Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

HTB-Zweitmarktfonds Investitionsverlauf positiv

HTB-Zweitmarktfonds Foto: © / Aycatcher / Fotolia.com

Für Zweitmarktfonds ergeben sich immer noch gute Einkaufsgelegenheiten auf den insgesamt sehr angespannten Immobilienmärkten. Der HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio vermeldet demzufolge umfangreiche Investitionen.

HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio

Kostenloser Service

HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio von HTB

Kaufen/Verkaufen:

Der Immobilien-Zweitmarkt ist für spezialisierte Käufer eine interessante Nische – hier finden sich immer noch Objekte zu Preisen, die deutlich unter denen des Erstmarkts liegen. Hintergrund ist, dass der Zweitmarkt im Verhältnis zum Erstmarkt eher kleinteilig organisiert ist – für Profi-Investoren wie Versicherungen und Pensionskassen ist der Sekundärmarkt daher eher uninteressant. Beim in Bremen ansässigen Emissionshaus HTB hat man dieses Potenzial erkannt, der auf Zweitmarktfonds fokussierte Initiator investiert indirekt in Immobilien, die unter den Verkehrs- und Marktwerten rangieren. Weitere Vorteile solcher Zweitmarkt-Immobilien-Investments sind die in der Regel fortgeschrittene Entschuldung der Objekte und die Tatsache, dass die Immobilien aufgrund der bereits vorliegenden Geschäftsberichte besser bewertet werden können. Aufgrund der langjährigen Erfahrung in diesem Segment – HTB ist seit mittlerweile zwölf Jahren im Bereich Zweitmarkt aktiv – kann das Emissionshaus auf ein gutes Netzwerk und hervorragende Marktzugänge zurückgreifen. Die Immobilien werden über die Zweitmarktbörse oder direkt von Anlegern bzw. Treuhändern, die ihre Beteiligungen verkaufen wollen, erworben. Auswahlkriterien beim Kauf von Zweitmarkt-Immobilien sind dem Initiator zufolge unter anderem die Lage der Objekte, aktuelle und zu erwartende Mieteinnahmen sowie eine breite Streuung über verschiedene Nutzungsarten.

Für das aktuell in Platzierung befindliche Beteiligungsangebot HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio wurden nun mehrere Ankäufe vermeldet. Nach Angaben der Gesellschaft wurden bislang 19 Zielfonds mit 28 Objekten erworben. Dabei handelt es sich um fünf Hotels, elf Alten- und Pflegeheime, vier Büros, drei Fachmarktzentren, ein SB-Warenhaus und ein Shopping-Center-Portfolio. Die Nominalbeteiligung liegt bei rund acht Millionen Euro. Der durchschnittliche Einkaufsfaktor beträgt die 10,8-fache Jahresnettomiete, geplant wurde mit der 13,5-fachen Jahresnettomiete. Die Vermietungsquote liegt bei 99 Prozent. Damit verläuft die Investitionstätigkeit laut HTB „besser als geplant“. Zufrieden ist man auch mit der Nachfrage nach dem Beteiligungsangebot, bislang wurden ca. 70 Prozent des geplanten Eigenkapitals eingeworben. Anleger können sich ab einem Betrag von 5.000 Euro an dem Angebot beteiligen. Geplant wurde mit einer Laufzeit von zehn Jahren, prognostiziert werden Gesamtausschüttungen von 157,54 Prozent. Die prognostizierten laufenden Ausschüttungen betragen laut Prospekt fünf bis sechs Prozent p.a., hinzu kommt eine Vorabverzinsung von vier Prozent p.a. bis zum Platzierungsende. Der Ausgabeaufschlag in Höhe von fünf Prozent entfällt bei Zeichnung über FondsDISCOUNT.de.
28.08.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Auszug der wesentlichen Risiken Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

  • Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden kann. Geplante Auszahlungen können geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Alternative Investmentfonds (AIF) sind nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt z.B. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für die Anteile an Alternativen Investmentfonds (AIF) kein einheitlich geregelter Markt existiert.
  • Es besteht ein Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen.
  • Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Alternativen Investmentfonds (AIF) sind allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen, es wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
  • Es besteht das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen.

Ähnliche Artikel finden

» » » » HTB-Zweitmarktfonds - Investitionsverlauf positiv


Mehr aus dem Bereich Geschlossene Immobilienfonds

Deutsche Finance Group Deutsche Finance Group - Institutionelle Anlagestrategien für Privatanleger Investieren wie die Profis: Die Deutsche Finance Group macht institutionelle Anlagestrategien auch für Privatanleger zugänglich. Das aktuelle Angebot engagiert sich weltweit an lukrativen mehr...

Ziel-Rendite weit übertroffen Ziel-Rendite weit übertroffen - ZBI kündigt hohe Ausschüttungen für Immobilien-Anleger an Investoren des Wohnimmobilien-Fonds ZBI Professional 6 erhalten einen Gesamtmittelrückfluss von 176,5 Prozent. Durch den hohen Verkaufspreis des Fonds wird die Zielrendite übertroffen. Es gibt aber mehr...

Immobilien-Kauf zu teuer Immobilien-Kauf zu teuer - Privatanleger können leichter mit Fondslösungen profitieren Die Preise für Immobilien in deutschen Ballungszentren sind nicht mehr zu rechtfertigen. Wer allerdings auf Fondslösungen wie z.B. den ImmoChance 8 Renovation Plus setzt, kann mit hohen Renditen von mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media