Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Breiter diversifizieren als mit Aktien und Anleihen Wandelanleihen-Fonds können für Stiftungen geeignet sein

Alle Eier liegen in nur einem anstatt in drei Körben. Foto: © Rick / fotoliaDiversifikation heißt: Nicht alle Eier in einen Korb legen.

Als Assetklasse können Wandelanleihen für eine breitere Streuung des Risikos sorgen. Global investierende Wandelanleihen-Fonds können selbst für Stiftungen geeignet sein. Doch Vorsicht: Bei Volatilität und Sharpe Ratio gibt es deutliche Unterschiede.


Jeder Höhenflug hat irgendwann mal ein Ende. So suchen konservative Investoren in Zeiten von Höchstständen an den Börsen händeringend nach Möglichkeiten, das Risiko zu diversifizieren, Gewinne aus dem Aktienmarkt mitzunehmen oder in andere Assetklassen umzuschichten. Zu solchen konservativen Investoren zählen auch Stiftungen. Wie das Fachmagazin „Die Stiftung“ berichtet, rücken Wandelanleihen als Assetklasse in das Blickfeld von Stiftungen (Ausgabe 3/17). Doch was sind Wandelanleihen überhaupt und wie funktioniert diese Assetklasse?

Wandelanleihen sind im Grunde genommen Unternehmensanleihen. Diese unterscheiden sich von konventionellen Anleihen durch das Recht des Besitzers, seine Anleihe gegen eine vorher festgelegte Anzahl an Anteilen in die zugrundeliegenden Aktien zu tauschen. Dies macht z.B. Sinn, wenn der Wert einer Aktie überproportional stark gestiegen ist. Wenn die Anleihe hingegen nicht gewandelt wird, zahlt der Emittent das Kapital am Ende der Laufzeit zurück.

Chartvergleich Wandelanleihen-Fonds

„Da sich Wandelanleihen automatisch an die Großwetterlage anpassen, stellen sie eigentlich immer eine attraktive Alternative dar und gehören in jedes Portfolio“, sagt Claus Weber von Selection Asset Management dem Fachmagazin. Weber managt den Pioneer Investments Global Convertibles (ISIN: DE0008484957), einen global investierenden Wandelanleihen-Fonds. Der Fonds erzielte in fünf Jahren eine Performance von 34,05 Prozent (FWW, Stand: 08.12.2017), bei einer Volatilität von lediglich sechs Prozent. Sowohl als Ersatz für Aktien als auch für Renten seien Wandelanleihen heute attraktiver denn je, so Weber. Investitionsschwerpunkt des Fonds ist Europa mit knapp 61,2 Prozent am Fondsvolumen von knapp 54 Millionen Euro.

Andere Wandelanleihen-Fonds setzen regional unterschiedliche Schwerpunkte, wie zum Beispiel der Schroder ISF Global Convertible Bond (ISN: LU0351442180). 27,6 Prozent des Fondsvolumens von 1,35 Milliarden Euro sind in Japan investiert, weitere 25 Prozent in den USA. Deutschland (12,34 %), China (9,73 %) und Frankreich (7,06 %) gehören auch zu den größeren Länderallokationen im Fonds. In den vergangenen fünf Jahren erzielte der Fonds 50,61 Prozent auf Euro-Basis, allerdings bei einer deutlich höheren Volatilität von 9,43 Prozent.

Der M&G Global Convertibles Fund A-H USD (ISIN: GB00B7XWNM45) investiert zu 63,6 Prozent in Wandelanleihen, die in US-Dollar notiert sind. Die Anteilsklasse wird gegen den US-Dollar abgesichert. Weitere 26,6 Prozent des Fondsvolumens liegen in Euro notierten Wandelanleihen. Mit dieser Allokation erzielte der Fonds im Vergleichszeitraum 43,18 Prozent auf Euro-Basis bei einer Volatilität von 9,22 Prozent.

Aufgrund der höheren Volatilität dürften die Wandelanleihen-Fonds von M&G sowie Schroder Stiftungen oder andere konservative Anleger eher abschrecken, auch wenn Sie über einen Zeitraum von fünf Jahren eine höhere Performance abliefern konnten. Ein Blick auf die Sharpe-Ratio in unserem Kennzahlen-Vergleich zeigt jedoch, dass beide Fonds trotz ihrer Outperformance das eingegangene Risiko nicht kompensieren konnten. Erst bei einem Wert über 1, wie beim Wandelanleihenfonds aus dem Hause Pioneer, ist das Risiko-Rendite-Verhältnis des Fonds ausgeglichen.  

Kennzahlen-Vergleich der Wandelanleihen-Fonds



Hinweis:
Weitere Wandelanleihen-Fonds finden Sie über unsere Fonds-Suche unter Rentenfonds/Wandelanleihen. Alle hier vorgestellten Fonds sind über FondsDISCOUNT.de ohne Ausgabeaufschlag erhältlich.

08.12.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Selection Global Convertibles EUR thes. von Amundi Deutschland GmbH
Schroder ISF Global Convertible Bond A Acc von Schroder Investment Management (Europe) S.A.
M&G Global Convertibles Fund A-H USD von M&G Securities Limited

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Breiter diversifizieren als mit Aktien und Anleihen - Wandelanleihen-Fonds können für Stiftungen geeignet sein

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Rentenfonds

Goldman Sachs AM Goldman Sachs AM - Wie geht es weiter in den Schwellenländern? Seit Mai dieses Jahres zogen Anleger über vier Milliarden Euro aus Emerging-Market-Aktienfonds ab. Marie Cardoen von Goldman Sachs Asset Management beantwortet fünf wichtige Fragen, die für mehr...

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds - 'Die Emittenten haben ihre Hausaufgaben gemacht' Hans-Jürgen Friedrich und sein Team von der KFM Deutsche Mittelstand AG sind Experten für die Anlageklasse Mittelstandsanleihen. Wir haben mit dem Vorstand über das Marktumfeld, aussichtsreiche mehr...

Weltzins-Fonds Weltzins-Fonds - Rentenmanager Lutz Röhmeyer gründet eigene Fondsboutique Lutz Röhmeyer hat die LBB-Invest verlassen und seine eigene Fondsboutique in Berlin gegründet. Dort wird der Rentenexperte zwei neue Fonds verantworten und dabei das bewährte Konzept des mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media