„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Lloyd Fonds Verkauf von zwei Fonds-Hotels zu Spitzenpreisen

Lloyd Fonds Foto: © / vege / FotoliaEine Beteiligung an dem Lloyd-Hotelfonds hat sich gelohnt

Über elf Prozent Rendite konnten Anleger mit einem Hotel-Immobilienfonds von Lloyd erzielen. Wie die Gesellschaft bekannt gibt, wurden zwei Objekte in Berlin und Nürnberg zu einem äußerst attraktiven Preis veräußert.


Anleger des Lloyd-Fonds „Moderne Großstadthotels“ aus dem Jahr 2008 dürften sich in diesen Tagen über Post vom Initiator freuen: Zwei von der Hotelgruppe „Motel One“ betriebene Häuser in den Innenstädten von Berlin und Nürnberg wurden verkauft – Käufer ist Motel One selbst. Die beiden Hotels wurden zum 14,6-fachen der Jahresnettomiete erworben. Jetzt konnte Lloyd Fonds sie zum rund 19,8-fachen sehr erfolgreich für die Investoren des Fonds verkaufen. „Deutsche Immobilien und insbesondere auch Hotelimmobilien sind aktuell sehr gefragt. Der jetzige Verkaufspreis, der um rund 42 Prozent über dem damaligen Kaufpreis liegt, belegt die Qualität unserer Fonds und unseres professionellen Assetmanagements eindrucksvoll“, erklärt Dr. Torsten Teichert, CEO der Lloyd Fonds AG. „Für unsere Anleger konnten wir ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Das freut uns sehr. Da Lloyd Fonds über eine Performance-Regelung am Erfolg des Fonds beteiligt ist, verzeichnen wir aus diesem Verkauf einen substantiellen Ergebnisbeitrag.“

Durch den Verkauf der beiden Fonds-Hotels erhalten die Anleger zusammen mit den bisher gezahlten regelmäßigen Auszahlungen in Höhe von insgesamt rund 41 Prozent einen Kapitalrückfluss von 189 Prozent vor Steuern. Bezogen auf die Laufzeit von durchschnittlich 7,5 Jahren ergibt dies nach Angaben der Gesellschaft eine jährliche Rendite von über elf Prozent vor Steuern. Die Anleger des Fonds hatten mit 94 Prozent dafür gestimmt, die Hotelimmobilien zum jetzigen Zeitpunkt zu verkaufen – eine gute Entscheidung, wie sich am Ergebnis zeigt.

Lloyd hatte als einer der ersten Fondsanbieter den Trend hin zu sogenannten Budgethotels erkannt und Projekte der damals noch aufstrebenden Hotelgruppe Motel One für Investoren zugänglich gemacht. Motel One hat sich inzwischen als erfolgreiche Budget-Design-Hotelmarke etabliert. Preisbewussten Gästen, die gleichzeitig hohe Ansprüche an Qualität und Design stellen, stehen mittlerweile über 50 Motel-One-Hotels an gefragten Standorten zur Auswahl.
30.06.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Lloyd Fonds - Verkauf von zwei Fonds-Hotels zu Spitzenpreisen


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Project Project - Grundkapital auf eine Million Euro erhöht Die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Project Investment Gruppe hat ihr Grundkapital um 700.000 Euro erhöht. Zudem wird für den aktuellen Fonds „Metropolen 16“ der inzwischen siebte mehr...

Publity Publity - Geschäftsgebäude in Darmstadt erworben Die Leipziger Publity AG hat für ihren „Performance Fonds Nr. 6“ ein Objekt in Darmstadt gekauft. Anleger können sich weiterhin über den „Performance Fonds Nr. 8“ an mehr...

Flex Fonds Flex Fonds - 'Unsere Kernkompetenz ist die Immobilie' Bereits seit 1989 initiiert die Flex-Fonds-Gruppe Beteiligungsangebote für Privatanleger. Im Fokus steht dabei die Assetklasse Immobilien. Auch der aktuelle Fonds bietet wieder Zugang zum mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media