Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Mittelstandsanleihen Hermann Kutzer interviewt KFM-Vorstand

Mittelstandsanleihen

Mittelstandsanleihen versprechen attraktive Zinsen – sofern man die richtigen Unternehmen auswählt. Der bekannte Kapitalmarktexperte Hermann Kutzer hat darüber mit Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG, gesprochen.


Im Rentenbereich gibt es ein Segment, das Aussicht auf attraktive Zinsen bietet: Unternehmensanleihen, speziell Anleihen von deutschen Mittelständlern. Doch für Privatanleger bergen Einzelinvestments nicht nur Ausfallrisiken – der Markt ist auch schwer zu überblicken. Die KFM Deutsche Mittelstand AG hat daher einen Fonds initiiert, der auf Basis eines eigens entwickelten Scoring-Verfahrens nur aussichtsreiche Titel selektiert und eine breite Streuung über verschiedene Emittenten und Laufzeiten gewährleistet. Hermann Kutzer hat Hans-Jürgen Friedrich zum Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, dessen Performance und Strategie und die aktuellen Entwicklungen in diesem Segment befragt.

Das komplette Gespräch sehen Sie in diesem Video-Beitrag:

Bitte beachten Sie, dass das hier eingebundene Video vom Anbieter stammt. Die wallstreet:online capital AG hat die Richtigkeit der Angaben nicht überprüft und macht sich den Inhalt auch nicht zu Eigen. Bereitgestellt von: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS




01.07.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Produkte zu diesem Thema

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS M von Finexis S.A.

Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Mittelstandsanleihen - Hermann Kutzer interviewt KFM-Vorstand


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

Stiftungsreport zum Download Stiftungsreport zum Download - ‚Nach Bestwert folgt Ernüchterung‘ Mit dem aktuellen Stiftungsreport erhalten Investoren wieder eine Übersicht über Ausschüttungen, Performance- und Risikokennzahlen und MMD-Ranking. Der MMD-Index-Stiftung fiel demnach mehr...

Friedrich & Weik Wertefonds Friedrich & Weik Wertefonds - Tranche „AI“ wird zum Jahresende liquidiert Ende 2016 starteten die beiden Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik ihren eigenen Fonds. Ende 2018 soll nun die AI-Anteilsklasse geschlossen werden. Anleger können aber in die R-Tranche mehr...

Auswertung Auswertung - Die zehn meistgeklickten Fonds im ersten Halbjahr 2018 Welche Fondsprofile wurden auf der Webseite FondsDISCOUNT.de in den vergangenen Monaten am häufigsten aufgerufen? Unsere Auswertung listet gefragte Top-Seller, aber auch eher spezielle Fondskonzepte auf. mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media