Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Chancen für den aktiven Anleger Exchange Traded Funds

Chancen für den aktiven Anleger

Exchange Traded Funds - oder kurz: ETFs - orientieren sich an Indizes und sind anders als Aktien- oder Rentenfonds börsennotiert. Ein kurzer Überblick über diese flexiblen Newcomer.


Auf der Suche nach kostengünstigen Möglichkeiten, von kurzfristigen Schwankungen der Märkte zu profitieren, waren Privatanleger lange Zeit auf risikobehaftete Derivate angewiesen. Ausgabeaufschlagfreie Fonds waren ein erster Schritt in die Richtung, Anlegern auch außerhalb von Optionsschein & Co. kurzfristige Investments in ganze Märkte zu ermöglichen. Mittlerweile haben sich hierfür sogenannte Exchange Traded Funds, kurz ETFs, als ernst zu nehmende Option fest etabliert. Was ist das besondere an diesen Exchange Traded Funds? Zum einen findet bei diesen Fonds ein Börsenhandel statt. Im Vergleich zu den klassischen Fonds sind sie in der Regel wesentlich kostengünstiger. Ausgabeaufschläge fallen weg und die Verwaltungsvergütungen sind geringer. Allerdings müssen Investoren die bei An- und Verkauf anfallenden Handelsgebühren von Börsen und der eingeschalteten Bank berücksichtigen. Wer hier kostengünstige Angebote seiner Bank nutzen kann, hat Vorteile. Die geringere Gebührenbelastung der Fonds kommt aufgrund ihrer passiv gemanagten Struktur zustande. In der Regel bilden die Fonds bestimmte Indizes nach, zum Beispiel Aktien- oder Rentenmarktindizes. Mittlerweile ist eine große Anzahl verschiedener ETFs zum Beispiel an der Frankfurter Börse notiert, sodass Anleger in eine Vielzahl von Märkten investieren können. Die Indizes unterscheiden sich nach Assetklassen wie zum Beispiel Aktien, Renten oder Rohstoffe, nach Regionen oder nach anderen Faktoren. Die große Auswahl macht es für den Privatinvestor besonders einfach, schon mit kleineren Geldern eine große Risikostreuung seines Vermögens zu erreichen.
Durch die passive Nachbildung der Indizes im Rahmen eines ETFs bewegen sich die Fonds relativ im Einklang mit ihren Basiswerten – gewinnt der Index, gewinnt der ETF-Anleger, verliert der Index, verliert der Investor. Wer in ETFs investiert, erreicht also zwar eine breite Streuung seines Vermögens, Kursrisiken vermeidet er damit allerdings nicht. Die Risiken orientieren sich an den Basismärkten der ETFs. Hier ist es natürlich, dass ein Rentenindex auf deutsche Staatsanleihen risikoärmer ist als ein Aktienindex, in den man via ETF investiert.

Zudem entfällt der Blick in die Zukunft nicht, denn der Anleger muss auch mit ETFs auf das richtige Pferd setzen. Investiert er in einen Markt, der fällt, wird die Rendite negativ ausfallen. Der reine Blick in die Vergangenheit zeigt daher nur einen für Anleger eher unspektakulären Teil der „Wahrheit“. Der Börsianer muss sich selbst bei zuletzt gut gelaufenen Fonds die Frage stellen, ob sich dieser Markt weiter positiv entwickeln wird, oder ob andere Optionen womöglich die bessere Wahl darstellen. Investments in ETFs können aber auch völlig „unexotisch“ ausfallen, eine ganze Reihe von Angeboten bezieht sich auf deutsche und europäische Rentenindizes, die ein eher niedriges Risikoprofil aufweisen. Entsprechend sind hier aber in Niedrigzinsphasen, wie sie derzeit vorzufinden sind, die Gewinnchancen beschränkt. In Zeiten steigender Zinsen drohen Kursrisiken, die vor allem bei Indizes auf Rentenwerte mit langfristigen Restlaufzeiten die Verzinsung dieser Papiere übersteigen können. Dann drohen dem Anleger sogar im vermeintlich sicheren Euro-Rentenraum Verluste.
24.11.2010,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » Chancen für den aktiven Anleger - Exchange Traded Funds

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Veritas Investment Veritas Investment - Für jeden Risikotyp der passende Fonds Statt auf Prognosen setzt Veritas auf einen systematischen Ansatz. Mit Erfolg: In 2017 laufen alle Fonds des Hauses positiv. Gleichzeitig werden die Nerven geschont, denn die Volatilität ist niedriger als mehr...

Clever sparen Clever sparen - Lassen Sie Ihr Weihnachtsgeld nicht versauern! Viele Arbeitnehmer können sich über Extra-Geld zu Weihnachten freuen. Doch nur die wenigsten legen das Weihnachtsgeld in Aktien oder Fonds an und das, obwohl Fondssparpläne eine bequeme und mehr...

Vanguard Vanguard - Heimlicher Riese erweitert sein ETF-Angebot Vom Fondsanbieter Vanguard aus Pennsylvania notieren ab sofort 23 Aktien-, Anleihe-ETFs und aktive Faktorlösungen an der deutschen Börse. Die Gesellschaft ist hierzulande eher unbekannt, dabei ist mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media