Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Hahn-Gruppe Fachmarktzentrum in Rothenburg erworben

Fachmarktzentrum in Rothenburg erworben Foto: © / stokkete / FotoliaDas Fachmarktzentrum in Rothenburg (Bayern) soll Gegenstand eines neuen Immobilienfonds sein

Die auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Hahn-Gruppe hat das Fachmarktzentrum „ZentRo“ in Rothenburg ob der Tauber erworben. Das Objekt soll in Kürze in einen neuen Publikumsfonds eingebracht werden.


Wie die Gesellschaft mitteilt, beträgt das Investitionsvolumen der Transaktion inklusive Erwerbsnebenkosten und Baukostenzuschuss für einen Mieter rund 25 Millionen Euro. Verkäufer des Fachmarktzentrums ist der Axa Fonds Property Trust, die Vermittlung erfolgte durch Savills Stuttgart.

Das in verkehrsgünstiger Lage in Rothenburg ob der Tauber (Bayern) gelegene Objekt wurde im Jahr 1998/1999 erbaut und verfügt über eine Mietfläche von rund 12.900 Quadratmeter. Hauptmieter ist die Kaufland Vertrieb Alpha GmbH & Co. KG, eine Konzerntochter der Kaufland-Unternehmensgruppe. Diese betreibt ein SB-Warenhaus und eine Ladenpassage im ZentRo. Insgesamt umfasst die Mieterstruktur 27 Einzelhandelsunternehmen sowie vier Gastronomiebetriebe, von denen ein Großteil Untermietverträge mit Kaufland abgeschlossen hat. Büro- und Praxisflächen ergänzen die Mieterseite.
Der Standort ist nach Angaben der Hahn-Gruppe bereits seit vielen Jahren etabliert und mit seinen hohen Besucherfrequenzen führend in der Region. Kaufland habe im vergangenen Jahr einen neuen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen und wolle nun in eine umfassende Modernisierung seiner Mietfläche investieren. Hahn beteilige sich an dieser wertschaffenden Maßnahme.

Die Hahn-Gruppe dürfte interessierten Anlegern bereits als Asset- und Investmentmanager im Bereich großflächige Einzelhandelsimmobilien bekannt sein. In den vergangenen drei Jahrzenten wurden über 170 Immobilienfonds aufgelegt, das aktuell verwaltete Vermögen beträgt rund 2,5 Milliarden Euro. Das Interesse an den Hahn-Immobilienfonds ist erfahrungsgemäß groß, entsprechend kurz sind die Platzierungsphasen.

Sie möchten den Platzierungsstart des Fonds nicht verpassen? Lassen Sie uns eine kurze Nachricht zukommen, wir halten Sie auf dem Laufenden:




06.02.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » » Hahn-Gruppe - Fachmarktzentrum in Rothenburg erworben


Mehr aus dem Bereich Immobilienfonds Inland

Pflegeimmobilien Pflegeimmobilien - Zukunftsmarkt mit enormem Investitionsbedarf Der Investitionsbedarf im Pflegesektor ist riesig, 55 Milliarden Euro sollen es bis 2030 laut einer aktuellen Studie sein. Auch Privatanleger können in den Zukunftsmarkt einsteigen. Neue mehr...

Patrizia auf Shopping-Tour Patrizia auf Shopping-Tour - Büro- und Geschäftshaus in Mainz erworben Die in Augsburg ansässige Patrizia Immobilien AG hat eine Gewerbeimmobilie in zentraler Lage in Mainz erworben. Das Objekt soll noch im ersten Halbjahr 2017 in einen neuen Immobilienfonds eingebracht mehr...

Project Project - Grundkapital auf eine Million Euro erhöht Die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Project Investment Gruppe hat ihr Grundkapital um 700.000 Euro erhöht. Zudem wird für den aktuellen Fonds „Metropolen 16“ der inzwischen siebte mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media