„Die gleichen Geldanlagen wie bei Banken und Sparkassen - nur zu deutlich besseren Konditionen, denn über FondsDISCOUNT.de entscheiden Sie selbst, ganz ohne Beratung.“

Service-Telefon täglich von 9 bis 21 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Fonds-Fusion ZZ1 und ZZ2 werden eins

Fonds-Fusion Foto: © / Gajus / FotoliaAnleger des ZZ2, die mit der Fusion nicht einverstanden sind, können bis 5.12.2016 ihre Anteile zurück geben

Die Wiener ZZ Vermögensverwaltung legt Mitte Dezember 2016 ihre beiden High-Yield-Anleihefonds „ZZ1“ und „ZZ2“ zusammen. Dies soll Kosten sparen und mehr Effizienz im Fondsmanagement bewirken.


Fondsmanager Peter Pühringer setzt mit seinen „Zins-Zyklus“-Fonds (kurz: „ZZ“) auf höher verzinste Wertpapiere – mit gutem Erfolg: Der Rentenfonds ZZ1 (ISIN: AT0000989090) erzielte in den vergangenen fünf Jahren eine Wertentwicklung von 65,04 Prozent, der ZZ2 (ISIN: AT0000831425) schaffte es in diesem Zeitraum auf 78,82 Prozent (Stand: 31. Oktober 2016, Quelle: FWW).

Beide Fonds verfolgen dieselbe Anlagestrategie – doch die Splittung in zwei Produkte verursacht naturgemäß auch höhere Kosten. Um dem entgegenzuwirken, sollen zum 15. Dezember 2016 die beiden Flaggschiff-Fonds zusammengelegt werden, die Vermögenswerte des ZZ2 werden dabei in den ZZ1 übertragen. Durch die Verschmelzung wird das Volumen des ZZ1 von rund 750 Millionen Euro auf mehr als 1,2 Milliarden Euro anwachsen. Hierdurch werden anfallende Mindest- und Fixgebühren, die unabhängig vom Fondsvolumen sind, auf eine höhere Gesamtsumme aufgeteilt und damit Kosten gespart. Ein weiterer Vorteil ist beispielsweise, dass bestimmte Investmenttitel nur mit einem Mindestvolumen erworben werden können, hierunter fallen etwa kostengünstigere institutionelle Anteilsklassen. Durch die Fondsfusion können zudem Research- und Orderkapazitäten konzentriert und optimiert werden. Verwahrstelle des High-Yield-Fonds bleibt Semper Constantia Invest. Die Privatbank hat ihren Sitz in Wien.

Anleger, die im ZZ2 investiert sind, werden automatisch Anteile am ZZ1 erhalten. Wer damit nicht einverstanden ist, kann bis zum 5. Dezember 2016 die Auszahlung verlangen, heißt es in einem an die Fondsanleger versandten Schreiben. Nach diesem Termin könne eine Anteilsrückgabe nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Anlagepolitik des ZZ1 ist darauf ausgerichtet, einen kontinuierlichen laufenden Ertrag zu erzielen und hohe Ertragschancen von High-Yield-Anleihen internationaler Emittenten in Kombination mit Aktien und anderen Anlagen zu nutzen. Hierfür werden hohe Kursschwankungen in Kauf genommen. So lag die Volatilität in den letzten fünf Jahren bei 13,55 Prozent (Quelle: FWW). Aufgelegt wurde der ZZ1 bereits im Jahr 1996.



31.10.2016,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

ZZ1 von Semper Constantia Invest GmbH
ZZ2 von Semper Constantia Invest GmbH

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » » Fonds-Fusion - ZZ1 und ZZ2 werden eins


Mehr aus dem Bereich Rentenfonds

Edmond de Rothschild-Interview Edmond de Rothschild-Interview - Die globale Anleihen-Strategie nach der Zinswende Investoren sollten ihre Anleihen-Strategie schon vor der Zinswende in den USA überdenken. Im Interview mit FondsDISCOUNT.de erklärt Guillaume Rigeade, Fondsmanger des Edmond de Rothschild Bond mehr...

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds - Fonds-Initiator erneut ausgezeichnet Die Düsseldorfer KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim diesjährigen „Großen Preis des Mittelstandes 2016“ erneut ausgezeichnet. Die bundesweite Prämierung gilt als mehr...

Rentenfonds Rentenfonds - Portugal kann Eurozone in die nächste Schuldenkrise stürzen Sollte Portugal das Investment-Grade-Rating verlieren, darf die EZB keine Anleihen mehr kaufen. Dann könnte die nächste Schuldenkrise in Europa ausbrechen. Die Nervosität der Investoren mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 9 bis 21 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media