Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Note A+ Deutsche Immobilienfonds glänzen im Feri-Rating

Note A+ Foto: © / Tiberius Gracchus / fotoliaEine runde Sache: Investitionen in Immobilien.

Immobilienfonds mit hohem Anteil an deutschen Objekten im Portfolio profitieren überdurchschnittlich stark von der Gunst der Anleger. Grundbesitz Europa und UniImmo: Deutschland schneiden in der Beurteilung der Rating-Agentur Feri am besten ab.


Die Entwicklung von Immobilienfonds ist weiterhin positiv. Besonders Fonds mit einem Schwerpunkt der Objekte in Deutschland können eine hohe Wertsteigerung vorweisen. In einer Untersuchung von zwölf Immobilienfonds schnitten grundbesitz europa und UniImmo: Deutschland am besten ab. Sie erhielten die Note A+ von der Rating-Agentur Feri.

Der bereits 1966 aufgelegte UniImmo: Deutschland investiert derzeit schwerpunktmäßig in deutsche Ballungsregionen mit einem Anteil von knapp 60 Prozent des Portfolios. Den Rest füllen Objekte aus europäischen Metropolen mit nachhaltigem wirtschaftlichen Entwicklungspotential aus. Im Mittelpunkt stehen Bürogebäude und Einzelhandelsobjekte. Hotels, Logistikimmobilien und Gewerbeparks dienen zur weiteren Anlagestreuung. UniImmo legte seit 2011 um 13 Prozent zu. Die gute Bewertung begründet Feri mit den langfristigen Mietverträgen, einem geringen Leerstand, sehr guten Mikrostandorten, einer hohen Objektqualität, einer geringen Mieterkonzentration und einer ausgewogenen Allokation.

Auch grundbesitz europa investiert in deutsche Objekte, wenn auch der Anteil hier nur 31 Prozent beträgt. Das Portfolio ist über die Staaten im Euro-Raum gestreut. Zur Beimischung besteht die Möglichkeit, in den wirtschaftlichen und politischen Metropolen der Welt zu investieren. Wichtigste Anlagemärkte sind der nordamerikanische und der asiatisch-pazifische Raum. Bei der Auswahl der Immobilien stehen deren nachhaltige Ertragskraft sowie eine Streuung nach Lage, Größe, Nutzung und Mietern im Vordergrund. In den letzten fünf Jahren gab es eine Wertsteigerung von ebenfalls 13 Prozent (Quelle: Edisoft, Stand: 30.12.2015).

Das Feri-Rating viel insgesamt überwiegend positiv aus. Von den insgesamt zwölf bewerteten Fonds erhielt ein Fonds die Note B+, drei die Note A- und sechs die Note A. Die Fonds „Unilmmo: Deutschland“, hausInvest und Unilmmo: Global konnten sich gegenüber ihrer letzten Bewertung vom März diesen Jahres um eine Ratingklasse verbessern. „Diese Fonds profitieren von der anhaltend starken Nachfrage nach Immobilien und vom robusten makroökonomischen Umfeld in Deutschland“, so Wolfgang Kubatzki, Leiter Real Estate der FERI EuroRating Services AG.

30.12.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

UniImmo: Deutschland von Union Investment Real Estate GmbH
grundbesitz europa RC von RREEF Investment GmbH
hausInvest von Commerz Real Investmentgesellschaft mbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Note A+ - Deutsche Immobilienfonds glänzen im Feri-Rating

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Offene Immobilienfonds

Leading Cities Invest Leading Cities Invest - Immobilienfonds wieder geöffnet Anteilskäufe wieder möglich: KanAm startet am 20. März 2017 den nächsten Cash-Call für den Immobilienfonds Leading Cities Invest. Zuletzt wurde ein Objekt in der Metropolregion Paris mehr...

Offene Immobilienfonds Offene Immobilienfonds - hausInvest mit enormen Mittelzuflüssen Offene Immobilienfonds sind bei Anlegern weiterhin stark gefragt. So konnte etwa der hausInvest im vergangenen Jahr Zuflüsse in Milliardenhöhe verbuchen. Die Performance des Immo-Klassikers ist nach mehr...

KanAm Grundinvest KanAm Grundinvest - Immobilienportfolio nahezu verkauft Der in Auflösung befindliche Immobilienfonds KanAm Grundinvest hat inzwischen rund 93 Prozent des Immobilienvermögens veräußert und wer seit Fondsauflage investiert ist, kann sich mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media