Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Sachwert-Ticker Nicht verpassen: Diese Beteiligungen schließen in Kürze

Diese Beteiligungen schließe in Kürze Foto: © / pico / FotoliaEndspurt im Beteiligungsbereich

Zum Jahresende kommt traditionell nochmals Bewegung in die Sachwertbranche – denn bei vielen Angeboten endet die Platzierung oder das Emissionsvolumen ist nahezu erreicht. Damit Sie Ihren Beitritt nicht verpassen: Hier unser Überblick.


Zum jeweiligen Portrait mit den Zeichnungsunterlagen: Einfach auf den Link klicken!

asuco ZweitmarktZins 02-2016 plus
: schließt zum 18.12.2017

Mit diesem Angebot investieren Anleger breit gestreut in Immobilien-Zweitmarktbeteiligungen. Im Portfolio befinden sich bereits Einkaufscenter, Bürogebäude, Senioren-Pflegeheime, Hotels, Logistikzentren und weitere Nutzungsarten. Prognostiziert wird ein Zins von bis zu 5,75 Prozent p.a., die Laufzeit der Vermögensanlage wurde mit etwa zehn Jahren geplant. Die Mindestzeichnungssumme liegt bei 5.000 Euro.

HEP Solar Japan 1: schließt zum 20.12.2017
Einen professionellen Zugang zum japanischen Solarmarkt verspricht der AIF Hep Solar Japan 1. Investiert wird in vier Solarparks an verschiedenen Standorten. Geplant wurde mit einer Laufzeit von 20 Jahren, ein Verkauf der Anlagen soll allerdings schon nach voraussichtlich fünf Jahren stattfinden. Prognostiziert werden Ausschütttungen in Höhe von 188,43 Prozent. Ein Beitritt ist ab einer Million JPY möglich (dies entspricht umgerechnet etwa 7.500 Euro).

Solvium Container Select Plus Nr. 2: schließt zum 20.12.2017
In 40-Fuß-Standardcontainer investieren Anleger mit diesem Angebot von Solvium. Die Mitlaufzeit wurde mit drei Jahren kalkuliert, der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt 112,10 Prozent. Das Direktinvestment sieht eine Mindestanlage von 2.465 Euro vor.

Neitzel & Cie Zukunftsenergie Deutschland 4: schließt zum 21.12.2017
Die Vermögensanlage von Neitzel & Cie. investiert an verschiedenen Standorten in Photovoltaikanlagen, mit denen über eine geplante Laufzeit von acht Jahren prognostizierte Gesamtausschüttungen in Höhe von 168 Prozent generiert werden sollen. Steuerlich interessant ist die Zulassung des Angebots nach § 6b EstG, wonach die Besteuerung in die Zukunft verschoben werden kann. Die Mindestanlagesumme liegt bei 20.000 Euro.

HTB 8. Immobilien Portfolio: schließt zum 31.12.2017
In bis zu 50 deutsche Immobilienfonds am Zweitmarkt investiert der aktuelle Zweitmarktfonds der HTB-Gruppe. Geplant wurde mit einer Laufzeit von zehn Jahren, der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt 167 Prozent. Ein Beitritt ist ab 5.000 Euro möglich.

One Group ProReal Deutschland 5: schließt zum 31.12.2017
Die „ProReal Deutschland-Serie“ zeichnet sich unter anderem durch eine geplante kurze Laufzeit und die Chance auf regelmäßige Auszahlungen aus. Für das aktuelle Angebot wurde der Produktmantel Namensschuldverschreibung gewählt, investiert wird wieder in Wohnbauprojekte in den deutschen Metropolen. Über eine geplante Laufzeit von drei Jahren werden Gesamtausschüttungen in Höhe von 118 Prozent prognostiziert, die Mindestanlagesumme beträgt 10.000 Euro.

Ökorenta Erneuerbare Energien IX: schließt zum 31.12.2017
Ökorenta plant für das aktuelle Angebot ein Portfolio aus Anlagen aus dem Bereich erneuerbare Energien über Zweitmarktanteile. Bei einer geplanten Laufzeit von zehn Jahren sieht die Prognose Gesamtausschüttungen in Höhe von 151 Prozent vor. Eine Beteiligung ist ab 10.000 Euro möglich.

publity Performance Fonds Nr. 8: schließt zum 31.12.2017
In deutsche Gewerbeimmobilien investiert die publity-Gruppe. Prognostiziert werden Gesamtauszahlungen in Höhe von 152,37 Prozent, geplant wurde mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen.

Buss Container Direkt 2017: schließt im Januar 2018
Aktuell ist noch das Angebot Nr. 64 erhältlich, mit dem Anleger in Tankcontainer investieren können. Das Direktinvestment sieht eine Mietdauer von zwei Jahren vor. Der Kaufpreis pro Container beträgt 14.750 Euro.

Weitere Beteiligungen kurz vor Ausplatzierung bzw. Schließung
Schnell sein müssen Anleger auch beim Immobilienfonds Primus Valor – ImmoChance 8 Renovation Plus, das Zeichnungsvolumen dürfte in Kürze erreicht sein. Sie können jetzt noch beitreten: Zum Portrait mit Unterlagen. Auch der Hahn Pluswertfonds 170 – SB-Warenhaus Holzminden dürfte zügig ausplatziert sein: Zum Portrait mit Unterlagen. Und auch das Angebot Patrizia Grundinvest München Leopoldstraße steht kurz vor Erreichen des Platzierungsvolumens. Zudem schließen die Angebote Jamestown 30 (schließt zum 15.12.2017) und Deutsche Finance Private Fund I (schließt zum 31.12.2017).

Für weitere Informationen hierzu oder bei Fragen zur Abwicklung kommen Sie gerne auf uns zu: Kontaktformular

Übrigens: Weiterhin in Platzierung ist der Immobilienfonds ZBI Professional 11.
Sie können sich allerdings nur noch bis zum 31.12.2017 einen Frühzeichnerbonus in Höhe von 1,00 Prozent sichern! Zum Portrait mit Unterlagen

 

 

 

 

04.12.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Verkaufsprospekten.

  • Bei den vorgenannten Finanzprodukten handelt sich um Alternative Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz bzw. Vermögensanlagen nach dem VermAnlG, deren wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Die Finanzprodukte sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für diese Finanzprodukte kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Finanzprodukte sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder des Emittenten.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » Sachwert-Ticker - Nicht verpassen: Diese Beteiligungen schließen in Kürze

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Habona, Wattner und ZBI mit weiteren Ankäufen In Shoppinglaune: Kurz vor den Feiertagen schlagen viele Initiatoren nochmals zu und kaufen Objekte für ihre Beteiligungen ein. Entsprechende Nachrichten erreichten uns von Habona Invest, Wattner und ZBI. mehr...

Investitionen in Infrastruktur Investitionen in Infrastruktur - ThomasLloyd sondiert neue Projekte in Südostasien für 2018 Als Pionier für erneuerbare Energieprojekte auf den Philippinen plant ThomasLloyd neue Projekte in Südostasien. Der Bedarf an Infrastruktur-Investitionen ist nach wie vor groß: Über die mehr...

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - HEH geht mit neuem Regionaljet an den Start Anleger erhalten ab heute die Chance, mit dem Angebot HEH Flugzeugfonds 21 Alicante in einen weiteren Regionaljet zu investieren. Die Nachfrage dürfte wie gewohnt enorm sein. Weitere News lesen Sie in mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media