Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

US-Infrastruktur Trumps Pläne könnten diese Fonds beflügeln

Freeway in Los Angeles Foto: © / Melpomene / FotoliaTrump will bis zu einer Billion Dollar in den Ausbau der Infrastruktur investieren

Donald Trump will Milliarden in die marode US-Infrastruktur investieren. Fonds mit einem hohen Investitionsanteil in diesem Bereich könnten davon profitieren. Wir stellen Ihnen verschiedene Zugangsmöglichkeiten vor.


Lange Zeit wurde die Infrastruktur in den USA sträflich vernachlässigt. So sind seit der Präsidentschaft Ronald Reagans die Investitionen in diesen Bereich von etwa vier Prozent auf nur noch zwei Prozent des Bruttoinlandproduktes gesunken. Die schwache Investitionstätigkeit hat zusammen mit einem starken Bevölkerungswachstum vielerorts dazu geführt, dass Straßen, Brücken, Wasserwege, Tunnel, Stromnetze aber auch zum Beispiel Schulen und Krankenhäuser nun saniert bzw. ausgebaut werden müssen. Für Donald Trump war die marode Infrastruktur im Land eines der Lieblingsthemen im Wahlkampf – bis zu einer Billion Dollar wolle er für den Ausbau und Erhalt bereitstellen.

Zwar ist fraglich, inwiefern diese vollmundigen Wahlversprechen in die Tat umgesetzt werden können. Denn Trump kündigte zugleich an, die Staatsverschuldung solle dadurch nicht belastet werden. Und noch ein ganz anderes Problem könnte die Umsetzung der ehrgeizigen Pläne erschweren: Denn der US-Bauwirtschaft fehlen einem Bericht des TV-Senders CNBC zufolge schlichtweg genügend qualifizierte Arbeiter. Demnach waren im September rund 221.000 Stellen unbesetzt, eine Vervierfachung gegenüber 2012.

Sollte es jedoch gelingen, den erhofften Investitions-Boom voranzutreiben, könnte sich ein Engagement an amerikanischen Infrastruktur-Unternehmen lohnen. Ein Fonds, der dann profitieren könnte, ist der DWS ZukunftsInvestitionen (ISIN: DE0005152482). Der rund 172,4 Millionen Euro schwere Aktienfonds investiert weltweit breitgestreut in Branchen wie Luft- und Raumfahrt sowie Rüstung (die Aktien von Rüstungsherstellern sind seit Trumps Wahlsieg gestiegen), Eisenbahn oder zum Beispiel Logistik. Mit 42,1 Prozent ist der US-Aktienanteil im Portfolio aktuell am höchsten gewichtet. Die Wertentwicklung des im Jahr 2006 aufgelegten DWS-Fonds kann sich mit 110,69 Prozent in den vergangenen fünf Jahren sehen lassen (Quelle: FWW, Stand: 24.11.2016).

Noch gezielter in Infrastrukturunternehmen in den USA investiert der Morgan Stanley INVF Global Infrastructure Fund (ISIN: LU0384381660). Der US-Anteil im Portfolio beträgt aktuell 43,59 Prozent, der Anlageschwerpunkt liegt auf den Branchen Öl und Gas, Telekommunikation, Bahn, Straßen und Fracht sowie alternativen Energien und Wasserenergie. Mit dieser Anlagestrategie erwirtschaftete der Fonds in den vergangenen fünf Jahren eine Wertentwicklung von 56,84 Prozent (Quelle: FWW, Stand: 24.11.2016).

Als weitere Investitionsmöglichkeit für Anleger, die sich im Bereich US-Infrastruktur positionieren möchten, könnte der First State Global Listed Infrastructure Fund (ISIN: GB00B2PDR286) interessant sein. Der US-Anteil beträgt aktuell 50,30 Prozent, nach Branchen dominieren derzeit Stromversorgungsunternehmen, Bahn, Straßen und Fracht, Öl und Gas sowie Häfen und Fluggesellschaften. Anleger, die sich den Aktienfonds vor fünf Jahren ins Depot geholt hatten, profitierten von einer Wertentwicklung von 101,43 Prozent (Quelle: FWW, Stand: 24.11.2016).



24.11.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Deutsche AM Smart Industrial Technologies LD von Deutsche Asset Management Investment GmbH
Morgan Stanley INVF Global Infrastructure Fund (USD) A von Morgan Stanley Investment Management (ACD) Limited
First State Global Listed Infrastructure Fund A Acc EUR von First State Investments ICVC

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » US-Infrastruktur - Trumps Pläne könnten diese Fonds beflügeln


Mehr aus dem Bereich Aktienfonds

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen - Soft Closing ab 1. November beendet Wie die Investmentgesellschaft Shareholder Value bekannt gibt, ist ihr beliebter „Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen“ ab dem 1. November 2017 wieder uneingeschränkt verfügbar. mehr...

Achtung vor Swap-Risiken Achtung vor Swap-Risiken - „Spiegel“ empfiehlt Anlegern synthetisch replizierende ETFs Indexfonds halten nicht immer das, was sie auf den ersten Blick versprechen. Manche ETFs müssen die Aktien im Vergleichs-Index gar nicht kaufen. Hier erfahren Sie, welche Risiken sich daraus ergeben und mehr...

NN Global Equity Impact Opportunities NN Global Equity Impact Opportunities - Mit diesem Aktienfonds gelingt Impact Investing Der Global Equity Impact Opportunities von NN Investment Partners investiert ausschließlich in Unternehmen, die sich dazu verpflichten, die Nachhaltigkeits-Ziele der Vereinten Nationen umzusetzen. Wir mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media