Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Investitionen in Infrastruktur ThomasLloyd sondiert neue Projekte in Südostasien für 2018

Solarfeld in San Carlos, Philippinien. Foto: © ThomasLloyd / Die Solaranlagen in San Carlos werden durch den Zubau von Biomasse-Kraftwerken ergänzt.

Als Pionier für erneuerbare Energieprojekte auf den Philippinen plant ThomasLloyd neue Projekte in Südostasien. Der Bedarf an Infrastruktur-Investitionen ist nach wie vor groß: Über die Hälfte der weltweiten Investitionen werden in Asien benötigt.


Die Investmentgesellschaft ThomasLloyd plant neue Infrastruktur-Projekte in Südostasien. „Wir sondieren aktuell besonders Länder wie Indonesien, Vietnam, Laos, Sri Lanka, Indien und Bangladesch“, sagt Ralf Sutter, Director und Head of Wholesale Distribution Germany in einem Interview mit dem Magazin finanzwelt. „Hierbei halten wir den Fokus hinsichtlich der Infrastruktursegmente bewusst weit offen, da jedes Land unterschiedliche Grundvoraussetzungen und Opportunitäten bietet.“

Auf der philippinischen Insel Negros werden mittlerweile fast eine halbe Million Menschen mit Energie aus Solarparks versorgt. Die Projekte zum Bau dieser Anlagen wurden von ThomasLloyd als Pionier initiiert und an langfristig orientierte institutionelle Investoren veräußert.

Die Solaranlagen sollen an drei verschiedenen Standorten durch den Zubau von drei leistungsstarken Biomassekraftwerken zu dezentralen Cleantech-Clustern ergänzt werden. Noch vor wenigen Jahren wurden die Erntereste einfach auf den Feldern verbrannt, mit erheblicher Beeinträchtigung der Luftqualität. In den Biomasse-Kraftwerken werden die Abfälle nun umweltschonend entsorgt und in Energie umgewandelt.  Rund 47.000 Tonnen Kohlenstoff-Dioxid werden auf diese Weise jährlich eingespart. Die Kleinbauern für ihre Rohstoffe mit einer zusätzlichen Einnahmequelle entlohnt. Das erste der Biomassekraftwerke, das mit 20 Megawatt über 200.000 Menschen mit Strom versorgen soll, werde bereits in Kürze seinen Betrieb aufnehmen, sagt Sutter im Interview.

So investieren Privatanleger in asiatische Infrastruktur-Projekte

Privatanleger konnten bislang mit den Beteiligungsangeboten von ThomasLloyd vor allem in Infrastrukturprojekte auf den Philippinen investieren. Mit dem CTI 5 D (Mindestlaufzeit von 5 Jahren) bzw. dem CTI 9 D (Mindestlaufzeit von neun Jahren) investieren Anleger direkt über die ThomasLloyd Cleantech Infrastructure Fund GmbH und/oder mittelbar über den offenen Spezial-AIF ThomasLloyd SICAV-SIF Cleantech Infrastructure Fund in ein breit diversifiziertes Portfolio von Infrastrukturprojekten in Asien. Die prognostizierten monatlichen Ausschüttungen betragen bis zu 7,2 Prozent (CTI 5 D) bzw. bis zu elf Prozent (CTI 9 D) pro Jahr. ThomasLloyd prognostiziert stetige Cashflows – schon ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro (CTI 5 D) bzw. 10.000 Euro (CTI 9 D).  FondsDISCOUNT.de-Kunden sparen das Agio in Höhe von fünf Prozent.

Nicht nur an die ökonomische Rendite für die Investoren wird gedacht. Durch die erneuerbaren Energieanlagen wird CO2 eingespart und das schon die Umwelt. Neben diesem ökologischen Aspekt geht eine gesellschaftliche Entwicklung der Region einher. Für das fast fertiggestellte Biomasse-Kraftwerk San Carlos Bio-Power werden etwa 600 neue Arbeitsplätze geschaffen. Mit seinen „off grid solutions“ kann ThomasLloyd auch Orte mit Strom versorgen, an denen auch auf absehbare Zeit kein Anschluss an kommerzielle Stromnetze zu erwarten ist. Mehr zu diesem sozialen Engagement von ThomasLloyd lesen Sie im Artikel von finanzwelt.

08.12.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

ThomasLloyd CTI 5 D

Unterlagen kostenlos anfordern

ThomasLloyd CTI 5 D von ThomasLloyd

ThomasLloyd CTI 9 D

Unterlagen kostenlos anfordern

ThomasLloyd CTI 9 D von ThomasLloyd


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge.
  • Die Wertentwicklung eines Wertpapiers wird maßgeblich von der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten, bei konjunkturellen Schwankungen und/oder Marktpreisänderungen des Wertpapiers.
  • Bei wenig liquiden Anlagen trägt der Anleger das Risiko, sein Investitionsobjekt nur zu einem niedrigen Gegenwert oder gar nicht verkaufen zu können.
  • Je nach Wertpapier, Ausrichtung und Konstruktion ergeben sich weitere spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen oder auch Länder- bzw. Transferrisiken.
  • Kapitalerträge unterliegen der Einkommensteuerpflicht. Die Besteuerung ist von der persönlichen Situation des Anlegers abhängig und kann gesetzgeberischen Änderungen unterworfen sein, die sich negativ für den Anleger auswirken. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Im Zusammenhang mit dem Wertpapiergeschäft fallen regelmäßig Gebühren an. Die Höhe der Nebenkosten beeinflusst unmittelbar die realisierbare Rendite eines Anlegers.

Ähnliche Artikel finden

» » » Investitionen in Infrastruktur - ThomasLloyd sondiert neue Projekte in Südostasien für 2018

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Beteiligungen

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Neue Beteiligungen von HEH und One Group Neue Beteiligungsmöglichkeiten gibt es vom Regionalflugzeugspezialisten HEH und der auf Wohnbauprojekte fokussierten One Group. Primus Valor hat währenddessen eine Sonderausschüttung an die mehr...

Kundenfavoriten Kundenfavoriten - Diese Immobilien-Beteiligungen waren der Renner Unsere aktuelle Auswertung zeigt: Bei den FondsDISCOUNT.de-Kunden waren Immobilien auch in den vergangenen Wochen die mit Abstand beliebteste Assetklasse. Mit großem Abstand folgten Umweltfonds und mehr...

Sachwert-Ticker Sachwert-Ticker - Rückzahlungen bei Buss, Sonderausschüttung von Primus Valor Für zahlreiche Buss-Container-Investoren stehen nun die Schlusszahlungen an. Der Immobilienspezialist Primus Valor hingegen kann eine Sonderausschüttung durch einen Objektverkauf leisten. Die mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media