Wattner SunAsset 10 übernimmt dreizehntes Solarkraftwerk


Der Wattner SunAsset 10 investiert ausschließlich in deutsche Solaranlagen mit einer verbleibenden Laufzeit von mindestens zwölf Jahren mit gesetzlich garantierter Stromvergütung. Nun konnte die Gesellschaft bereits das dreizehnte Solarkraftwerk übernehmen. Es handelt sich um die Freiflächenanlagen Sülte mit einer Gesamtleistung von 9,980 Megawatt und einer gesetzlich garantierten Einspeisevergütung für den Solarstrom in Höhe von 0,1284 Euro je Kilowattstunde. Insgesamt haben die im Portfolio enthaltenen Solaranlagen eine Leistung von rund 47 MW – weitere Kraftwerke mit etwa 50 MS Leistung sind zur Übernahme vorgesehen.


Das Angebot ist ab 5.000 Euro zeichenbar, für Anlagebeträge ab 100.000 Euro gibt es einen einmaligen Hochzeichnerbonuszins in Höhe von 2 Prozent auf den Anlagebetrag. Die Gesamtausschüttung ist mit 147 Prozent über eine Laufzeit von etwa zwölf Jahren prospektiert.


Direkt zum Wattner SunAsset 10


Primus Valor: ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus erhöht Eigenkapital


Das Mannheimer Emissionshaus Primus Valor erhöht das Eigenkapital des AIF ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus auf 100 Millionen Euro. Dies ist bereits die dritte Erhöhung des Volumens: Ursprünglich war eine Summe von 30 Millionen Euro eingeplant. Mit der Erhöhung auf 100 Millionen Euro Eigenkapital ist nun der maximal mögliche Wert erreicht. Grund für die Erhöhung ist die immer schneller steigende Platzierungsgeschwindigkeit. Zudem konnten bereits über 100 Millionen Euro in Immobilien investiert werden.


Der AIF besitzt eine Dextro-Wertung von AA+ und investiert in den Kauf sowie die Miet- und Wertsteigerung von Wohnimmobilien in deutschen Mittel- und Oberzentren. Über eine prognostizierte Laufzeit von acht Jahren prospektiert Primus Valor für 2021 Ausschüttungen in Höhe von 4,0 Prozent und ab 2022 in Höhe von 5,0 Prozent. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 10.000 Euro.


Direkt zum ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus


Verifort Capital: Vorabausschüttung des Verifort Capital HC1


Ab April 2021 können sich alle bisherigen Anleger des Verifort Capital HC1 auf die angekündigte Vorabausschüttung aus dem operativen Ergebnis des Alternativen Investmentfonds freuen. Die Auszahlung entspricht den prospektierten 4,75 Prozent p.a. und erfolgt zeitanteilig, gemessen am jeweiligen Beitrittszeitpunkt.


»Die Vorabausschüttung an unsere Anleger stammt aus Erträgen unserer ersten Pflegeeinrichtung im niedersächsischen Dörpen.«, erklärt Rauno Gierig, CSO von Verifort Capital. »Da unsere Pipeline für den Verifort Capital HC1 bereits voll ist, werden wir möglichst bald weitere Immobilien in den AIF integrieren. Bei dem nächsten Objekt befinden wir uns bereits in der Endphase der Prüfung und sind in abschließenden Verhandlungen der Verträge.«


Ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro können Anleger mit dem Verifort Capital HC1 in den Erwerb und die Bewirtschaftung von Pflegeeinrichtungen/Pflegewohnungen, Immobilien für betreutes Wohnen und Objekte der Tagespflege an verschiedenen Standorten investieren. Über eine Laufzeit von etwa elf Jahren prognostiziert Verifort Capital vierteljährlich stattfindende Ausschüttungen in Höhe von 4,75 Prozent p. a.


Direkt zum Verifort Capital HC1


ÖKORENTA: Neuer AIF startet in den Vertrieb


Die ÖKORENTA Finanz GmbH ist mit einem neuen AIF in den Vertrieb gestartet. Mit dem ÖKORENTA Erneuerbare Energien 12 setzt die Gesellschaft ein langjähriges Konzept fort: Wie seine Vorgänger setzt auch dieser risikogemischte AIF primär auf Windenergie in Deutschland. Neu ist, dass der Anteil von Solarenergie höher gewichtet werden soll – auch an internationalen Standorten –, mit dem Ziel, das Potenzial starker Solarmärkten weltweit nutzen zu können.


Eine Zeichnung ist ab 10.000 Euro möglich. Die Laufzeit soll etwa 8,5 Jahre nach Vollinvestition betragen. In der Platzierungs- und Investitionsphase prospektiert die Gesellschaft eine Auszahlung in Höhe von 3,5 Prozent p. a. Der Gesamtmittelrückfluss soll bei prognostizierten 141 Prozent liegen.


Direkt zum ÖKORENTA Erneuerbare Energien 12