Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Globale Aktien – Katholische Werte Nur ausgewählte Aktien werden von der Börsen-Hausse profitieren

Profilfoto Tim Wottawa Foto: © Commerzbank / Tim Wottawah, CIIA, ist beim Commerzbank Asset Management für Multi Asset Investmentkonzepte verantwortlich.

Im Interview verrät Commerzbank Fondsmanager Tim Wottawah, welche Aktien in seinem Fonds Globale Aktien – Katholische Werte im vergangenen Jahr am besten performten und wie sich Investoren auf die anstehende Dividendensaison vorbereiten können.


Herr Wottawah, der Commerzbank Globale Aktien – Katholische Werte (ISIN: LU1256228872) konnte in den letzten zwölf Monaten eine Performance von 19,37 Prozent erzielen (FWW, Stand: 10.03.2017). Wie ist das Investmentjahr für Sie verlaufen und wo lagen die größten Schwierigkeiten?

Tim Wottawah: Der Fonds verarbeitete den starken Marktrückgang der Aktien bis in den Februar 2016 dank seiner globalen Positionierung deutlich besser, als beispielsweise rein europäische Aktienfonds. Besonders volatil war im weiteren Verlauf des Jahres die Phase vor und nach der BREXIT-Entscheidung. Nach der überraschenden Wahl Trumps zum amerikanischen Präsidenten und der anschließenden sehr positiven Wertentwicklung insbesondere der US-Aktien, legte der Fonds deutlich an Wert zu.

Die größte Herausforderung dieser Phase bestand darin, die fehlende Performance der, gemessen an den Kriterien Risiko und Bewertung, qualitativ minderwertigen Aktien mit den von uns favorisierten Qualitätsaktien zu kompensieren. Die an den Märkten zu beobachtende Umschichtung des Anlagekapitals von defensiven Branchen in zyklische Sektoren war für das Fondsmanagement dagegen kein Problem.

FD: Seit 2014 sind Sie beim Commerzbank Asset Management speziell für die Assetklasse Aktien und Multi-Asset-Investmentkonzepte verantwortlich. Können Sie uns ein oder zwei Aktienwerte nennen, die für den Fonds seit dem Auflagedatum besonders gut abgeschnitten haben?

Wottawah: Da fallen mir spontan mehr als ein oder zwei Titel ein. Seit dem Auflagedatum vertreten und eine besonders gute Performance haben z.B. die Aktien Illinois Tool Works (+74%), Komatsu Ltd (+68%), Waste Management (+56%), SAP (+55%), Bank of Montreal (+52%), McDonalds (+44%), Cisco (+43%), Deutsche Post (+34%) und Unilever (+33%) erzielt.

Auch die Volatilität des globalen Aktienfonds kann sich sehen lassen (7,91%). Können Sie uns Beispiele für Aktien nennen, die besonders stabil auf das Fondsportfolio wirken? Wie identifizieren Sie solche Titel?

Die Analyse der Volatilität, also der durchschnittlichen Schwankungsbreite, sollte bei den Investoren im Rahmen der Fondsauswahl neben der Performance eine Rolle spielen. Die niedrige Volatilität des Commerzbank Globale Aktien – Katholische Werte Fonds ist u.a. das Ergebnis der im Investmentprozess angewandten Aktienselektion: das Commerzbank Asset Management Team wählt aus dem Aktienuniversum gezielt Einzelwerte unter Berücksichtigung von Risiken, Bewertung sowie der erwarteten Dividende aus. Eine überdurchschnittlich niedrige Volatilität, aber auch eine stabile Wertentwicklung, messen wir aktuell bei den investierten Titeln SAP, Deutsche Post, Fraport, 3M Co., Waste Management sowie bei Walt Disney.

Es gibt viele Nachhaltigkeitsfonds und auch immer mehr Nachhaltigkeits-Indizes. Warum ist die Wahl für die Aktienselektion gerade auf den MSCI World EUR Catholic Values-Index gefallen?

