Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Einfach und rentabel Neues Container-Direktinvestment

Container Foto: © GBlakeley / istockphoto.com

Das Hamburger Emissionshaus Buss Capital startet heute den Vertrieb seines zweiten Container-Direktinvestments und reagiert damit auf den Wunsch vieler Anleger nach kurzen Laufzeiten, größtmöglicher Sicherheit und transparenten Vertragsstrukturen.


„Nach dem Erfolg des ersten Direktinvestments folgt nun das zweite. Die Investoren suchen gezielt nach einfachen Produkten mit kurzer Vertragslaufzeit und hoher Qualität. Das bekommen sie mit dem neuen Container-Direktinvestment von Buss“, kommentiert Marc Nagel, Geschäftsführer Vertrieb von Buss Capital, den Vertriebsstart. „Die Käufer unterzeichnen einfach einen schlanken Kauf- und Vermietungsvertrag, so der Vertriebschef weiter. „Schon mit vier Containern verdienen die Käufer gut 1.000 US-Dollar im Jahr – vertraglich festgelegt. Und auch der Rückkaufpreis von 2.055 US-Dollar pro Container am Ende der Mietdauer ist vertraglich fest vereinbart.“ Die Mietvertragslaufzeit des Direktinvestments „Buss Container 23“ ist auf drei Jahre angelegt, die Mindestabnahme beträgt vier Container. Ab elf Containern gibt es Rabatte, die Vorsteuer-Rendite liegt dann bei rund 4,6 Prozent (IRR).

Verkäufer, Mieter und Rückkäufer der Container ist Buss Global Direct, ein Unternehmen der Buss-Capital-Gruppe in Singapur. „Buss kauft über Singapur große Containerportfolios zu günstigen Preisen ein“, erklärt Marc Nagel. „So können die Käufer von günstigen Einzelpreisen profitieren.“ Auch das Management der Container läuft über eine Buss-Capital-Tochterfirma in Singapur. „Wir haben in Singapur ein sehr erfahrenes Team. Allein John Rhodes und Danny Wong, die Geschäftsführer von Buss Capital Singapur, haben zusammen mehr als 60 Jahre Markterfahrung im Containerleasing.“ Auch die großen Buss-Containerfonds investieren über den asiatischen Stadtstaat. Wer nicht selbst zum Container-Eigentümer werden möchte, kann weiterhin auf die Buss-Containerfonds zurückgreifen. Die breit gestreuten Container-Portfolios versprechen etwas höhere Rückflüsse.
07.03.2013,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

Buss Global Containerfonds 12 - Euro

Kostenloser Service

Buss Global Containerfonds 12 - Euro von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:

Buss Global Containerfonds 13 - USD

Kostenloser Service

Buss Global Containerfonds 13 - USD von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:

Buss Container 22

Kostenloser Service

Buss Container 22 von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:

Buss Global Container-Direktinvestment 23

Kostenloser Service

Buss Global Container-Direktinvestment 23 von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:


Ähnliche Artikel finden

» » » » » Einfach und rentabel - Neues Container-Direktinvestment


Mehr aus dem Bereich Container-Direktinvestments

CH2-Container CH2-Container - Aktientauschangebot der Aves One AG Wer ab 2013 in CH2-Container investiert hat, hat vertraglich mit der BoxDirect-Gruppe zu tun. Im Juli wurde CH2 dann von deren Muttergesellschaft, der Aves One AG, übernommen. Diese bietet aktuell einen mehr...

Insolvenzverfahren Magellan Insolvenzverfahren Magellan - Anleger stimmen Containerverkauf zu Eine große Mehrheit der rund 8.000 betroffenen Anleger stimmten für einen Verkauf des Containerportfolios an die Buss Global-Gruppe aus Singapur. Es geht um ein Verkaufsvolumen von 160 Millionen mehr...

Magellan-Pleite Magellan-Pleite - Anleger erhalten in Kürze erste Auszahlungen Positive Neuigkeiten vom Insolvenzverwalter für die rund 9.000 Magellan-Anleger: Die von den Reedereien vereinnahmten Mieten für die Monate Mai, April und zum Teil März 2016 sollen mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media