„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

WealthCap Nordamerika 17 Moderne Immobilien im Silicon Valley

WealthCap Nordamerika 17 Foto: © / Argus / fotoliaNur die innovativsten Unternehmen lassen sich im Silicon Valley nieder.

Das Silicon Valley gilt als der modernste Wirtschaftsstandort der Welt. Mit dem WealthCap Immobilien Nordamerika 17 haben Privatanleger nun die Chance, an der dynamischen Entwicklung zwischen San Francisco, San Mateo und San José teilzuhaben.

WealthCap - Immobilien Nordamerika 17

Unterlagen kostenlos anfordern

WealthCap - Immobilien Nordamerika 17 "Silicon Valley" von WealthCap

Der größte Anbieter für digitales Fernsehen der USA – Netflix – revolutioniert derzeit mit selbst produzierten Streaming-Serien wie House of Cards oder Orange is the new Black die Fernsehlandschaft. Das Unternehmen hat im Silicon Valley als eines der vier Internetgrößen neben Facebook, Amazon und Google seinen Hauptsitz. Das moderne Campus-Gebäude in Los Gatos im Innovation District Nummer 1 gehört WealthCap, dem Experten für Sachwertanlagen. WealthCap bietet Privatanlegern erneut die Chance, am weltweit bedeutendsten IT- und High-Tech Standort zu investieren.

Mit dem aktuellen Angebot WealthCap Immobilien Nordamerika 17 profitieren Anleger doppelt: Zuerst von den steigenden Mieteinnahmen und schließlich von der Wertsteigerung der Immobilie. Der Mietvertrag mit Netflix hat eine Dauer von zehn Jahren, ebenso wie die Beteiligung. Eine jährliche Mieterhöhung von drei Prozent ist bereits vertraglich vereinbart. Anleger erhalten gemäß WealthCap eine jährliche Rendite von voraussichtlich 5,25 Prozent vor Steuern. Da der Bebauungsraum im Silicon Valley sehr begrenzt ist, kann das Objekt voraussichtlich mit Gewinn veräußert werden, so dass sich für die Anleger eine Schluss-Ausschüttung von 19 Prozent zusätzlich zur Investitionssumme ergibt. WealthCap prognostiziert einen Gesamtmittelrückfluss von 169 Prozent.

In der Metropolregion zwischen San Francisco, San Mateo und San José, die unter dem Namen Silicon Valley bekannt ist, haben über 7.000 Firmen und Institutionen ihren Sitz. Knapp drei Millionen Menschen leben dort. Durch die boomende High-Tech-Industrie wächst das Silicon Valley seit 2011 jährlich um rund 30.000 bis 40.000 Einwohner – und liegt damit deutlich über dem durchschnittlichen Bevölkerungswachstum der USA.

Wohnraum in der Region ist also heiß begehrt. Der Neubau von WealthCap umfasst eine Mietfläche von 13.700 Quadratmetern. Innenausstattung und Raumaufteilung können an die Vorlieben des Mieters angepasst werden, Stockwerke und Räume lassen sich flexibel teilen. So stellt der Eigentümer sicher, dass für den Mieter keine Wünsche offen bleiben.

WealthCap kann auf eine langjährige Erfahrung im nordamerikanischen Immobilienmarkt zurückgreifen. Bereits seit 1994 ist das Unternehmen vor Ort aktiv und hat bis heute 40 Shopping-Center und 19 Büroimmobilien betreut. Die variantenreiche Nutzung des Silicon Valley Gebäudes, der langfristige Mietvertrag und die moderne Lage des Objekts machen das WealthCap Immobilien Nordamerika 17 zu einem attraktiven Investment für Privatanleger.
10.06.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » WealthCap Nordamerika 17 - Moderne Immobilien im Silicon Valley


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Crowdinvesting-Boom Crowdinvesting-Boom - Exporo-Anleger kommen vorzeitig auf ihre Kosten In 2016 wurden bereits Immobilien im Wert von über 335 Millionen Euro über Crowdinvesting mitfinanziert. Anleger kommen auf Ihre Kosten. Anbieter Exporo will die Auszahlungen für sein Projekt mehr...

Sachwerte Sachwerte - Die Kundenfavoriten im 3. Quartal 2016 Immobilienbeteiligungen liegen in der Gunst der FondsDISCOUNT.de-Kunden auch im dritten Quartal ganz weit vorne. Wir stellen Ihnen die Kundenlieblinge im Bereich Sachwerte mehr...

Der Markt boomt Der Markt boomt - Deutsche wollen in Immobilien investieren – trauen sich aber nicht Knapp die Hälfte aller Deutschen wohnt in den eigenen vier Wänden. Doch als Kapitalanlage ist Wohneigentum Privatanlegern eher suspekt. Im Gegensatz dazu reißen sich institutionelle Investoren mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media