„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Trump kündigt TPP Investoren setzen nach US-Wahl auf Small- & Mid-Cap Fonds

Trump kündigt TPP Foto: © psdesign1 / fotoliaTrump will ganze Industrien in die USA zurückholen.

Während große Tech-Firmen aufgrund Trumps Protektionismus auf der Stelle treten, konzentrieren sich Anleger auf Small- und MidCap-Unternehmen, die von Steuersenkungen und der Heimatliebe Trumps profitieren können. Diese Fonds sind jetzt am stärksten.


Donald Trump will die US-Wirtschaft ankurbeln und wird dazu vermutlich die Staatsausgaben nach acht Jahren der Schuldenreduktion während der Obama-Administration drastisch erhöhen. Die US-Währung befindet sich seit dem Trump-Sieg bereits auf einem Höhenflug. Zwei Trends zeichnen sich ab: Die Aktien der großen, globalen Tech-Unternehmen wie Alphabet, Amazon und Apple kommen nur schwer von der Stelle, da der starke US-Dollar ihre Exportgüter verteuert. Hinzu kommt, dass Donald Trump dem transpazifischen Handelsabkommen TPP als erste Amtshandlung eine Absage erteilen will – dem transatlantischen Pendant TTIP droht ein ähnliches Schicksal. Das dürfte den Großkonzernen weiteres Kopfzerbrechen bereiten.

Kleine US-Unternehmen konzentrieren sich jedoch meist auf den Heimatmarkt, ihre Aktien profitieren bereits jetzt von der Ankündigung Trumps, die Unternehmenssteuern massiv senken zu wollen.

Das sieht man eindrucksvoll an den Kurs-Charts der US-Fonds von Small- und MidCap-Unternehmen, hier am Beispiel des Sektorendurchschnitts. Seit dem Ausgang der Wahl steigen die Kurse kleiner und mittelgroßer US-Aktienunternehmen Vergleich Konkurrenten aus Europa und Deutschland überdurchschnittlich stark (siehe Chart, oben).

Der Fonds mit der stärksten Performance in dieser Kategorie über einen Vergleichszeitraum von fünf Jahren ist der AB SICAV I - US Small and Mid-Cap Portfolio (ISIN: LU0493246424) aus dem Hause AllianceBernstien in Luxemburg. Der Fonds setzt seinen Schwerpunkt auf Finanzdienstleister (22 %), Konsumgüter (20 %), IT (19 %) und Industrie-Unternehmen (16 %) und konnte in fünf Jahren 156,60 Prozent zulegen (FWW, 18.11.2016). Der Fonds gilt als Geheimtipp und ist vom Volumen her mit 37 Millionen auch der kleinste der hier vorgestellten Small- und MidCap-Fonds.

Ein Schwergewicht hingegen ist der Schroder ISF US Small & Mid-Cap Equity Fonds (ISIN: LU0248178732) mit einem Volumen von 1,3 Milliarden Euro. Die Schwerpunkt-Investments liegen in den Branchen Finanzen (20 %), Gebrauchsgüter (18 %) und Gesundheit/Healthcare (14 %). In fünf Jahren erzielte der Schroders-Fonds eine Performance von 141,67 Prozent.

Aus dem Hause BlackRock wäre da noch der BlackRock Global Funds - US Small & MidCap Opport (ISIN: LU0171298648) zu erwähnen – der Topseller der FondsDISCOUNT.de-Kunden in diesem Segment. Der Fonds investiert mindestens 70 Prozent seines Fondsvolumens von 324 Millionen Euro in den USA (derzeit liegt die Quote bei 98 %), kann aber auch in anderen Ländern investiert sein. Überraschender Weise findet sich ein kleines Engagement in den Niederlanden (1,6 %) im Portfolio des BlackRock-Fonds. In fünf Jahren bis zum 21. November legte der Fonds um 123,87 Prozent zu.

Zuletzt lohnt sich ein Blick auf den Franklin U.S. Small-Mid Cap Growth Fund Class A (ISIN: LU0122613226). Der Fonds ist zu 100 Prozent in den USA investiert. Die Branchen IT (22 %), Gesundheit/Healthcare (21 %), Konsumgüter (18 %) und Industrie-/Investitionsgüter (15 %) nehmen davon den Hauptteil ein. In den letzten fünf Jahren gab es umgerechnet in Euro eine Performance von 104,68 Prozent.

Der Anstieg der Small und MidCap-Fonds hat gerade erst begonnen. Donald Trump will anstelle der universellen Handelsabkommen „faire bilaterale Handelsabkommen aushandeln, die Jobs und die Industrie wieder zurück nach Amerika bringen“, sagt Trump in einem YouTube-Video über die ersten Amtshandlungen, die er im Januar durchführen will (siehe unten). Konkret spricht der designierte Präsident über die Stahlproduktion, die Auto- und die Pharmaindustrie. „Ich will die nächste Generation der Produktion und Innovation hier in Amerika stattfindet und Wohlstand für die amerikanischen Arbeiter erschafft.“

Diese Aussagen dürften mittelständische und kleine Unternehmen in den USA zugutekommen. Anleger erhalten alle vorgestellen Fonds über FondsDISCOUNT.de ohne Ausgabeaufschlag.

Bitte beachten Sie, dass das hier eingebundene Video vom Anbieter stammt. Die wallstreet:online capital AG hat die Richtigkeit der Angaben nicht überprüft und macht sich den Inhalt auch nicht zu Eigen. Bereitgestellt von: ABC News

22.11.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Franklin U.S. Small-Mid Cap Growth Fund Class A (acc) USD von Franklin Templeton International Services S.A.
BlackRock Global Funds - US Small & MidCap Opport A2 EUR von BlackRock (Luxembourg) S.A.
Schroder ISF US Small & Mid-Cap Equity EUR A Acc von Schroder Investment Management (Luxembourg) S.A.
AB SICAV I - US Small and Mid-Cap Portfolio A EUR von AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Trump kündigt TPP - Investoren setzen nach US-Wahl auf Small- & Mid-Cap Fonds

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

KBC-Fonds KBC-Fonds - Freier Fondsvertrieb wird zum 1. Januar 2017 eingestellt Anleger sollten nach Alternativen Ausschau halten: Der Assetmanager KBC will seine Fonds künftig ausschließlich über die die hauseigene KBC-Bank verkaufen. Die Fonds werden in Deutschland, mehr...

Neue Ergebnisse Neue Ergebnisse - Aktive globale Aktienfonds schlagen langfristig den Markt Wissenschaftliche Ergebnisse belegen, dass aktiv gemanagte Fonds ihren Index in zehn Jahren um 1,2 Prozent pro Jahr schlagen konnten. Die Outperformance der Fonds ist so groß, dass der Kostenvorteil der mehr...

Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit - Millennials investieren verantwortungsbewusst Wer zwischen 18 und 35 Jahre alt ist, also zu den sogenannten „Millennials“ gehört, legt bei seinen Investments besonderen Wert auf Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Zu mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media