Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Ranking: Die stärksten Rentenfonds Wandelanleihen unter den ersten Plätzen stark vertreten

Geschäftsmann mit Superman-Schatten. Foto: © lassedesignen / fotoliaErfolgreich mit Wandelanleihen - starke Assets für Rentenfonds.

Die stärksten Rentenfonds der vergangenen fünf Jahre handeln intensiv mit Wandelanleihen und holen sich Rendite trotz niedriger Zinsen. Wertpapiere von Finanz-Instituten sind ebenfalls stark in den Top-10 vertreten. Hier sind die Plätze 5 bis 1.


Wer in Hochzinsanleihen investieren möchte, wirft einen Blick auf Platz fünf in unserem Ranking: Den Aberdeen Global - Select Euro High Yield (ISIN: LU0323164250). Der Fonds kauft Hochzinsanleihen, die in Euro denominiert sind und von Unternehmen oder regierungsbezogenen Körperschaften emittiert werden. Das Fondsmanagement darf auch in andere festverzinsliche Wertpapiere mit hoher Rendite investieren und richtet sich an Anleger, die bereit sind, ein hohes Maß an Risiko einzugehen.

Der Banken Fokus Basel III (ISIN: DE000A0RHEX1) investiert hauptsächlich in Banktitel mit Investment Grade Rating. Der Fonds erwirbt dabei auch verzinsliche Anleihen europäischer Banken ohne Laufzeitbegrenzung mit Nachrang, welche eine Call-Option enthalten. Die Top Holdings des Fonds sind die Santander Bank (5 %), Orszagos VRN (3,9 %) sowie die türkische Akbank (3,9 %). Mit dieser Strategie schafft es der Fonds auf Platz vier der stärksten Rentenfonds.

Ein Wandelanleihen-Fonds belegt Platz drei unserer Rangliste. Der Swisscanto (LU) Bond Fund CoCo (ISIN: LU0599119533) investiert zu mindestens 51 Prozent in Forderungsrechte von Finanzinstituten, namentlich in Contingent Convertible Capital-Anleihen (CoCo-Bonds). Diese Bonds können abhängig von vorgeschriebenen Eigenkapitalvorgaben in Eigenkapital (Aktien) oder in nachrangige Anleihen umgewandelt werden. Das Aktiensegment des Fonds darf 20 Prozent nicht übersteigen. Über 80 Prozent der Anleihen im Fonds sind unterhalb Investment Grade angesiedelt. Das Währungsrisiko gegen den Schweizer Franken wird vom Fondsmanagement abgesichert.

Platz zwei geht ebenfalls an einen Wandelanleihen-Fonds, den Man Convertibles America Class MUS (ISIN: LU0246000094). Mindestens zwei Drittel des Fondsvolumens stecken in solchen oder ähnlichen Wertpapieren, wie z.B. wandelbare Notes, Optionsanleihen, Notes mit Optionsscheinen auf Wertpapiere, Zwangswandelanleihen oder wandelbare Vorzugsaktien. Es werden jedoch nur Wertpapiere von Unternehmen gekauft, die mit Sitz oder überwiegendem Teil ihrer Produktion oder ihres Umsatzes in Nord-, Mittel- und Südamerika angesiedelt sind.

Der stärkste Rentenfonds in den vergangenen fünf Jahren ist der GAM Star Credit Opportunities (ISIN: IE00B567SW70), der weltweit flexibel überwiegend in ertragsgenerierende oder verzinsliche Wertpapiere investiert. Dazu gehören z.B. Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, nachrangige Schuldverschreibungen, Vorzugsaktien, Wandelanleihen und Zwangswandelanleihen. Es bestehen keine Laufzeitbeschränkungen. Mindestens 40 Prozent des Fondsvermögens müssen in Wertpapieren von Anlagequalität angelegt werden (Investment Grade). Im Fokus stehen Wertpapiere des Finanzsektors, wie z.B. Stichting AK Rabobank, HSBC oder die Royal Bank of Scotland.

Zurück zu den Plätzen zehn bis sechs:
Hochzinsanleihen stärkste Assetklasse der Plätze 10 bis 6
25.07.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Man Convertibles America Class MUS D10 USD Shares von MDO Management Company S.A.
Aberdeen Global - Select Euro High Yield Bd A2 BaCuExp USD von Aberdeen Global Services S.A.
Swisscanto (LU) Bond Fund CoCo H CHF AT von SWISSCANTO ASSET MANAGEMENT INTERNATIONAL S.A.
Banken Fokus Basel III von WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH
GAM Star Credit Opportunities (EUR) acc von GAM Fund Management Limited

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Ranking: Die stärksten Rentenfonds - Wandelanleihen unter den ersten Plätzen stark vertreten

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Rentenfonds

Breiter diversifizieren als mit Aktien und Anleihen Breiter diversifizieren als mit Aktien und Anleihen - Wandelanleihen-Fonds können für Stiftungen geeignet sein Als Assetklasse können Wandelanleihen für eine breitere Streuung des Risikos sorgen. Global investierende Wandelanleihen-Fonds können selbst für Stiftungen geeignet sein. Doch Vorsicht: Bei mehr...

Social Impact Investing Social Impact Investing - Mikrofinanzfonds überzeugt Investoren Das Konzept kommt gut an: Der „IIV Mikrofinanzfonds“ hat gut sechs Jahre nach Auflegung die 500 Millionen-Euro-Marke überschritten. Der Fonds fördert Kleinstunternehmen in den mehr...

Neue China-Sorgen Neue China-Sorgen - Anleihen-Abverkauf löst Turbulenzen auf Aktienmarkt aus Die chinesische Regierung verschärft die Regulierung zur Kreditaufnahme und löst damit einen Abverkauf auf dem Anleihenmarkt aus, der auch Aktien mitreißt. Investoren sollten in den mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media