Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Buss Capital Sattes Eigenkapitalplus

Buss Capital Foto: © / M. Johannsen / Fotolia.com

Buss Capital vermeldet gute Ergebnisse für das Jahr 2014. Der Fokus liegt weiterhin auf Offshore- und Tankcontainer-Direktinvestments – dieses Jahr ist zudem der erste geschlossene Publikums-AIF geplant.


Im vergangenen Jahr konnte der Hamburger Containerspezialist eigenen Angaben zufolge rund 68 Millionen Euro Eigenkapital mit Container-Direktinvestments einwerben. Damit sei das Vorjahresergebnis um rund 19 Prozent übertroffen worden. „Wir haben uns mit Container-Direktinvestments zur richtigen Zeit ein weiteres Standbein aufgebaut – damit haben wir den Nerv der Zeit getroffen. So blicken wir gerade vor dem Hintergrund des Branchenumfelds auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Gleichzeitig haben wir das Jahr genutzt und die Rahmenbedingungen für die 'neue Welt' der AIF eingeleitet“, erklärt Buss-Capital-Geschäftsführer Marc Nagel.

Seit Gründung im Jahr 2003 bis 2014 legte Buss 48 Fonds und Direktinvestments auf und warb damit rund 917 Millionen Euro Eigenkapital ein. Davon entfielen 810 Millionen Euro Eigenkapital bzw. 37 Investments auf die Assetklasse Container. Im letzten Jahr konzentrierte sich das Unternehmen vor allem auf Tank- und Offshore-Container. „Unsere besondere Stärke liegt im Assetmanagement“, führt Nagel aus. „Das beinhaltet auch, dass wir die unterschiedlichen Containermärkte ständig beobachten, und uns bei unseren Angeboten natürlich an deren Entwicklungen orientieren. Unsere langjährige Expertise sowohl am Standort Hamburg als auch vor Ort in Singapur sowie unser Strukturierungs-Know-how kommen uns bei unseren Direktinvestments genauso zugute wie bei unseren Containerfonds.“

Wie die Gesellschaft mitteilt, ist geplant in diesem Jahr den ersten geschlossenen Publikums-AIF aufzulegen. Container-Direktinvestments sollen aber weiterhin das zweite Standbein bleiben. „Als reine Eigenkapitalinvestitionen mit überschaubarem Investitionshorizont sind sie die ideale Ergänzung für unsere Produktpalette“, erläutert Nagel.

Aktuell haben Anleger die Chance, Tankcontainer per Kaufvertrag von der Buss-Gruppe zu erwerben. Wie gewohnt ist das Angebot als Dollar- oder als Euro-Investment erhältlich.

22.01.2015,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Produkte zu diesem Thema

Buss Container 47 USD

Kostenloser Service

Buss Container 47 USD von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:

Buss Container 46 EUR

Kostenloser Service

Buss Container 46 EUR von Buss Capital

Kaufen/Verkaufen:


Ähnliche Artikel finden

» » » » » Buss Capital - Sattes Eigenkapitalplus


Mehr aus dem Bereich Container-Direktinvestments

CH2-Container CH2-Container - Aktientauschangebot der Aves One AG Wer ab 2013 in CH2-Container investiert hat, hat vertraglich mit der BoxDirect-Gruppe zu tun. Im Juli wurde CH2 dann von deren Muttergesellschaft, der Aves One AG, übernommen. Diese bietet aktuell einen mehr...

Insolvenzverfahren Magellan Insolvenzverfahren Magellan - Anleger stimmen Containerverkauf zu Eine große Mehrheit der rund 8.000 betroffenen Anleger stimmten für einen Verkauf des Containerportfolios an die Buss Global-Gruppe aus Singapur. Es geht um ein Verkaufsvolumen von 160 Millionen mehr...

Magellan-Pleite Magellan-Pleite - Anleger erhalten in Kürze erste Auszahlungen Positive Neuigkeiten vom Insolvenzverwalter für die rund 9.000 Magellan-Anleger: Die von den Reedereien vereinnahmten Mieten für die Monate Mai, April und zum Teil März 2016 sollen mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen
social media