Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Aufsteiger im September Geldmarkt- und Aktienfonds im Fokus

Aufsteiger im September Foto: © / ra2 studio / Fotolia.com

Viele Anleger nutzten die Möglichkeit, Gelder kurzfristig in Geldmarktfonds zu „parken“. Daneben haben auch bestimmte Aktienfonds in der Gunst unserer Kunden gewonnen. Dies zeigt ein Blick auf die Aufsteiger im September.


Wir haben uns erneut die Fonds angesehen, die in unserer Top-Seller-Liste am meisten Plätze gut gemacht haben. Auf Platz eins befindet sich dabei der „ESPA Reserve Euro“ (WKN: 576143), ein Geldmarktfonds der in Wien ansässigen Erste Asset Management GmbH, der ansonsten hauptsächlich über die Erste Bank und die österreichischen Sparkassen vertrieben wird. Investiert wird in auf Euro lautende Geldmarktinstrumente, variabel und fest verzinste Schuldverschreibungen von Kreditinstituten mit Sitz in Europa und beispielsweise Sichteinlagen. Damit erhalten private Anleger Zugang zu einem Teil des Kapitalmarkts, der ansonsten institutionellen Anlegern wie zum Beispiel Versicherungsgesellschaften oder Banken vorbehalten ist.

Geldmarktfonds werden oft als Alternative zu Tages- oder Festgeld betrachtet. Denn das Guthaben ist ähnlich wie beim Tagesgeld täglich verfügbar und die Risiken sind aufgrund der in der Regel kurzen Laufzeiten der vom Fonds gehaltenen Papiere überschaubar. Anleger, die ihre Fonds bei FondsDISCOUNT.de kaufen, sparen Ausgabeaufschläge und Depot-Kosten, insofern sind Geldmarktfonds tatsächlich eine flexible Alternative zu klassischen Festgeldern oder Spareinlagen. Was die Wertentwicklung betrifft, orientieren sich Geldmarktfonds am Zinsniveau des Marktes bzw. an den Rentenpapieren, in die investiert wird. Sollten die Zinsen also ansteigen, würden Geldmarktfonds-Kunden von höheren Renditen profitieren. Dass eventuell einige Anleger auf diesen Fall spekulieren zeigt auch das vermehrte Interesse am „LBBW Geldmarktfonds“ (WKN: 976683), der in den vergangenen Wochen ebenfalls zu den Aufsteiger-Fonds zählte. Der Fonds streut sein Vermögen international, Schwerpunktregion ist die USA, wo eine Zinsanhebung seitens der US-Notenbank seit geraumer Zeit diskutiert wird.

Auch Aktienfonds waren gefragt
Des Weiteren setzten viele unserer Kunden auf Aktienfonds, wie etwa den „Metzler International Growth“ (WKN: 989439). Der 1999 aufgelegte Fonds investiert breitgestreut in internationale Aktien. Aktuell bilden die USA den Schwerpunkt im Portfolio. Zu den Top-10-Werten zählen Unternehmen wie Google, Facebook, Amazon, Mastercard und Starbucks. Die Wertentwicklung vom 1. September 2014 bis zum 31. August 2015 lag nach Angaben der Fondsgesellschaft bei 15,28 Prozent. Empfohlen wird eine Anlagedauer von etwa fünf bis zehn Jahren.

Von dem positiven Wirtschaftsumfeld in Japan wollten unsere Kunden vermehrt mit dem „Franklin Japan Fund A“ (WKN: A0HGAZ) profitieren. Das Fondsmanagement durchleuchtet den japanischen Markt nach aussichtsreichen und günstig bewerteten Aktien und hält aktuell Anteilsscheine an Toyota, Mitsubishi, der Nippon Telegraph & Telephone Inc. und beispielsweise an Japan Tobacco. Aufgelegt wurde der Fonds im Jahr 2005.

In den Schwellenländern aktiv ist hingegen der „BI SICAV - New Emerging Markets Equities“ (WKN: A0M7XH). Zu den Regionen zählen etwa Afrika und der Nahe Osten. In Osteuropa, Asien und Lateinamerika investiert der Fonds hauptsächlich in Ländern, die die nicht im MSCI EM-Index abgebildet oder darin nur gering gewichtet sind. Aktuell bilden Nigeria, Katar, Pakistan, Kasachstan und Kenia den Schwerpunkt im Portfolio. Aufgelegt wurde der Fonds im Jahr 2007.

25.09.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

LBBW Geldmarktfonds R von LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH
Metzler International Growth von Metzler Ireland Limited
ESPA RESERVE EURO (A) von ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.
Franklin Japan Fund Class A (acc) EUR von Franklin Templeton International Services S.A.
BI SICAV - New Emerging Markets Equities R von Lemanik Asset Management S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Aufsteiger im September - Geldmarkt- und Aktienfonds im Fokus

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

ComStage ComStage - Wichtige Änderung bei 30 ETFs ComStage, der ETF-Anbieter der Commerzbank, ändert bei 30 Exchange Traded Funds die grundlegende Struktur: Die Produkte werden auf eine physische Indexreplikation und die Ertragsverwendung mehr...

Branchenfonds Branchenfonds - Von der Lust auf Fisch profitieren Mit dem Bonafide Global Fish Fund können Anleger von der steigenden Nachfrage nach Fisch profitieren. Als Ergänzung im Depot macht sich der Branchenfonds bislang ganz gut. Wir stellen das spezielle mehr...

Drohen Rückschläge im Dax? Drohen Rückschläge im Dax? - Investmentprofis senken Aktienquote Der deutsche Leitindex befindet sich seit Wochen auf Rekordniveau, doch die Luft könnte langsam dünner werden. Experten warnen schon vor Rückschlägen. In einigen Fonds wurde die Aktienquote mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media