Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

reconcept Baufortschritt in Finnland

reconcept Foto: © / bahrialtay / Fotolia.com

In den Wäldern der Region Ylivieska herrscht derzeit Hochbetrieb: Dort entsteht die Anlage Ylivieska-Pajukoski I, Schwesterwindpark des Beteiligungsangebotes RE06 Windenergie Finnland aus dem Hause reconcept.

reconcept RE06 Windenergie Finnland

Kostenloser Service

reconcept RE06 Windenergie Finnland von reconcept

Kaufen/Verkaufen:

In Finnland ist der Winter eingebrochen. Doch trotz Schnee gehen die Baufortschritte der Windenergieanlage Ylivieska-Pajukoski I, zügig voran: es rollen die Bagger, Kabeltunnel wurden ausgehoben und Leitungen verlegt, Fundamente und Plattformen verfestigt. Der Baustart erfolgte im September letzten Jahres, „und wir liegen sehr gut in der Zeit“, so der auf erneuerbare Energien spezialisierte Initiator reconcept. Das Hamburger Unternehmen ist bereits seit drei Jahren auf dem finnischen Windmarkt aktiv und ist daher bestens mit der Gesetzgebung, den Genehmigungsverfahren und den geografischen Gegebenheiten vor Ort vertraut. Der nun entstehende Windpark ist das Schwester-Investitionsobjekt des Fonds RE06 Windenenergie Finnland, mit dem sich Anleger am Boom der finnischen Windenergie beteiligen können.

Attraktive Rahmenbedingungen und erfahrener Co-Investor
Der Standort liegt in der mittelfinnischen Region Ylivieska, 40 Kilometer östlich vom Bottnischen Meerbuschen. Die Anlage soll ab dem zweiten Quartal 2015 mit insgesamt neun Vestas und einer Gesamtleistung von ca. 30 MW ans Netz gehen. Die attraktive Einspeisevergütung (zwölf Jahre ab Inbetriebnahme) sowie der zusätzliche „Early-Bird-Bonus“, der vom finnischen Staat garantiert wird, sind damit nach Angaben der Fondsgesellschaft gesichert.

Bei diesem Projekt arbeitet reconcept erstmalig mit einem institutionellen Investor zusammen – das finnische Investmenthaus Taaleritehdas beteiligt sich an der Windenergieanlage in Ylivieska. Der Co-Investor hat bereits selbst Fonds in diesem Bereich initiiert und ist daran interessiert, die finnische Wirtschaft und den Ausbau der erneuerbaren Energien zu fördern. Denn die Finnen treiben insbesondere die verstärkte Nutzung der Windenergie voran – das Land am Rande des Polarkreises bietet ideale Bedingungen dafür: Aufgrund der angrenzenden Ostsee und den zahlreichen Seen ist das Windaufkommen besonders hoch. So wird das Windenergiepotenzial auf 11.000 Megawatt geschätzt, bis Ende 2013 gingen aber erst 448 MW Windkapazität ans Stromnetz. Ziel der finnischen Regierung ist es, bis zum Jahr 2020 rund 2.500 MW Leistung zu installieren.

Interessierte Anleger können sich weiterhin am RE06 Windenergie Finnland beteiligen. Bei dem Angebot handelt es sich um den Nachfolger des bereits erfolgreich platzierten RE03 Windenergie Finnland. reconcept prognostiziert Gesamtrückflüsse in Höhe von 161,64 Prozent vor Steuern bei einer geplanten Laufzeit von 7,5 Jahren. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro, es gilt weiterhin der Frühzeichnerbonus von drei Prozent p.a. bezogen auf die Zeichnungssumme.

Auszug der wesentlichen Risiken
Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.
  • Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung, deren wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Unternehmerische Beteiligungen sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Plattformen möglich, da für Anteile an unternehmerischen Beteiligungen kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Beteiligung sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Fondsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.


19.01.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » » reconcept - Baufortschritt in Finnland


Mehr aus dem Bereich Windkraft

Rabatte für Kunden Rabatte für Kunden - Enertrag zahlt Anwohnern Windkraft-Bonus Enertrag, einer der führenden Windstromerzeuger, sorgt mit seinen innovativen Ideen dafür, dass Erneuerbare Energien sich in der Mitte der Gesellschaft verankern. Jetzt erhalten Stromkunden in der mehr...

Endlich „Nachtruhe“ Endlich „Nachtruhe“ - Enertrag: Windkraft-Anlagen blinken nachts nur noch nach Bedarf Ein dunkler Nachthimmel, an dem nur noch die Sterne leuchten: Der Windkraft-Betreiber Enertrag sorgt mit einer Innovation für die sprichwörtliche Nachtruhe. Die Anlagen blinken dank Radartechnik nur mehr...

Leonidas-Windkraftanlagen Leonidas-Windkraftanlagen - Stromproduktion erneut über Plan Die Leonidas-Unternehmensgruppe hat sich auf Windenergie-Anlagen in Frankreich spezialisiert. Wie die Gesellschaft nun mitteilt, verlief die Stromproduktion im vergangenen Monat wieder sehr erfreulich – mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media