Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Nachhaltigkeitsfonds Gute Renditen und nachhaltige Kapitalanlagen schließen sich nicht aus

Etwa ein Drittel weltweiter Kapitalanlagen fließt in Nachhaltigkeitsfonds Foto: © / robert / FotoliaDas Interesse für nachhaltige Kapitalanlagen steigt

Nachhaltigkeitsfonds setzen auf qualitative Anlegekriterien. Laut der Schroders Global Investor Study 2018 ist das Interesse in den letzten Jahren gestiegen: Gut ein Drittel fließt weltweit in diese Form der Kapitalanlage.


Seit 1971, als mit dem Pax World Fund der erste ethische Fonds in den USA aufgelegt wurde, hat sich das Thema Nachhaltigkeit im Bereich Investment ständig weiterentwickelt. Der Anspruch besteht darin, das investierte Kapital so anzulegen, dass die Investitionen die heutigen Bedürfnisse befriedigen ohne die Ressourcen der kommenden Generationen zu gefährden.

Die weltweit operierende Investmentgesellschaft Schroders hat aktuell eine Studie durchführen lassen, in der das Anlegerverhalten bzgl. nachhaltiger Geldanlagen im Fokus stand. 22.000 Anleger in 30 Ländern wurden in der Schroders Global Investor Study 2018 zu diesem Thema befragt. Dabei kam heraus, dass weltweit 34 Prozent der Kapitalanlage in Nachhaltigkeitsfonds fließen. Knapp zwei Drittel der Anleger haben demnach in den letzten fünf Jahren den Anteil nachhaltiger Kapitalanlagen in den Portfolios sogar erhöht. Dass nachhaltiges Investieren auf Kosten der Anlageergebnisse geht, glaubt nur noch jeder vierte Anleger. Laut Schroders lässt sich daraus eine wachsende Überzeugung unter Anlegern ableiten: Ordentliche Renditen und das Bestreben, mit Kapitalanlagen Positives zu bewirken, schließen sich nicht gegenseitig aus. Vor allem jüngere Menschen haben weltweit den Anteil nachhaltiger Kapitalanlagen in den vergangenen fünf Jahren erhöht. Bemerkenswert ist außerdem, dass bei Anlegern, die nach eigener Einschätzung über mehr Wissen auf dem Gebiet der Kapitalanlage verfügen, die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie nachhaltig investieren.

Gütesiegel

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG) hatte im Dezember 2017 in Berlin 45 Fonds mit dem Siegel für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Fonds, „die sich in den Bereichen Produktstandards, institutionelle Glaubwürdigkeit, Selektion und direkte Einflussnahme auf die Unternehmen durch eine besonders konsequente und stringente Nachhaltigkeitsstrategie abheben (…)“, erhielten die höchste Auszeichnung von drei Sternen. Unter anderen konnte der Triodos Sustainable Pioneer Fund (ISIN: LU0278272843) diese Auszeichnung erhalten. Der Fonds richtet seinen Schwerpunkt auf erneuerbare Energien (Klimaschutz), Umwelttechnologie und Medizintechnik. Für den Zeitraum eines Jahres liegt die Wertentwicklung bei 5,65 Prozent*. Auch der in Deutschland aufgelegte Fond Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien (ISIN: DE000A1JUVL8) mit einem Plus von 5,33 Prozent im Verlauf eines Jahres* und der Fonds Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien (ISIN: AT0000677927), Wertentwicklung 10,96 Prozent für den Zeitraum eines Jahres*, wurden mit drei Sternen gewürdigt.

*Quelle: FWW, Stand 01. 10. 2018

Nachhaltigkeitsfonds bei FondsDISCOUNT.de:

Chart Nachhaltigkeit
01.10.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Nachhaltigkeitsfonds - Gute Renditen und nachhaltige Kapitalanlagen schließen sich nicht aus


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Top-Seller-Fonds im Überblick Top-Seller-Fonds im Überblick - Anleger bleiben ihren Investments weitgehend treu Anleger setzen weiterhin auf bewährte Produkte: Die aktuelle Auswertung der Top-Seller zeigt, welche Fonds derzeit am häufigsten in den Depots der FondsDISCOUNT.de-Kunden verwahrt mehr...

Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz - ACATIS setzt auf gebündelte Kraft In den letzten Jahren sank die Nachfrage des ACATIS Aktien Europa Fonds. Aus diesem Grund entschied sich die Fondsgesellschaft, den Fonds in einem anderen aufgehen zu lassen. Die Methode: Künstliche mehr...

Robo-Advisor Robo-Advisor - Loni – mehr als eine digitale Vermögensverwaltung Die Digitalisierung hält nahezu in allen Lebensbereichen Einzug – seit einiger Zeit auch in der Vermögensverwaltung. Mit LONI wurde eine einfache Investment-Lösung kreiert, die sich von mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media