globalisierung orientieren.

Diesem hohen Anspruch versucht Apus mit etwa 500 Unternehmensbesuchen pro Jahr gerecht zu werden. „Bei unseren Besuchen stoßen wir immer wieder auf sehr gute Unternehmen, die aus mehreren Gründen leider kein Kandidat mehr für den Revalue Fonds sind“, sagt Johannes Ries im Gespräch mit FondsDISCOUNT.de. Aus dieser Erfahrung heraus sei bereits vor zwei Jahren die Idee entstanden, einen neuen Fonds aufzulegen. „Nach der Neubewertung an der Börse gibt es Kandidaten, die sich in echte Langstreckenläufer verwandeln werden“, sagt Ries.

Für diese Langstreckenläufer gibt es ab Montag, den 16. Oktober 2017, den Apus Capital Marathon Fonds (ISIN: DE000A2DR1W1). Am Investmentprozess selbst ändert sich nicht viel. „Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Märkte, die wir kennen“, sagt Ries. Jedoch kommen für den Marathon-Fonds auch solche Unternehmen in Frage, die ihre Neubewertungsphase bald abgeschlossen haben und deshalb oder aus anderen Gründen nicht mehr in den Revalue Fonds passen.

Jetzt Unterlagen anfordern

Die Trennlinie zwischen Revalue und Marathon Fonds

Beispiele dafür gibt es genug. Die Aktie von Fielmann ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Der Markt habe Apus zufolge nun die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells erkannt. Große Neubewertungen nach oben seien zwar nicht mehr zu erwarten, jedoch sei davon auszugehen, dass Fielmann auch in den kommenden Jahren stetig wachsen werde. Das qualifiziere den Titel für den Marathon-Fonds.

Der Aktienkurs von Lotto24 hat sich in den letzten zwei Jahren fast verfünffacht und war aufgrund dieses Potenzials einer der Werttreiber im Apus Capital Revalue Fonds (ISIN: DE000A1H44E3). Die Aktie habe die Neubewertung nun durchlaufen. Zwar könne der Kurs auch in den kommenden zwei Jahren noch stark steigen, doch danach werde die Neubewertung beendet sein. „Die Aktie ist dann ein idealer Kandidat für den Marathon-Fonds“, so Ries.

Ein weiterer Marathon-Kandidat sei das Unternehmen Dassault Systems. Der Aktienkurs des französischen Software-Herstellers hat sich seit 2013 verdoppelt und ist kein Revalue-Kandidat mehr. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von 3D-Design-Software spezialisiert und kann mit 80 Prozent wiederkehrenden Umsätzen rechnen.

Die Aktie der Deutschen Post hat sich seit dem Einbruch der Börsen im Frühjahr vergangenen Jahres verdoppelt. Der Onlinehandel ist nach wie vor ein Megatrend. Die überlegene Logistik und ein starkes Free-Cash-Flow-Wachstum würden das Unternehmen überdies zu „einem hervorragenden Marathon-Kandidaten“ machen, so Ries.

Der Marathon-Fonds sollte Apus zufolge nur eingesetzt werden als Beimischung in bereits bestehende Anlagekonzepte, die den Bereich „hohes Chance-Risiko-Verhältnis“ abdecken. Ein Anlagehorizont von mehr als 5 Jahren sei ebenfalls von Vorteil. Apus nimmt diesen Marathon-Ansatz sehr ernst: „Als Erstausgabepreis haben wir bewusst 42,195 Euro pro Investmentanteil gewählt, weil dieser Wert genau der Marathon-Distanz in Kilometern entspricht.“

Die Fondsboutique aus Frankfurt möchte mit diesem Ansatz einen durchschnittlichen, jährlichen Ertrag im mittleren, einstelligen Bereich erzielen. Der Fonds wird überwiegend in Aktien investieren, kann aber auch Anleihen und andere Assetklassen sowie Derivate handeln, wenn es an den Börsen einmal turbulenter zugehen sollte. Erwartungsgemäß sollte die Volatilität des Fonds aber geringer ausfallen als beim Revalue Fonds, da die Aktien ihre Neubewertung bereits durchlaufen hätten und nicht mehr so stark schwanken sollten.

Hinweis: Über FondsDISCOUNT.de ist der Apus Capital Marathon Fonds ohne Ausgabeaufschlag handelbar.

Jetzt Unterlagen anfordern

10.10.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Apus Capital Revalue Fonds von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Apus Capital Marathon Fonds R von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Apus Capital Marathon - Das sind die Langstreckenläufer an der Börse

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen - Soft Closing ab 1. November beendet Wie die Investmentgesellschaft Shareholder Value bekannt gibt, ist ihr beliebter „Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen“ ab dem 1. November 2017 wieder uneingeschränkt verfügbar. mehr...

Achtung vor Swap-Risiken Achtung vor Swap-Risiken - „Spiegel“ empfiehlt Anlegern synthetisch replizierende ETFs Indexfonds halten nicht immer das, was sie auf den ersten Blick versprechen. Manche ETFs müssen die Aktien im Vergleichs-Index gar nicht kaufen. Hier erfahren Sie, welche Risiken sich daraus ergeben und mehr...

NN Global Equity Impact Opportunities NN Global Equity Impact Opportunities - Mit diesem Aktienfonds gelingt Impact Investing Der Global Equity Impact Opportunities von NN Investment Partners investiert ausschließlich in Unternehmen, die sich dazu verpflichten, die Nachhaltigkeits-Ziele der Vereinten Nationen umzusetzen. Wir mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media