„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Smart Beta Vanguard erklärt Konkurrenz Preis-Krieg in Europa

Smart Beta Foto: © / fraismedia / fotoliaSmart-Beta-ETFs nutzen die Vorteile bewährter Anlagestrategien.

Mit vier neuen ETFs geht Vanguard in Europa auf Investorenjagd. Die Fondsgesellschaft erklärt ihren Konkurrenten dabei den Preiskrieg. Mit dieser Offensive erhalten auch moderne Smart Beta Konzepte – die nächste ETF-Generation – Einzug in Europa.


Als das am schnellsten wachsende Fondsunternehmen der Welt will Vanguard in Europa mit Kampfpreisen bei Exchange Traded Funds (ETFs) Marktanteile erobern. Mit der Neuauflage der extrem günstigen Fonds setzt das US-Unternehmen die Konkurrenz in Großbritannien und Europa unter Druck. Die Preise von Schroders und Aberdeen Asset Management werden gezielt unterboten. Neben den billigen Index-Fonds, für die Vanguard schon länger bekannt ist, geht der Asset Manager mit einer breiten Palette von „aktiv gemanagten ETFs“ – besser bekannt als Smart-Beta-ETFs – an den Start.

Vanguard ist der der zweitgrößte Fondsmanager der Welt und verwaltet Assets im Wert von drei Billionen US-Dollar. In Großbritannien ist das Unternehmen bereits seit 2009 vertreten. In den vergangenen sechs Jahren wuchs in Europa eine Asset-Basis von knapp 100 Milliarden Euro heran. Darauf will der Konzern nun aufbauen.

Als ein hartnäckiger Wettstreiter hat das Unternehmen wiederholt Fondsgebühren gekürzt, um der Konkurrenz Kunden abzujagen. Damit „spielt Vanguard eine führende Rolle im Preiskrieg, den ETF Anbieter auf beiden Seiten des Atlantiks ausfechten“, schreibt Chris Flood für die FT in London.

Bereits im November hat BlackRock in den USA die Preise für ETFs spürbar gesenkt, was eine unmittelbare Reaktion von Konkurrent Charles Schwab ausgelöst hat. ETFs sind bei Investoren derzeit äußerst beliebt. Der Preiskrieg hat dazu beigetragen, dass sich das Volumen von Investments in ETFs innerhalb der vergangenen drei Jahre verdoppelt hat, wie eine aktuelle Depotauswertung von FondsDISCOUNT.de zeigt.

Preiskampf mit Smart-Beta-ETFs
Die Vanguard-Marktoffensive ist eine Antwort auf diese steigende Nachfrage nach ETFs. Mit der nächsten ETF-Generation, den sogenannten Smart Beta Fonds – will die Fondsgesellschaft bei Investoren in Europa punkten. Die vier neuen Vanguard-ETFs sollen bereits ab einer Jahresgebühr von 0,22 Prozent zu haben sein. Die Höhe der Gebühren gilt als ein wichtiges Entscheidungskriterium für Investoren.

Smart-Beta-ETFs verwenden quantitative Tools, die automatisch Investment Portfolios zusammenstellen können. Dabei orientieren sie sich immer noch an einer Benchmark, aber sie wollen diese nicht mehr bloß nachbilden, wie die ETFs der ersten Generation. Anhand von modernen Computermodellen sollen erfolgreiche Investment Strategien simuliert werden, mit denen aktiv gemanagte Fonds Überrenditen erzielen. Der Begriff „aktiv gemanagter ETF“ ist daher etwas missverständlich.
Die Fondskennziffer Beta gibt an, wie eng ein ETF in der Vergangenheit einem übergeordneten Index – etwa dem DAX – gefolgt ist. Herkömmliche ETFs wählen die Aktien zum Beispiel nach den Kriterien der Marktkapitalisierung oder des Streubesitzes der Titel aus. Die Vanguard Smart-Beta-ETFs versuchen, inhärente Schwächen des Referenz-Index intelligent (smart) zu umgehen und eine Überperformance zu erzielen.

Die Asset-Auswahl erfolgt anhand von vier Kriterien. Einerseits bestimmt ein Value-Ansatz die Auswahl einer Aktie gemessen an der Marktstellung und Gewinnentwicklung des Unternehmens. Oder der ETF achtet bei der Asset-Auswahl auf Aktien mit einer guten Performance (Momentum-Strategie). Ein dritter Fonds soll bevorzugt auf Titel mit einer äußerst niedrigen Volatilität zurückreifen, um Verluste zu minimieren. Das vierte Kriterium für die Auswahl der Assets ist deren Marktkapitalisierung.

Die besten Vanguard-ETFs im Vergleich
Diese vier Strategien haben sich in der Vergangenheit für aktive Vanguard-Fonds als äußerst profitabel erwiesen. Die Fondsgesellschaft verwaltet bereits seit Jahrzehnten aktiv gemanagte Fonds, Schätzungen zufolge in einem Umfang von einer Billion US-Dollar.

Smart Beta ETFs sind eine der neuesten Erfindungen der großen US-Fondsgesellschaften wie BlackRock, Pimco und First State. In Europa gibt es noch nicht so viele Produkte dieser Art. Mit der Marketing-Offensive von Vanguard wird sich das vermutlich bald ändern.

Und die Konkurrenz wird ohne Zweifel nachziehen.

Die nächste Schlacht im Kampf um die Investoren von Smart-Beta-Fonds wird nicht lange auf sich warten lassen.

Tipp: In der unten aufgeführten Liste sehen Sie die über unsere Partnerbanken handelbaren Vanguard-ETFs
FondsnameWKNFondstypPartner-Bank
Vanguard FTSE Developed World UCITS ETFA12CX1 Aktienfonds International.comdirect
Vanguard U.K. Government Bond UCITS ETFA1JX55 Rentenfonds britisches PfundConsorbank
Vanguard FTSE Dev Europe ex UK ETFA12CXZ Aktienfonds Europa.comdirect
Vanguard FTSE 250 UCITS ETFA12CX0 Aktienfonds Großbritannien.comdirect
Vanguard S&P 500 ETFA1JX53 Aktienfonds USAConsorbank
Quelle: www.fondsDISCOUNT.de

10.12.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Smart Beta - Vanguard erklärt Konkurrenz Preis-Krieg in Europa

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Neue Ergebnisse Neue Ergebnisse - Aktive globale Aktienfonds schlagen langfristig den Markt Wissenschaftliche Ergebnisse belegen, dass aktiv gemanagte Fonds ihren Index in zehn Jahren um 1,2 Prozent pro Jahr schlagen konnten. Die Outperformance der Fonds ist so groß, dass der Kostenvorteil der mehr...

Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit - Millennials investieren verantwortungsbewusst Wer zwischen 18 und 35 Jahre alt ist, also zu den sogenannten „Millennials“ gehört, legt bei seinen Investments besonderen Wert auf Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Zu mehr...

Finanz-Union Fonds Finanz-Union Fonds - „Wir nehmen das Wort ‚Mischen‘ sehr ernst“ Der Finanz-Union Fonds – Multi Asset Fonds ist ein Geheimtipp. Er mischt nicht nur Assets, Regionen und Branchen im Portfolio. Auch die Anlagestile wechseln regelmäßig. Denn laut mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media