Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Kundenfavoriten Immobilienfonds werden wiederentdeckt

Kundenfavoriten Foto: © Stuart Miles / Fotolia

Mischfonds und Aktienfonds bleiben im zweiten Quartal 2015 die absoluten Kundenfavoriten. Allerdings: Zwei Immobilienfonds konnten kräftig an Beliebtheit zulegen. Das zeigt: Betongold wird von den Anlegern weiterhin als sicherer Hafen geschätzt.


Es sind die üblichen Verdächtigen, die sich auch im zweiten Quartal 2015 auf den oberen Plätzen unserer Top-Seller tummeln. Darunter sind unter anderem die drei Mischfonds FvS Multiple Opportunities (WKN: A0M430), Carmignac Patrimoine (WKN: A0DPW0) und Ethna-Aktiv (WKN: 764930) sowie die Aktienfonds DWS Top Dividende (WKN: 984811), Carmignac Investissement (WKN: A0DP5W) und der Fidelity European Growth (WKN: 973270). Damit führen abermals Mischfonds und Aktienfonds das Rennen um die beliebtesten Investmentfonds an. Allerdings: Neben den Misch- und Aktienfonds sind auch zwei Immobilienfonds in der Rangliste zu finden: Der hausinvest (WKN: 980701), der sich von dem zehnten Platz im ersten Quartal auf den siebten Platz hochgearbeitet hat, und der Grundbesitz Europa RC (WKN: 980700), der es erstmalig unter die Top Ten geschafft hat.

Dieses neu erwachte Interesse an Immobilienfonds zeigt: Privatanleger entdecken derzeit eine Anlageform wieder, die vor einigen Jahren schon für so gut wie tot erklärt wurde. Denn im Zuge der Finanzkrise gerieten zahlreiche offene Immobilienfonds in Schieflage und mussten abgewickelt werden. Entsprechend kritisch wurden die Fonds lange Zeit von den Anlegern betrachtet – und zwar auch die Fonds, die unversehrt aus der Krise kamen. Seit dem vergangenen Jahr scheint sich der Wind allerdings wieder zu drehen. Von Januar bis November 2014 investierten deutsche Anleger immerhin knapp eine Milliarde Euro an frischem Kapital in das Anlagevehikel. Zwischen Dezember und März waren es schon 2,2 Milliarden Euro. Und nach Aussagen von Branchenkennern ist der Aufwärtstrend seit April noch weiter angezogen.

Für die gestiegene Nachfrage nach Immobilienfonds gibt es laut Stefan Gips, Kundenbetreuer bei FondsDISCOUNT.de, zwei wesentliche Gründe: Die schärferen Regulierungen von offenen Immobilienfonds, die im Juli 2013 in Kraft getreten sind und davor schützen sollen, dass die Anlagevehikel noch einmal in eine Krise wie im Jahr 2009 geraten, und der Wunsch nach einem „sicheren Hafen“ für die Geldanlage. „Die niedrigen Zinsen und die derzeit recht starken Schwankungen an den Aktienmärkten führen dazu, dass die Anleger sich nach Investments umsehen, die eine vergleichsweise hohe Stabilität versprechen und möglichst wenig mit dem klassischen Kapitalmarkt korrelieren. Das macht Immobilien mit ihrem Ruf als Betongold bei vielen Anlegern derzeit äußerst begehrt“, erläutert der Kundenbetreuer.

Die aktuell beliebtesten Investmentfonds:

PlatzFondsWKNKategorie
1FvS Multiple OpportunitiesA0M430Mischfonds primär Aktien/Welt
2Carmignac PatrimoineA0DPW0Mischfonds Aktien+Anleihen/Welt
3DWS Top Dividende LD984811Aktienfonds International
4Ethna-AKTIV764930Mischfonds Aktien+Anleihen/Europa
5Kapital Plus847625Mischfonds primär Anleihen/Europa
6Carmignac InvestissementA0DP5WAktienfonds International
7hausInvest980701Immobilienfonds/Welt
8Fidelity European Growth973270Aktienfonds Europa
9M&G Global Basics797735Aktienfonds International
10grundbesitz europa RC980700Immobilienfonds/Europa
Quelle: w:o capital AG, 30.06.2015
30.06.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Alle Anlagen an Wertpapierbörsen sind mit Risiken verbunden:

  • Die Wertentwicklung eines Fonds wird maßgeblich von der Wertentwicklung der Anlagewerte bestimmt. Daraus ergibt sich das Risiko von finanziellen Verlusten wenn sich Marktpreise von bestimmten Werten ändern.
  • Das Risiko des Fondsmanagements besteht darin, dass der Fondsmanager Entscheidungen trifft, die eventuell nicht den Zielvorstellungen der Anleger entsprechen, oder die dazu führen, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
  • Von den angelegten Beträgen gehen Kosten für die Fondsverwaltung usw. ab. Das kann dazu führen, dass sich Fonds im Vergleich zur direkten Anlage, z.B. in Aktien, nicht proportional entwickeln.
  • Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Wer Ranglisten und Statistiken als Entscheidungsgrundlage für eine bestimmte Fondsanlage nutzen will, sollte auf die Voraussetzungen achten, unter denen derartige Rang- und Bestenlisten erstellt wurden.
  • Je nach Fondsart, Ausrichtung und Fondskonstruktion ergeben sich spezielle Risiken für den Anleger, z.B. Verluste durch Währungsschwankungen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

Ähnliche Artikel finden

» » » Kundenfavoriten - Immobilienfonds werden wiederentdeckt

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Investmentfonds

ComStage ComStage - Wichtige Änderung bei 30 ETFs ComStage, der ETF-Anbieter der Commerzbank, ändert bei 30 Exchange Traded Funds die grundlegende Struktur: Die Produkte werden auf eine physische Indexreplikation und die Ertragsverwendung mehr...

Branchenfonds Branchenfonds - Von der Lust auf Fisch profitieren Mit dem Bonafide Global Fish Fund können Anleger von der steigenden Nachfrage nach Fisch profitieren. Als Ergänzung im Depot macht sich der Branchenfonds bislang ganz gut. Wir stellen das spezielle mehr...

Drohen Rückschläge im Dax? Drohen Rückschläge im Dax? - Investmentprofis senken Aktienquote Der deutsche Leitindex befindet sich seit Wochen auf Rekordniveau, doch die Luft könnte langsam dünner werden. Experten warnen schon vor Rückschlägen. In einigen Fonds wurde die Aktienquote mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media