Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Anlageverhalten Defensive Fonds sind derzeit wieder gefragter

Offene Immobilienfonds sind gefragt Foto: © / Luftbildfotograf / FotoliaViele Anleger werden vorsichtiger und weichen z.B. auf offene Immobilienfonds aus

Nach einem starken Jahresauftakt neigen Fondsanleger derzeit vermehrt zur Vorsicht. Laut dem aktuellen Fondsbarometer der ebase sind demzufolge aktuell offene Immobilienfonds und Rentenfonds gefragt.


Das vierteljährlich veröffentlichte Fondsbarometer der ebase spiegelt die Handelsaktivität der Depotkunden wider und zeichnet daher immer ein interessantes Stimmungsbild darüber, was die Anleger bewegt.

Zum Verständnis: Das ebase Fondsbarometer setzt sich aus zwei Elementen zusammen, der Handelsaktivität und dem Kaufquotienten. Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 weist auf eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Kunden im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen von 2017 hin; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an. Veränderungen der Mittelzuflüsse und Mittelabflüsse bei den Unterkategorien Fondstyp und Region werden über den Kaufquotienten ausgedrückt. Dabei werden die monatlichen Mittelzuflüsse des Berichtszeitraums in Relation zu den monatlichen Mittelabflüssen gesetzt. Bei einem Kaufquotienten über eins überwiegen die Mittelzuflüsse, bei einem Kaufquotienten unter eins die Mittelabflüsse.

Lag die Handelsaktivität der ebase-Kunden im Januar noch auf einem Rekordniveau, stellt sich laut aktueller Untersuchung nun mehr Vorsicht ein. In Zahlen ausgedrückt ging die Handelsaktivität im Februar auf 115 Prozentpunkte zurück, um dann im März auf 97 Prozentpunkte zu sinken.

„Auch die Entwicklung der Kaufquotienten spiegelt den Trend an den Börsen wider“, bemerkt Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von ebase. „Allerdings sind diese durchweg im positiven Bereich geblieben, was bedeutet, dass die Anteilskäufe trotz der turbulenten Entwicklungen an den Märkten über den gesamten Drei-Monats-Zeitraum hinweg die Anteilsrückgaben übertrafen.“ Für die aktiv gemanagten Fonds lag der Kaufquotient für das 1. Quartal bei 1,18.

Die Depotbank stellt zudem eine vermehrte Nachfrage nach defensiven Anlageklassen fest: Offene Immobilienfonds, Mischfonds und Rentenfonds verzeichnen der Analyse zufolge deutliche Mittelzuflüsse. Dies legt den Rückschluss nahe, dass die ebase-Kunden nach den Kursrückgängen der letzten Monate ihre Risikobereitschaft reduziert haben.

Neue Anbieter kündigen offene Immobilienfonds an

Am Beispiel der offenen Immobilienfonds zeigt sich schon länger, dass die Nachfrage nach solchen in der Regel eher schwankungsarmen Anlageformen groß ist. Viele der großen Fonds mussten ihre Mittelzuflüsse sogar reglementieren, um die Performance aufgrund zu hoher Liquidiätsquoten nicht zu verwässern. Aktuell gibt zum Beispiel der 2013 aufgelegte Leading Cities Invest (ISIN: DE0006791825) Fondsanteile aus, von den schon länger am Markt befindlichen Fonds erlaubt nur noch der hausInvest (ISIN: DE0009807016) unbegrenzte Investitionen.

Wie das Handelsblatt berichtet hat, wollen nun aber auch „neue“ Anbieter in das Segment offene Immobilienfonds einsteigen. Der Vermögensverwalter KGAL will etwa im September seinen ersten offenen Immobilienfonds auf den Markt bringen und auch vom Assetmanager Doric wird eine solche „Premiere“ erwartet – beide Anbieter haben sich bislang auf den Bereich der geschlossenen Fonds konzentriert.

Etwas frischer Wind in der Branche könnte vielleicht sogar ganz gut tun, denn wie eine Studie aus dem vergangenen Jahr zeigte, wurde nicht nur die Auswahl an offenen Immobilienfonds immer kleiner, sondern die verbliebenen Produkte wurden sich hinsichtlich ihrer Performance auch immer ähnlicher.

13.04.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

hausInvest von Commerz Real Investmentgesellschaft mbH
LEADING CITIES INVEST von KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Anlageverhalten - Defensive Fonds sind derzeit wieder gefragter


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Top-Seller-Fonds im Überblick Top-Seller-Fonds im Überblick - Anleger bleiben ihren Investments weitgehend treu Anleger setzen weiterhin auf bewährte Produkte: Die aktuelle Auswertung der Top-Seller zeigt, welche Fonds derzeit am häufigsten in den Depots der FondsDISCOUNT.de-Kunden verwahrt mehr...

Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz - ACATIS setzt auf gebündelte Kraft In den letzten Jahren sank die Nachfrage des ACATIS Aktien Europa Fonds. Aus diesem Grund entschied sich die Fondsgesellschaft, den Fonds in einem anderen aufgehen zu lassen. Die Methode: Künstliche mehr...

Nachhaltigkeitsfonds Nachhaltigkeitsfonds - Gute Renditen und nachhaltige Kapitalanlagen schließen sich nicht aus Nachhaltigkeitsfonds setzen auf qualitative Anlegekriterien. Laut der Schroders Global Investor Study 2018 ist das Interesse in den letzten Jahren gestiegen: Gut ein Drittel fließt weltweit in diese Form mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media