Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

hausInvest Hotel-Anteil in den USA erhöht

hausInvest hat Hotel in Philadelphia erworben Foto: © / trahko / FotoliaNeben Shoppingcentern und Büros zählen auch Hotels zum Portfolio des hausInvest

Der offene Immobilienfonds hausInvest hat den Anteil an Hotels im Portfolio erhöht: Wie die Fondsgesellschaft Commerz Real mitteilt, wurde kürzlich das „Kimpton Hotel Monaco“ in Philadelphia, USA, erworben.


Mit dem 1972 aufgelegten hausInvest (ISIN: ISIN: DE0009807016) profitieren Anleger von einem weltweit diversifizierten Immobilien-Portfolio. Aktuell besitzt der Fonds rund 100 Immobilien in 55 Städten verteilt auf 16 Länder. Zudem ist der hausInvest einer der wenigen Altfonds, die noch unbegrenzt Anteile ausgeben – viele andere Immobilienfonds haben die Mittelzuflüsse aufgrund der großen Nachfrage reglementiert und geben nur noch dann Fondsanteile aus, wenn konkrete Objekte zum Kauf anstehen.  Wie das Analysehaus Scope kürzlich festgestellt hat, ist die Liquiditätsquote demzufolge im hausInvest am höchsten.

Doch das Portfolio des mehr als 13 Milliarden Euro schweren Fondsklassikers ist auch ständig im Wechsel begriffen. Erst kürzlich wurde das „Kimpton Hotel Monaco“ in Philadelphia erworben. Verkäufer ist nach Angaben von Commerz Real der auf Hotels spezialisierte US-amerikanische Immobilieninvestor KHP Capital Partners. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Das 4-Sterne Boutique-Hotel wird von Kimpton Hotels & Restaurants, ein Unternehmen der Intercontinental Hotels Group, betrieben. Mit einer Tochtergesellschaft von KHP hat die Commerz Real einen Festpachtvertrag über 20 Jahre mit zwei Verlängerungsoptionen geschlossen.

„Philadelphia verfügt über eine sehr gute Infrastruktur und eine diversifizierte Wirtschaftsbasis“, erläutert Dirk Schuldes, Leiter Real Estate Markets Hospitality bei Commerz Real. „Dies und seine besondere geschichtliche Bedeutung für die USA haben in den vergangenen 25 Jahren für eine stetig steigende Nachfrage nach Übernachtungen gesorgt.“

Mit diesem Ankauf beträgt der Hotel-Anteil im Portfolio des hausInvest 10,4 Prozent. Zu den jüngsten Transaktionen zählen zudem das Boutique-Hotel „The Everly“ in Los Angeles, Kalifornien, und das „Pacific Beach Hotel“ in Honolulu, Hawaii.

Tipp: Über FondsDISCOUNT.de kaufen Sie den hausInvest ohne den branchenüblichen Ausgabeaufschlag. Der Fonds kann auch als Sparplan ab zehn Euro monatlich eingerichtet werden.

19.03.2018,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

hausInvest von Commerz Real Investmentgesellschaft mbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » hausInvest - Hotel-Anteil in den USA erhöht

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Offene Immobilienfonds

Offene Immobilienfonds Offene Immobilienfonds - Hohe Ankaufspreise nagen an den Renditen Im Schnitt erwirtschafteten offene Immobilienfonds im vergangenen Jahr eine durchschnittliche Netto-Mietrendite in Höhe von vier Prozent. Eine Analyse verweist jedoch auf den Rendite-Druck, ausgelöst mehr...

Fokus Wohnen Deutschland Fokus Wohnen Deutschland - Immobilienfonds gibt wieder Anteile aus Am 10. September 2018 startet der nächste Cash-Call für den Immobilienfonds Fokus Wohnen Deutschland. Anleger investieren mit dem 2015 aufgelegten Fonds in Wohn- und Gewerbeimmobilien an mehr...

Offene Immobilienfonds Offene Immobilienfonds - Rating Agentur nimmt die beliebten Fonds unter die Lupe Wie sind Immobilienfonds wie hausInvest, Wertgrund WohnSelect oder Leading Cities Invest aus Analystensicht aufgestellt? Scope hat die Ratings aus dem Vorjahr überprüft und diese entweder mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media