Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Hidden Champions Heimliche Weltmarktführer im Fokus

Mann mit Lupe durchforstet Datenstrom Foto: © / alphaspirit / FotoliaAuf der Suche nach den Hidden Champions

Fernab der ausgetretenen Pfade investieren sogenannte Hidden-Champions-Fonds. Sie suchen gezielt nach kleinen und mittleren Unternehmen, die in ihrer Branche führend sind, in der öffentlichen Wahrnehmung allerdings eher keine Beachtung finden.


Der Begriff „Hidden Champions“ beschreibt die Investmentidee hinter speziellen Small- und Midcap-Fonds sehr gut: Denn diese konzentrieren sich auf die verborgenen Marktführer einer Branche. Die Firmen sind äußerst erfolgreich, nur eben kaum bekannt. Kennzeichen für die heimlichen Stars sind vergleichsweise hohe Forschungs- und Entwicklungsausgaben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Unternehmen investieren diese Marktführer im Schnitt etwa doppelt so viel in den Bereich Forschung und Entwicklung. Genau diese Investitionen in die Produktentwicklung machen die Unternehmen so innovativ – je 1.000 Mitarbeiter besitzen sie etwa fünfmal so viele Patente wie große Unternehmen.

Allein in Deutschland gibt es um die 1.300 Hidden Champions, darunter zählen etwa das Media-Unternehmen Stroer, das Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen Evotec oder zum Beispiel der innovative Finanzdienstleister Hypoport. Was diese heimlichen Gewinner eint ist, dass sie alle zum Portfolio des 2015 aufgelegten Aktienfonds DJE – Mittelstand und Innovation (ISIN: LU1227570055) gehören und zu dessen hervorragender Wertentwicklung beigetragen haben: In einem Jahr machte der DJE-Fonds 35,30 Prozent gut, die Volatilität lag bei überschaubaren 7,75 Prozent (Stand: 25.09.2017, Quelle: FWW). Außer Deutschland zählen auch Österreich und die Schweiz zu den Zielregionen, dort gibt es jeweils um die 100 Unternehmen, welche unter die Kategorie Hidden Champions fallen. Branchenseitig ist die Zusammensetzung des Fonds bunt gemischt und reicht von Technologie, Unternehmen, Industrie, Gesundheit, Medien bis hin zu Haushaltswaren. Anleger können das Konzept für eine Einmalanlage oder auch als Sparplan mit monatlichen Raten ab zehn Euro nutzen.

Ebenfalls in heimliche Branchengewinner investiert der avesco Sustainable Hidden Champions (ISIN: DE000A1J9FJ5), der aber – wie der Name schon andeutet – zudem den Nachhaltigkeitsgedanken ins Spiel bringt. Alle in Frage kommenden Unternehmen werden hinsichtlich ökonomischen, ökologischen, ethischen und sozialen Aspekten auf Herz und Nieren geprüft. Auf diese Weise sollen kleine und mittlere Unternehmen herausgefiltert werden, welche sich von anderen Nachhaltigkeitsfonds, aber eben auch von herkömmlichen Small- und Midcap-Konzepten unterscheiden. Mittelständler wie etwa die bayerische Krones AG, welche sich auf Abfüll- und Verpackungstechnik spezialisiert hat, das Fotoentwicklungsunternehmen CEWE oder auch zum Beispiel die Uzin Utz AG, welche sich den Fachgebieten Boden und Bodenbearbeitung verschrieben hat, haben die strengen Kriterien von avesco erfüllt. Der Sustainable Hidden Champions-Fonds wurde 2016 aufgelegt und erzielte in einem Jahr eine Wertentwicklung von 17,45 Prozent bei einer Schwankungsbreite von 9,10 Prozent (Stand: 25.09.2017, Quelle: FWW).

Wer hingegen auf etwas bekanntere „Champions“ setzten möchte, könnte sich den Lupus alpha Smaller German Champions (ISIN: LU0129233093) näher ansehen. Darin enthalten sind MDAX- und SDAX-Werte wie etwa Symrise, Sixt, König und Bauer, Airbus oder Lanxess. Im Vergleich zu den beiden vorgenannten, noch jungen Fondskonzepten, beweist sich der Lupus-alpha-Fonds bereits seit 2001 am Markt. Um einen Vergleich ziehen zu können: Die Ein-Jahres-Performance liegt hier bei 30,49 Prozent, die Volatilität beträgt 9,07 Prozent. Auf Fünf-Jahressicht erwirtschaftete der Nebenwerte-Fonds 162,61 Prozent (Stand: 25.09.2017, Quelle: FWW).

Tipp: Alle genannten Fonds kaufen Sie über FondsDISCOUNT.de ohne den branchenüblichen Ausgabeaufschlag, wahlweise als Einmalanlage oder als Sparplan.

25.09.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Lupus alpha Smaller German Champions A von Lupus alpha Investment S.A.
DJE - Mittelstand & Innovation PA (EUR) von DJE Investment S.A.
avesco Sustainable Hidden Champions Equity R von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Hidden Champions - Heimliche Weltmarktführer im Fokus


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen - Soft Closing ab 1. November beendet Wie die Investmentgesellschaft Shareholder Value bekannt gibt, ist ihr beliebter „Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen“ ab dem 1. November 2017 wieder uneingeschränkt verfügbar. mehr...

Achtung vor Swap-Risiken Achtung vor Swap-Risiken - „Spiegel“ empfiehlt Anlegern synthetisch replizierende ETFs Indexfonds halten nicht immer das, was sie auf den ersten Blick versprechen. Manche ETFs müssen die Aktien im Vergleichs-Index gar nicht kaufen. Hier erfahren Sie, welche Risiken sich daraus ergeben und mehr...

NN Global Equity Impact Opportunities NN Global Equity Impact Opportunities - Mit diesem Aktienfonds gelingt Impact Investing Der Global Equity Impact Opportunities von NN Investment Partners investiert ausschließlich in Unternehmen, die sich dazu verpflichten, die Nachhaltigkeits-Ziele der Vereinten Nationen umzusetzen. Wir mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media