Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Sachwerte Die Kundenfavoriten im 4. Quartal 2016

Sachwerte Foto: © / alphaspirit / Fotolia

Immobilienbeteiligungen waren bei unseren Kunden im vierten Quartal 2016 besonders beliebt, knapp gefolgt von Flugzeugfonds. Wir stellen Ihnen die Kundenfavoriten im Sachwertebereich detailliert vor.


Das im vierten Quartal dieses Jahres mit Abstand beliebtestes Asset bei unseren Kunden waren Immobilien: 53 Prozent des Gesamtvolumens entfiel auf diesen Bereich, jeder Kunde investierte im Schnitt 22.800 Euro. Besonders hoch war die Nachfrage an Projekten von Exporo, die mit einer geringen Mindestbeteiligung und kurzen Laufzeiten (ab 500 Euro und 18 Monaten Laufzeit) die Anleger überzeugt. Mit den Sonderkonditionen, die nur über FondsDISCOUNT.de angeboten werden, wird zudem attraktiv verzinst – zwischen fünf und sieben Prozent p.a., abhängig vom Projekt.

Eine weitere Immobilienbeteiligung findet sich regelmäßig unter unseren Kundenlieblingen: Mit dem „Habona Einzelhandelsfonds 05“ können Anleger weiterhin in bis zu 20 Nahversorgungszentren, Lebensmittelvollversorgern und Discountern investieren. Die Gesellschaft hat inzwischen bereits zahlreiche Objekte erworben, zuletzt im November 2016: ein REWE Vollsortimenter in Essen-Heidhausen (NRW) und ein Netto Nahversorgungszentrum in Sibbesse (Niedersachsen). Die beiden Standorte mit einer Mietfläche von insgesamt 2.869 m² erhöhen das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds um über 6 Millionen Euro auf nun deutlich über 40 Millionen Euro.

Das Beteiligungsangebot „PROJECT Metropolen 16“ bieten Anleger hingegen die Chance, in Immobilienentwicklungen in gefragten Metropolregionen in Deutschland und Österreich zu investieren. Der Publikums-AIF hat bereits in Objekte in Berlin, Hamburg, Frankfurt und Wien investiert. Die Immobiliengesellschaft Patrizia ist seit dem vergangenen Jahr auch als Fondsinitiator aktiv und bietet aktuell drei Beteiligungen an, etwa den Fonds Patrizia Grundinvest – Kopenhagen Südhafen. Zudem wurde gerade ein Bürogebäude in bester Lage in München erworben, in Kürze können Privatanleger dort investieren.

Die beliebtesten Assetklassen im Überblick
KategorieAnteil am GesamtinvestitionsvolumenAnleger in ProzentØ Volumen pro Anleger
Immobilienfonds53 %59 %22.800 Euro
Flugzeugfonds31 %24 %34.800 Euro
Spezialfonds12 %12 %27.000 Euro
Umweltfonds3 %4 %16.000 Euro
Container1 %1 %12.700 Euro
Quelle: FondsDISCOUNT.de, Stand: 31. Dezember 2016, Ranking nach Anteil am Gesamtinvestitionsvolumen

Flugzeugfonds haben im vierten Quartal besonders stark angezogen und landeten auf Platz zwei der Kundenfavoriten: Ganze 31 Prozent der Gesamtinvestitionen verbucht diese Assetklasse für sich, im Schnitt wurden pro Anleger 34.800 Euro investiert. Besonders begehrt waren dabei zwei Investments aus dem Hause HEH: Der HEH Madrid Flugzeugfonds 18 war im Herbst in kürzester Zeit platziert, der Nachfolgerfonds „HEH Palma Flugzeugfonds 19“ startete erst kurz vor Jahreswechsel: Investitionsgegenstand ist wie beim Vorgänger ein Regionaljet vom Typ CRJ 1000. Die Fondsgesellschaft hat die Maschine bereits im Dezember 2016 vom Hersteller erworben, Leasingnehmer ist die spanische Fluggesellschaft Air Nostrum, Líneas Aéreas del Mediterráneo, S.A. Das Unternehmen zählt mit rund vier Millionen Passagieren im Jahr 2015 und über 70 Millionen beförderten Fluggästen seit Gründung zu den größten Regionalairlines in Europa und ist seit 1997 exklusiver Regionalflugpartner von IBERIA. Die Leistungsbilanz von HEH umfasst seit dem Jahr 2008 insgesamt 17 Regionalflugzeugfonds, welche sich alle plangemäß entwickeln. Laut Emittent wurden bis zum Jahresende 2015 rund 57 Millionen Euro Auszahlungen an die mehr als 4.000 Anleger der HEH-Flugzeugfonds geleistet.

Investments aus der Kategorie „Spezialfonds“ kommen in der Anlegergunst auf den dritten Platz. Hier überzeugt vor allem der Zweitmarkt-Pionier asuco, der aktuell interessierten Anlegern eine Zweitmarktbeteiligung auf dem deutschen Immobilienmarkt bietet: Mit der neuen Produktreihe „ZweitmarktZins“ bietet asuco keinen klassischen Fonds, sondern verbindet nun die Welt der Anleihen mit der Sachwertwelt. Für Anleger prognostiziert asuco 5,00 Prozent p.a. bei einer Laufzeit von zehn Jahren.

Viele der beliebten Beteiligungen sind mittlerweile bereits geschlossen. In der Tabelle sind jene Kundenfavoriten aufgeführt, die sich noch in der Platzierungsphase befinden
BeteiligungKategorieProgn. LaufzeitMindestbeteiligung
Habona Deutsche Einzelhandelsfonds 05Immobilien Inland (Gewerbe)5 Jahre10.000 Euro
PROJECT Metropolen 16Immobilien Inland 9 Jahre10.000 Euro
PATRIZIA Grundinvest - Kopenhagen SüdhafenImmobilien Sonstiges10 Jahre100.000 DKK
HEH Palma Flugzeugfonds 19Flugzeuge 14 Jahre20.000 Euro
asuco ZweitmarktZins 01-2016Festzinsanlagen Anleihen10 Jahre5.000 Euro
Quelle: FondsDISCOUNT.de
04.01.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Verkaufsprospekten.

  • Bei den vorgenannten Finanzprodukten handelt sich um Alternative Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz bzw. Vermögensanlagen nach dem VermAnlG, deren wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Die Finanzprodukte sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für diese Finanzprodukte kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Finanzprodukte sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder des Emittenten.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » Sachwerte - Die Kundenfavoriten im 4. Quartal 2016

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Sonderausschüttung, Objektverkäufe und neue Beteiligungsangebote Was gibt es Neues im Sachwertebereich? Wir halten Sie auf dem Laufenden: Unsere aktuellen Kurzmeldungen zu den jüngsten Objektverkäufen, Platzierungen und Platzierungsstarts sowie geplanten mehr...

Sachwerte Sachwerte - Die Kundenfavoriten im 1. Quartal 2017 Immobilien, Flugzeuge und Neue Energien waren in dieser Reihenfolge die beliebtesten Assets im ersten Quartal 2017. Wir stellen Ihnen die Kundenfavoriten im Sachwertebereich detailliert vor. mehr...

Beteiligungsmarkt Beteiligungsmarkt - Die Branche ist weiter auf Konsolidierungskurs Die Ratingagentur Scope hat die Zahlen aus 2016 für den Beteiligungsmarkt ausgewertet. Demnach wurden regulierte Produkte bevorzugt, das Eigenkapitalvolumen stagniert und Immobilienfonds waren die Renner. mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media