Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Extreme Nachfrage Fulminanter Start für neuen Wohnimmobilienfonds

UniImmo Wohnen ZBI sammelt Rekordsumme ein Foto: © / rainer_81 / FotoliaDer neue Wohnimmobilienfonds von Union Investment und ZBI bricht Rekorde

Rekord: In der ersten Zeichnungsphase investierten Anleger rund 620 Millionen Euro in den neu aufgelegten UniImmo: Wohnen ZBI. Damit ist der Fonds vom Start weg der größte offene Wohnimmobilienfonds Deutschlands.


Union Investment und der Fondsinitiator ZBI haben gemeinsam einen neuen Immobilienfonds mit dem Fokus auf deutsche Wohnimmobilien aufgelegt. Dass die Nachfrage nach dem UniImmo: Wohnen ZBI (ISIN: DE000A2DMVS1) hoch sein würde, war zu erwarten. Dass der Fonds aber direkt vom Start weg zum größten Wohnimmobilienfonds Deutschlands aufsteigen würde, dürfte aber auch für die Immobilienspezialisten der beiden Gesellschaften eine Überraschung gewesen sein. In der ersten Zeichnungsphase vom 12. Juni bis zum 21. Juli 2017 wurden stolze 620 Millionen Euro eingesammelt. Wie geplant, seien die Mittel zum Auflagetermin am 28. Juli bereits in großem Umfang investiert, teilen die Gesellschaften mit. Mehr als die Hälfte des frühzeitig durch die ZBI gesicherten Startportfolios mit einem Gesamtvolumen von 460 Millionen Euro seien bereits in den Fonds übergegangen. Im August und September sollen die restlichen Teilportfolien übertragen werden.

Eines der Immobilienpakete, das bereits im Fondsportfolio enthalten sei, umfasse 260 Objekte und rund 2.500 Wohneinheiten im Gesamtvolumen von rund 132 Millionen Euro. Die Investitionsstandorte lägen überwiegend in Düsseldorf und Gelsenkirchen. Darüber hinaus seien zur weiteren Risikostreuung auch Wohnobjekte in anderen Bundesländern, wie zum Beispiel Sachsen, Teil der Transaktion. Zudem sei zu etwa 70 Prozent ein weiteres Portfolio mit einem anteiligen Wert von rund 113 Millionen Euro in den UniImmo: Wohnen ZBI übergegangen. Das Portfolio mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen, dort vor allem Bochum, Essen, Duisburg und Düsseldorf, umfasse insgesamt 150 Objekte mit rund 2.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten.

Für den Fonds in Frage kommen Standorte im gesamten Bundesgebiet, der Fokus liegt dabei auf Bestandsobjekten mit erschwinglichem Wohnraum in mittlerer bis hoher Wohnqualität. Mit zielgerichteten Investitionen soll das Wertsteigerungspotenzial der Immobilien realisiert werden.

Der Fonds ist in Kürze über FondsDISCOUNT.de erhältlich: UniImmo: Wohnen ZBI anfragen

Leading Cities Invest: Volumen in zwei Monaten verdoppelt

Ebenfalls eine Erfolgsmeldung kommt von KanAM. Demnach hat der Leading Cities Invest (ISIN: DE0006791825), welcher in den weltweiten Metropolen investiert,  sein zwölftes Anlageobjekt erworben. Es handelt sich um das Bürogebäude „Nerviens 85“ in Brüssel. Erst im Mai wurde ein Gebäudekomplex in München angekauft. Diese beiden Erwerbungen ließen das Fondsvolumen stark in die Höhe schnellen: Innerhalb von nur zwei Monaten verdoppelte sich das Volumen auf nun rund 220 Millionen Euro. Um die Mittelzuflüsse zu regulieren, arbeitet die Gesellschaft mit Cash-Call- und Cash-Stop-Phasen. Zurzeit werden die nächsten Investitionen geprüft. Fondsanteile werden dann voraussichtlich wieder im September ausgegeben. Wir informieren Sie gerne über den nächsten Cash-Call, schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht: Kontaktformular

Tipp: Das könnte Sie auch interessieren: Offene Immobilienfonds – Moderate Renditen trotz boomendem Immobilienmarkt

 

02.08.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Leading Cities Invest von KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Extreme Nachfrage - Fulminanter Start für neuen Wohnimmobilienfonds

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Offene Immobilienfonds

Finanzwissen Finanzwissen - Häufige Fragen zu offenen Immobilienfonds Angesichts horrender Preise am Immobilienmarkt ist ein Immobilienkauf oft nicht mehr erschwinglich, viele Anleger weichen daher auf offene Immobilienfonds aus. Wir haben wichtige Aspekte rund um diese mehr...

Wertgrund kauft Objekte für 40 Millionen Wertgrund kauft Objekte für 40 Millionen - Fondsanteile von Wertgrund Wohnselect steigen rasant an Die Fondsanteile des offenen Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect steigen in kürzester Zeit um sechs Prozent. Die Wertgrund Immobilien AG investierte jüngst über 40 Millionen Euro für den mehr...

News zum hausInvest News zum hausInvest - Zwischenausschüttung im September Die Commerz Real AG gibt für ihren Immobilienfonds hausInvest eine zusätzliche Zwischenausschüttung bekannt. Zudem wurde das Fondsobjekt „Motel One“ in Berlin für rund 43 mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media