Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

November-Aufsteiger Healthcare-Fonds besonders gefragt

November-Aufsteiger Foto: © Erwin Wodicka / Fotolia

Pharma-, Healthcare- und Biotech-Fonds sind bei Anlegern seit Längerem stark gefragt. Neu ist: Neben den langjährig etablierten Fonds rücken nun auch jüngere Fonds in den Fokus der Investoren. Das zeigen unsere Kunden-Aufsteiger im November.


Ungeachtet politischer Krisen und einer schwerfälligen Konjunktur ist der Wert der 100 größten börsennotierten Unternehmen in Europa seit 2013 erneut gestiegen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Den größten Wertzuwachs verzeichneten dabei Unternehmen aus den Bereichen Healthcare- und Pharma. Haupttreiber der Entwicklung sind der demografische Wandel und die steigende Nachfrage der älter werdenden Bevölkerung nach medizinischen Produkten und Dienstleistungen. Der erhebliche Wertzuwachs könnte den Analysten zufolge aber noch einen weiteren Grund haben: „Die Ursache steigender Börsenwerte hängt unseres Erachtens auch mit den Neuausrichtungen der Großunternehmen zusammen. Wir beobachten Käufe und Verkäufe von einzelnen Unternehmenssparten, was zum einen der Ergänzung und zum anderen der Fokussierung dient“, sagt Michael Burkhart, Partner und Leiter des Geschäftsbereichs Gesundheitswesen und Pharma bei PwC Deutschland.

Investoren können von solchen Unternehmensübernahmen, -fusionen und -aufspaltungen erheblich profitieren – aber durchaus auch böse Überraschungen erleben. Für Anleger, die sich nicht kontinuierlich mit den neusten Entwicklungen in der Branche befassen, kann es daher sinnvoll sein, nicht auf Einzelwerte, sondern auf Fonds mit Fokus Pharma oder Healthcare zu setzen. Dass viele Anleger diesen Rat bereits beherzigen, zeigt ein Blick auf die FondsDISCOUNT.de-Topseller, unter denen sich unter anderem Biotech-Fonds von SEB (WKN: 542164) und Candriam (WKN: 939838) sowie der Pharma-Fonds apo Medical Opportunities von IPConcept (WKN: A0EQ6Y) befinden.

Wertentwicklung der beliebtesten Healthcare-Fonds unserer Kunden



Doch neben den altbekannten Fonds erfreuen sich zunehmend auch jüngere Produkte eines wachsenden Interesses. Das zumindest belegen die Aufsteigerfonds des Monats November. Mit dem JPM Global Healthcare D (WKN: A0RPE3) und dem ETF von dbx auf den MSCI EM Healthcare Index (WKN: DBX0H3) schafften es gleich zwei Frischlinge unter den Healthcare-Aktienfonds unter die neuen Aufsteiger. Und noch ein weiterer Fonds mit Fokus auf die Gesundheitsbranche konnte unsere Anleger im vergangenen Monat überzeugen: der DKB Pharma Fonds TNL (WKN: 541954). Obwohl der Fonds schon seit gut 14 Jahren auf dem Markt ist, hat er vor allem in der jüngeren Vergangenheit stärkeres Interesse auf sich gezogen. Jörg Marienhagen, der den Fonds seit 2012 betreut, setzt den Fokus auf weltweit aktive Pharmakonzerne, die ein überdurchschnittliches Wachstum versprechen. Ergänzt wird das Fondsportfolio durch Investments in die Branchen Bio- und Gentechnologie sowie Unternehmen aus den Bereichen Gesundheitsdienstleistungen und Medizintechnologie. Zu den größten Positionen des Fonds zählen neben Novartis und Roche auch Pfizer, Merck und Sanofi.

Die Aufsteigerfonds im November

FondsWKNVolumenAuflagedatumPerformance
dbx MSCI EM Healthcare Index ETF 1CDBX0H331,4193 Mio. USD (31.10.2014)09.05.2011Chart-Vergleich
JPM Global Healthcare D acc $A0RPE3245,32 Mio. USD (30.09.2014)02.10.2009Chart-Vergleich
DKB Pharma Fonds TNL54195427,3707 Mio. Euro (31.07.2014)29.08.2000Chart-Vergleich


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:
  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.


» Übersicht „Aufsteiger des Monats“
03.12.2014,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » November-Aufsteiger - Healthcare-Fonds besonders gefragt

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Gender Gap Gender Gap - Frauen sparen zu kurzfristig Die Lohnungerechtigkeit zwischen Männern und Frauen sorgt seit Jahren für Unmut. Wie eine aktuelle Untersuchung zeigt, sparen Frauen allerdings auch „falsch“ und denken zu kurz: Aktien mehr...

DWS DWS - Namensänderungen bei db-x-tracker-ETFs Wie die Deutsche-Bank-Tochter DWS bekannt gibt, werden zum 16. Februar 2018 die ETFs der Marke db-x-trackers umbenannt. Der Schritt soll auch mehr Transparenz für Anleger mit sich bringen; an den mehr...

Top-Seller-Fonds Top-Seller-Fonds - Kennen Sie schon diese renditestarken Alternativen? DWS Top Dividende, Flossbach, Carmignac – die Depotauswertungen bei FondsDISCOUNT.de werden stets von den üblichen Verdächtigen bestimmt. Doch lohnt es sich, die Treue zu halten? Wir haben uns mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media