Für die Entscheidung waren zwei Kriterien maßgeblich: Die Anleger erhalten die Möglichkeit an der Entwicklung eines globalen Aktienportfolios zu partizipieren und zusätzlich ist die Anlagestrategie am katholischen Wertesystem des internationalen Nachhaltigkeits-Researchs des Indexanbieters MSCI ausgerichtet. Die Investoren sind somit über viele Länder und alle Branchen breit diversifiziert am Aktienmarkt investiert und wissen, dass ihr Vermögen nicht in die Herstellung von Waffen, Gentechnik oder in Tierversuche investiert ist. Da die Indexzusammensetzung von MSCI nach den definierten Nachhaltigkeitskriterien fortlaufend überprüft und ggf. angepasst wird, werden somit aktuelle Ereignisse jederzeit im Fonds reflektiert.

Die USA sind im Fonds mit 65 Prozent übergewichtet, ebenso wie Europa (14%) und Japan (9 %). Hat sich an der Allokation der Regionen seit der Auflage des Fonds etwas grundlegend verändert und wenn ja, warum?

Der Fonds orientiert sich an der Länderallokation des MSCI World EUR Catholic Values-Index. Durch die Berücksichtigung der Marktkapitalisierung ist die USA deutlich höher gewichtet. Seit der Auflage des Fonds hat sich an der Allokation der Regionen nichts grundlegend geändert, denn der Investmentprozess hat sich mit Blick auf die Performance (19,37 % letzten 12 Monate) und Volatilität (7,91%) ja bewährt.

Gibt es Branchen oder Regionen, bei denen Sie für 2017 große Chancen oder Risiken erwarten?

Da die weitere Entwicklung an den Aktienmärkten u.a. von der Politik des amerikanischen Präsidenten Donald Trump, aber auch den Wahlen in Frankreich geprägt sein wird, empfehlen wir den Investoren bei der Aktien-Allokation in ein globales Portfolio zu investieren. Die Selektion der Titel wird in 2017 einen entscheidenden Einfluss auf das Anlage-Ergebnis haben, denn die gereifte Börsen-Hausse wird nicht alle Aktien gleichermaßen positiv unterstützen. Die Branchen-Allokation sollte ein ausgewogener Mix aus zyklischen und defensiven Branchen sein. Da der Commerzbank Globale Aktien – Katholische Werte Fonds auf die Vereinnahmung hoher Dividenden fokussiert ist, ist er für die saisonal anstehende „Dividendensaison“ bestens gerüstet.

Herr Wottawah, wir danken Ihnen für das Gespräch.
28.03.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Commerzbank Globale Aktien - Katholische Werte R von Commerz Funds Solutions S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Globale Aktien – Katholische Werte - Nur ausgewählte Aktien werden von der Börsen-Hausse profitieren


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Interview mit Aviva Investors Interview mit Aviva Investors - Wir wollen Unternehmen verändern, in die wir investieren Der britische Asset Manager Aviva Investors nutzt seinen Einfluss, um Unternehmen zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen. Abigail Herron, Head of Responsible Investment, verrät uns im Interview, wie sich der mehr...

Nachhaltige Kapitalanlagen Nachhaltige Kapitalanlagen - Diese 10 Fonds erhalten einen Stern mit dem FNG-Siegel Im Bio-Laden können sich Kunden auf die Qualität ihrer Lebensmittel verlassen. Auch Investoren verlangen nach Qualität bei der Kapitalanlage. Hier sind zehn Fonds, die einen Stern im mehr...

  Bewertung nachhaltiger Kapitalanlagen Bewertung nachhaltiger Kapitalanlagen - Mehrheit der Fonds bekommt zwei Sterne im FNG-Rating 26 der 45 ausgezeichneten Fonds des Forums für Nachhaltige Geldanlagen erhalten ein Siegel mit zwei Sternen. Diese Fonds erfüllen die Mindestkriterien sowie zwei von den drei Stufen im aufwendigen mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media