Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

MDAX, SDAX und TecDAX Deutsche Börse nimmt Indexänderungen vor

Deutsche Börse ändert Indexzusammensetzungen Foto: © / blende11.photo / FotoliaDie Deutsche Börse nimmt einige Änderungen vor

Mit Berechnung ab dem 24. September ändern sich die Regeln für die Aufnahme in die Indizes MDAX, SDAX und TecDAX. Die Deutsche Börse hebt die Trennung der Segmente Tech und Classic auf, MDAX und SDAX wachsen.


Wie die Deutsche Börse bekannt gibt, wird künftig die Trennung nach den Segmenten Tech und Classic aufgehoben. Somit können auch Unternehmen des Technologie-Segments in den MDAX oder in den SDAX aufgenommen werden. Zum anderen können DAX-Unternehmen, die den Technologie-Sektoren zugeordnet sind, auch in den TecDAX-Index aufgenommen werden, so das Unternehmen.

Eine weitere Änderung ist, dass der Titelumfang der Indizes MDAX und SDAX vergrößert wird: Die Zahl der Werte im MDAX steigt demnach von 50 auf 60 und im SDAX von 50 auf 70. Hierdurch sollen sowohl die Repräsentativität der Indizes sowie die weiterhin hohe Liquidität und Handelbarkeit sichergestellt werden. Der TecDAX hingegen umfasst weiterhin 30 Werte.

Die neue Methodik soll ab dem 24. September 2018 wirksam werden. Ab dem 18. Juni wird die Deutsche Börse aber bereits so genannte Schattenindizes veröffentlichen, welche die Indizes MDAX, SDAX und TecDAX nach dem neuen Regelwerk abbilden und die aktuellsten Daten der Mai-Rangliste berücksichtigen. Diese Schattenindizes sollen Investoren einen Ausblick hinsichtlich Risiko und Rendite ermöglichen. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass die Berechnungen auf historischen Daten basieren und somit keinen Aufschluss über künftige Index-Zusammensetzungen liefern – die Veröffentlichungen sollen rein informative Zwecke erfüllen, heißt es bei der Deutschen Börse.

Experten erwarten durch die Indexänderungen, dass durch die „Zweit-Notierung“ den im TecDAX enthaltenen Titeln mehr Aufmerksamkeit zukommen könnte; zugleich dürfte der Technologie-Index selbst eher an Beachtung verlieren.

Zu den neuen Kandidaten für den MDAX, welche bislang im TecDAX enthalten sind, zählen zum Beispiel Wirecard, United Internet, Scout24, Freenet oder Delivery Hero.

Investoren-Info: Sie wollen den Index schlagen? FondsDISCOUNT.de bietet Ihnen in jedem ETF-Portrait einen Vergleich von ETF und besser laufenden aktiven Fonds. Wie der Aktiv-Passiv-Vergleich am Beispiel des MDAX zeigt, konnten etwa folgende aktiv gemanagten Small- und Mid-Cap-Fonds den passiven MDAX-ETF in den vergangenen fünf Jahren übertreffen:

01.06.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Lupus alpha Smaller German Champions A von Lupus alpha Investment S.A.
Lupus alpha Smaller German Champions C von Lupus alpha Investment S.A.
DWS German Small/Mid Cap von Deutsche Asset Management Investment GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » MDAX, SDAX und TecDAX - Deutsche Börse nimmt Indexänderungen vor


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Invest in Heads Invest in Heads - Erfolgsgeschichten – starkes Management verringert Volatilität Die Volatilität im Börsenjahr 2018 war stärker als erwartet. Weder Dax noch MSCI World konnten bislang zum letzten Hochstand im Januar aufholen. Gerade in diesem schwierigen Marktumfeld zeigt mehr...

Neuer Fonds Neuer Fonds - Private Equity weiterhin attraktiv für Anleger Ein neuer Fonds der Frankfurter Investmentgesellschaft Conduction Capital Advisors setzt auf ein Portfolio aus kleineren börsennotierten Unternehmen. Markus Weiss, Head of Sales, erklärt das Konzept mehr...

Gastkommentar Nachhaltigkeit Gastkommentar Nachhaltigkeit - Outperformance im Zeichen der Krise(n) Spanien, Italien oder die USA – die Finanzmärkte müssen aktuell auf viele Brandherde schauen. Doch gerade nachhaltige Fonds entwickeln sich in Krisen überdurchschnittlich, so Thomas mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media