Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

WealthCap Immobilien Nordamerika 16 Chancen im Silicon Valley

WealthCap Immobilien Nordamerika 16 Foto: © turgaygundogdu / Fotolia

Das Silicon Valley steht für Innovation schlechthin. Über 7.000 Firmen und Institutionen haben hier ihren Sitz. Der Immobilienmarkt wächst und wächst. Mit dem „WealthCap Immobilien Nordamerika 16“ können Privatanleger an der Dynamik teilhaben.


Ist vom Silicon Valley die Rede, dann verbinden die meisten damit nicht nur Innovationen und technischen Fortschritt, sondern vor allem die unzähligen Hightech-Unternehmen, die dort ansässig sind: von den aufblühenden Start-Ups, die fast täglich aus dem Boden sprießen, bis hin zu den Internet- Giganten wie Google, Apple, Facebook und YouTube. All diese Unternehmen, die sich in der Metropolregion zwischen San Francisco und San José tummeln, brauchen Mitarbeiter – und diese benötigen Büros. Bei Immobilieninvestoren gilt das Silicon Valley seit langem als Paradies: Neben Manhattan zählt es zu den stärksten Immobilienmärkten in den USA, denn die Nachfrage ist groß, die Büroflächen knapp – und die Mieten entsprechend hoch.

Doch nicht nur die großen Immobilieninvestoren können an der Wirtschaftsdynamik in der Metropolregion teilhaben; auch Privatanleger können über geschlossene Fonds von vielversprechenden Immobilieninvestitionen profitieren. Aktuell auf dem Markt ist das Beteiligungsangebot „Immobilien Nordamerika 16“ von WealthCap. Der Fonds investiert in eine Büroimmobilie in Mountain View, im Zentrum des Silicon Valley. Das Objekt verfügt nach Angaben des Initiators über einen langfristigen, indexierten Mietvertrag. Mieter ist Quixey, der eine Suchmaschine für Smartphones entwickelt und Investoren wie Alibaba und Goldman Sachs an seiner Seite hat.

Der „Immobilien Nordamerika 16“ strebt eine laufende Ausschüttung von 5,3 Prozent bei einer Laufzeit von zehn Jahren an. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 30.000 US-Dollar.

Kostenloser Rückrufservice
24.06.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » WealthCap Immobilien Nordamerika 16 - Chancen im Silicon Valley


Mehr aus dem Bereich Geschlossene Immobilienfonds

Auf Wachstums-Kurs Auf Wachstums-Kurs - Patrizia startet neue Immobilien-Beteiligung für Privatanleger Gute Nachrichten für Immobilien-Investoren: Patrizia Immobilien AG bestätigt die Wachstumsprognose für das laufende Jahr und startet im Juni eine neue Immobilienbeteiligung für mehr...

Auswirkungen der Finanzkrise Auswirkungen der Finanzkrise - Walton International Group von Insolvenz bedroht Der kanadische Immobilien-Konzern Walton International Group muss ein Restrukturierungs-Programm durchlaufen. In den vergangenen drei Jahren stehen hohe Verluste zu Buche. Die Beteiligungen in Deutschland mehr...

Patrizia Patrizia - In der Kopenhagener Fondsimmobilie fühlen sich Mieter wohl Immer mehr Menschen zieht es in Dänemarks Hauptstadt. Die Immobilienspezialisten von Patrizia eröffnen Privatanlegern einen Zugang zur Boommetropole Kopenhagen – das Fondsobjekt ist bei Mietern mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media