Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Source for Alpha im Börsen-Interview Pure Equity Germany schlägt jedes Jahr den Dax

Ein Geschäftsmann mit Boxhandschuhen Foto: © / fotogestoeber / FotoliaJedes Jahr schlägt der Pure Equity Germany Fonds den Dax.

Der Pure Equity Germany des unabhängigen Vermögensverwalters Source for Alpha ist ein echtes Schwergewicht. Seit seiner Auflage schlägt der Aktienfonds jedes Jahr seinen Vergleichsindex. Wie das geht, verrät Fondsmanager Dr. Christian Funke.


Die Firmenphilosophie von Source for Alpha sagt, dass nur erklärbare Renditen nachhaltig sind. Dafür nutzt das Haus einen zu 100 Prozent wissenschaftlichen Investmentansatz, der eng mit der deutschen und amerikanischen Kapitalmarktforschung zusammenarbeitet. Im Fokus stehen die Quellen von Überrenditen, um einen langfristigen Anlageerfolg zu gewährleisten.

Im Interview an der Frankfurter Börse erklärt Dr. Christian Funke, Vorstand von Source for Alpha und verantwortlicher Fondsmanager für die Aktienfonds, wie der Pure Equity Germany (ISIN: DE000A1W8960) seit seiner Auflage im Jahr 2013 jedes Jahr seinen Vergleichsindex, den Dax, schlagen konnte.



Jetzt in den Pure Equity Germany investieren

14.11.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

S4A Pure Equity Germany von Universal-Investment GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Source for Alpha im Börsen-Interview - Pure Equity Germany schlägt jedes Jahr den Dax

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen - Das ändert sich in den Anlagebedingungen Zum 8. Oktober 2018 treten für alle Anteilsklassen des beliebten Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Änderungen in Kraft. Der Fonds läuft gut und konnte zuletzt vom entspannten mehr...

Dividenden Dividenden - Lukrativ und vergleichsweise defensiv Dividendentitel bieten Aussicht auf regelmäßige Erträge, wer es sich einfach machen will, kann sich einen Dividendenfonds ins Depot holen. Doch worauf sollte man achten und welche mehr...

Themenfonds Essen und Trinken Themenfonds Essen und Trinken - „Salzig ist das neue süß“ Die Lebensmittelbranche bietet Anlegern viel Potenzial. Wir haben mit Philip Terwey, Partner des Vermögensverwalters GS&P, über aktuelle Ernährungstrends, langfristige Investmentchancen und mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media