Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Clever sparen Lassen Sie Ihr Weihnachtsgeld nicht versauern!

Weihnachtsgeld clever in Fonds anlegen Foto: © / frittipix / FotoliaDas Extra-Geld zu Weihnachten ist in einem Fondssparplan gut investiert

Viele Arbeitnehmer können sich über Extra-Geld zu Weihnachten freuen. Doch nur die wenigsten legen das Weihnachtsgeld in Aktien oder Fonds an und das, obwohl Fondssparpläne eine bequeme und ertragreiche Vorsorgemöglichkeit sind.


Es ist eine freiwillige Leistung, doch zahlreiche Unternehmen schenken ihren Mitarbeitern zu Weihnachten ein zusätzliches Gehalt oder zumindest eine kleine Sonderzahlung. Hierzulande erhalten 55 Prozent aller Beschäftigten Weihnachtsgeld. Schätzungsweise über 50 Milliarden Euro brutto werden in den kommenden Wochen zusätzlich an die Beschäftigten ausgezahlt.

Wie nun eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag von Fidelity International ergeben hat, würden die meisten Deutschen den Extragroschen aber lieber ausgeben als anlegen: 47 Prozent der Befragten erfüllen sich damit kleine und große Wünsche und stecken das Geld in den Konsum. Jeder Dritte (35 Prozent) würde das Weihnachtsgeld stattdessen einfach auf dem Girokonto liegen lassen – auch wenn es hierfür keine Zinsen gibt. Lediglich acht Prozent der Befragten würden es hingegen in Aktien oder Fonds anlegen.

Und obwohl Wertpapiere attraktive Renditeaussichten bieten, haben gerade einmal vier Prozent der Bundesbürger schon einmal Aktien oder Fonds zu Weihnachten verschenkt. „Wertpapiere liegen nur selten unter dem Weihnachtsbaum, nur Bares scheint Wahres zu sein“, erklärt Andreas Telschow, Anlageexperte bei Fidelity International. „Doch statt das Geld kurzfristig auszugeben, kann eine langfristige Teilhabe an einem Unternehmen sinnvoll sein – nichts anderes ist eine Aktie."

Langfristig denken, Fondssparplan verschenken

Dabei eignen sich gerade Fondssparpläne für den langfristigen Vermögensaufbau und sind daher ein sinnvolles Geschenk, etwa für Kinder und Enkel. Denn über den Zeitverlauf lassen sich schon mit überschaubaren Einzahlungen stattliche Summen ansparen, Kursschwankungen werden über den Zeitverlauf geglättet: Wie die Wertentwicklungsstatistik des Fondsverbands BVI zeigt, können Sparer mit einem Aktienfonds Deutschland bei 20 Jahren Anlagedauer und 100 Euro monatlich im Schnitt ein Ergebnis von 48.012 Euro bzw. eine Performance von 6,5 Prozent p.a. erzielen (Quelle: BVI, Stichtag: 30. September 2017) – und das kann sich doch sehen lassen!

Egal ob man sich nun selbst einen Sparplan schenkt und zum Beispiel sein Weihnachtsgeld zum Anlass nimmt, auf diese Art vorzusorgen oder ob man ein Depot für seinen Nachwuchs einrichtet: Sparpläne sind äußerst flexibel was die monatlichen Einzahlungen anbelangt und der Anleger ist auch nicht an feste Laufzeiten gebunden – das angesparte Geld ist also jederzeit verfügbar.

Über FondsDISCOUNT.de sind Sparpläne besonders attraktiv, denn die bei jeder Einzahlung üblicherweise berechneten fünf Prozent Ausgabeaufschlag fallen hier gar nicht erst an. Somit kommt die erwirtschaftete Rendite auch in vollem Umfang dem Sparer zugute. Alle großen und beliebten Fonds sind übrigens in einer Sparplanvariante erhältlich, die beliebtesten Sparpläne der FondsDISCOUNT.de-Kunden sehen Sie hier. Natürlich lassen sich die verschiedenen Fonds auch gut miteinander kombinieren – eine breite Streuung reduziert das Ausfallrisiko (z.B. Kombination von Aktien- und Mischfonds verschiedener Anlageregionen wie z.B. Deutschland und global).

Die drei beliebtesten Fondssparpläne der FondsDISCOUNT.de-Kunden im Chartverlauf:



15.11.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Clever sparen - Lassen Sie Ihr Weihnachtsgeld nicht versauern!

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Veritas Investment Veritas Investment - Für jeden Risikotyp der passende Fonds Statt auf Prognosen setzt Veritas auf einen systematischen Ansatz. Mit Erfolg: In 2017 laufen alle Fonds des Hauses positiv. Gleichzeitig werden die Nerven geschont, denn die Volatilität ist niedriger als mehr...

Vanguard Vanguard - Heimlicher Riese erweitert sein ETF-Angebot Vom Fondsanbieter Vanguard aus Pennsylvania notieren ab sofort 23 Aktien-, Anleihe-ETFs und aktive Faktorlösungen an der deutschen Börse. Die Gesellschaft ist hierzulande eher unbekannt, dabei ist mehr...

Diversifizieren mit Renditekick Diversifizieren mit Renditekick - Wallrich Wolf Prämienstrategie kassiert Stillhalter-Prämien Risiko breiter streuen: Die Wallrich Wolf Prämienstrategie eignet sich für Anleger, die ihr bestehendes Depot um eine weitere Strategie ergänzen wollen. Zum Beispiel durch die Kombination eines mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media