Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

DWS bzw. Deutsche Asset Management Erneut Namensänderungen angekündigt

DWS heißt wieder DWS Foto: © / Sikov / FotoliaRückkehr zur etablierten Marke DWS

Die Fondssparte der Deutschen Bank hieß ursprünglich „DWS“. Zwischenzeitlich wurde dann der Name „Deutsche Asset & Wealth Management“ eingeführt, welcher dann in „Deutsche Asset Management“ geändert wurde. Nun soll alles wieder „DWS“ heißen.


Anleger, die sich für einen Fonds der Deutsche-Bank-Tochter entschieden haben, sollten sich erneut auf eine andere Namensgebung einstellen. Der Fonds von Starmanager Klaus Kaldemorgen etwa ist nun wieder unter seinem ursprünglichen Namen „DWS Concept Kaldemorgen“ (ISIN: LU0599946893) erhältlich. Im April 2016 wurde der Name zwischenzeitlich in „Deutsche Concept Kaldemorgen“ geändert. Begründet wurde der Schritt damals damit, dass die Firmierung „Deutsche Asset Management“ im internationalen Geschäft geläufiger sei. Betroffen waren mehrere Fonds und auch die ETF-Sparte Xtrackers.

Wie das Unternehmen nun bekannt gab, bündelt die Deutsche Asset Management alle Asset-Management-Aktivitäten seit dem 23. März 2018 nun wieder weltweit unter der etablierten Marke DWS. Die erneute Umbenennung erfolgt im Zuge des Teilbörsengangs der Gesellschaft.

Zum 1. September 2018 (vorbehaltlich bestehender Eintragungs- oder Wirksamkeitsvoraussetzungen) sollen demzufolge auch die nachfolgenden Gesellschaftsnamen wie folgt geändert werden:

Bisheriger Name Neuer Name
Deutsche Asset Management International GmbH DWS International GmbH
Deutsche Asset Management Investment GmbH DWS Investment GmbH
DWS Holding & Service GmbH DWS Beteiligungs GmbH
RREEF Spezial Invest GmbH DWS Alternatives GmbH
RREEF Investment GmbH DWS Grundbesitz GmbH
RREEF Management GmbH DWS Real Estate GmbH

Anleger können das Namenskarussell entspannt verfolgen – an den Fondsinvestments ändert sich außer der Bezeichnung nichts. Top-Seller wie etwa der DWS Top Dividende (ISIN: DE0009848119) waren bzw. sind von den Änderungen übrigens nicht betroffen, sie behielten ihren ursprünglichen Namen bei.

20.08.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » DWS bzw. Deutsche Asset Management - Erneut Namensänderungen angekündigt


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Hedgefonds Hedgefonds - Flexibilität und Regulierung: Hedgefonds als alternatives Anlageprodukt Zur Jahrtausendwende gehörten Hedgefonds zu den am stärksten wachsenden Anlageprodukten. Doch in den Jahren der Finanzkrise war der Ruf umstritten. Wie funktionieren Hedgefonds mehr...

Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit - Candriam schließt Kohle- und Tabak-Investments aus Die Fondsgesellschaft Candriam verschärft ihren Nachhaltigkeits-Ansatz: Bis zum Jahresende sollen Kohleenergie und Tabakindustrie aus den Portfolios verschwinden. Auch chemische und biologischen Waffen mehr...

Fondssparen Fondssparen - Läuft alles nach (Spar-)Plan Wenn man Erspartes auf der Bank lässt, ist das Geld gut angelegt. Diese Weisheit galt über Jahre als unangefochten. Trotz der Niedrigzinsphase setzt noch immer ein Großteil der Bevölkerung mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media