Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Global Equity Impact Opportunities Fonds vereint finanzielle Erträge mit „sozialer Dividende“

Erdball mit Atmosphäre. Foto: © Photobank / fotoliaNoch können wir bestimmen, welche Welt wir unseren Kindern hinterlassen.

Die Nachhaltigkeits-Ziele der Vereinten Nationen haben auch für Aktiengesellschaften eine hohe Bedeutung. Portfolio Manager Willem Schramade von NN IP erklärt, wie Privatanleger von einer nachhaltigen Zielsetzung bei Unternehmen profitieren können.


„Es gibt keinen Plan B, denn es gibt keinen Planet B“, sagte der scheidende UN-Generalsekretär Ban Ki-moon auf dem UN-Gipfel im Dezember 2016 im Hinblick auf den Kampf gegen den Klimawandel. Die UN hat 17 Ziele definiert, die in den nächsten 15 Jahren erreicht werden und die Armut auf der Welt beenden sollen. Diese sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) setzen sich zum Ziel, neben dem Aspekt Nachhaltigkeit auch neue Entwicklungen (Development) für Staaten und Unternehmen aufzuzeigen.

Im Zentrum stehen die Bekämpfung der Armut und die Verbreitung sauberer und kostengünstiger Energie. Jedes dieser Ziele (siehe Grafik) ist in unterschiedliche Teilziele aufgegliedert, damit Unternehmen ihren Fortschritt an diesen Zwischenschritten messen können.

Ein hoher Anspruch, aber was hat das nun alles mit Investmentfonds zu tun?

Der Kampf gegen den Klimawandel, Armut und für eine gesunde Weltbevölkerung ist mittlerweile tief im Bewusstsein von Investoren und Unternehmen verankert. Deswegen muss Nachhaltigkeit messbar werden, damit nicht nur die Aktiengesellschaften selbst, sondern auch Investoren, Fondsmanager und Privatanleger genau wissen, was ihre Kapitalanlage wirklich gegen die größten Probleme der Menschheit zu leisten im Stande ist.

Die niederländische Fondsgesellschaft NN Investment Partners hat einige progressive Unternehmen identifiziert, die sich für die Umsetzung der Nachhaltigkeits-Ziele der United Nations einsetzen und in ihrem globalen Aktienfonds NN (L) - Global Equity Impact Opportunities (ISIN: LU0250158358) enthalten sind.

Der Fonds hat seine Anlagestrategie vor der Trump-Wahl umgestellt – mit Erfolg. Im laufenden Jahr liegen wir neun Prozent über der Benchmark“,

„Diese Unternehmen tendieren dazu,  besser für zukünftige Entwicklungen im Wettbewerb und in der regulatorischen Umgebung positioniert zu sein“, sagt Willem Schramade, Senior Portfolio Manager bei NN IP im Gespräch mit FondsDISCOUNT.de. Weil Veränderungen stets auch Risiken mit sich bringen, profitieren flexible Unternehmen, die auch an der Umsetzung der SDGs interessiert sind, viel mehr von den Veränderungen, weil sie ihr Geschäftsmodell und ihre Technologie schnell anpassen können.

Wissenschaftlich bewiesen: Nachhaltigkeit erhöht den Umsatz

Eine Studie über einen Untersuchungs-Zeitraum von 15 Jahren aus dem Jahr 2015 von Ortiz-de Mandojana und Bansal untersucht nachhaltige Geschäftspraktiken und unterstützt diese These:  Unternehmen, die nachhaltige Ziele verfolgen, hätten demnach eine niedrigere finanzielle Volatilität, einen höheren Umsatz und bessere Überlebens-Chancen. Darüber hinaus fanden die Forscher keine negativen kurzfristigen Auswirkungen auf die Erträge der nachhaltig arbeitenden Unternehmen. Viel mehr führen die hohen Nachhaltigkeits-Standards dazu, motivierte und hochqualifizierte Fachkräfte anzuziehen, die mit ihrer Arbeit etwas bewirken wollen.

„Außerdem erhalten aktive Fondsmanager eine neue Gelegenheit, ihren zusätzlichen Wert im Vergleich zu passiven Investments hervorzuheben“ (S.3), sagt Schramade. Denn ein Index könne keine bewusste Kapitalallokation im Sinne der UN-Nachhaltigkeits-Ziele darstellen. Um das zu leisten, müssten Fondsmanager über den Tellerrand von Rating-Agenturen und standardisierten Datensätzen hinausblicken.

Das Fondsmanagement hat die Anlagestrategie vor der Trump-Wahl angepasst. „Im laufenden Jahr liegen wir neun Prozent über der Benchmark“, sagt Schramade. Doch bereits seit dem Auflagedatum des NN (L) - Global Equity Impact Opportunities im Jahr 2006 setzt der Fonds auf Nachhaltigkeit und Entwicklung (siehe Chart) und erzielt eine stetige Outperformance im Vergleich zum Sektorendurchschnitt. Er tut dies überwiegend mit Investitionen in den USA (45,82 %) und Europa (38,23 %). Etwa ein Fünftel der Unternehmen kommen aus dem Healthcare-Sektor (21,45 %) und der IT (20,83 %). Nichtzyklische Konsumgüter- (15,98 %), Grundstoff- (10,12 %) und Industrie-/Investitionsgüter- Unternehmen sind ebenfalls übergewichtet (9,98 %). Über FondsDISCOUNT.de ist der NN (L) - Global Equity Impact Opportunities ohne Ausgabeaufschlag erhältlich.

Hinweis:

NN Investment Partners gewährt Anlegern einen tiefen Einblick in die Portfolio-Struktur. Welche Unternehmen im NN (L) - Global Equity Impact Opportunities enthalten sind, erfahren Sie im zweiten Teil zum Fonds (Fortsetzung folgt).

02.08.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

NN (L) - Global Equity Impact Opportunities P Cap. von NN Investment Partners Luxembourg S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Global Equity Impact Opportunities - Fonds vereint finanzielle Erträge mit „sozialer Dividende“

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke - Fondsmanager spekulieren: Wie geht es weiter mit dem Euro? Seit Jahresanfang wertet der Euro zum US-Dollar kontinuierlich auf. Was steckt dahinter und wie reagieren die Zentralbanken in den USA und der EU? Experten beziehen Stellung und prognostizieren dem Euro mehr...

Gold vor dem Comeback? Gold vor dem Comeback? - Krise zwischen USA und Nordkorea spitzt sich zu Die ausufernde Rhetorik zwischen Pjöngjang und Washington wird von den Märkten ernst genommen. Die Auswirkungen halten sich noch in Grenzen. Doch die Nachfrage nach sicheren Investmenthäfen wie mehr...

Aktien-, Renten-, Mischfonds Aktien-, Renten-, Mischfonds - Was Fonds-Rankings über die Märkte aussagen Ranglisten der beliebtesten und stärksten Fonds spiegeln wider, was an den Märkten in den vergangenen Jahren los war. Aktienfonds und Mischfonds mit einem hohen Aktienanteil profitierten ebenso wie mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media