Service-Telefon täglich von 8 bis 22 Uhr:   030 2757764-00

Suche: WKN/ISIN, Beteiligungen, Gesellschaften

Magellan Container-Anleger erhalten 100 Millionen Euro

Magellan-Investoren erhalten Abschlagszahlungen Foto: © / VRD / FotoliaDer Container-Manager Magellan hatte im Mai 2016 Insolvenz angemeldet

Rund 8.000 Gläubiger der insolventen Magellan Maritime Services haben in dieser Woche eine Abschlagszahlung in Höhe von insgesamt etwa 100 Millionen Euro erhalten. Ende nächsten Jahres soll eine vorläufige Insolvenzquote feststehen.


Es ist immerhin ein kleines vorweihnachtliches Trostpflaster, das den geprellten Anlegern der Magellan-Container nun zuteil wurde: Wie der Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt von der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte mitteilt, sind in diesen Tagen Abschlagszahlungen in Höhe von insgesamt rund 100 Millionen Euro an die Investoren geleistet worden.

Bei der Auszahlung handele es sich um den überwiegenden Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Magellan-Seecontainer, der den bevorrechtigten Anlegern zustand. Die rund 110.000 Magellan-Container hatte Borchardt im Sommer 2017 für 160 Millionen Euro plus einer möglichen Erfolgsbeteiligung von bis zu 15 Millionen US-Dollar an die Buss Global-Gruppe aus Singapur veräußert. Der Verkaufspreis entspricht allerdings nur rund der Hälfte der Gesamtinvestitionen der Magellan-Anleger von insgesamt etwa 350 Millionen Euro.

„Ich gehe davon aus, den verbleibenden Restbetrag aus der Veräußerung nach Abzug von Kosten und Verbindlichkeiten im Jahr 2019 an die Insolvenzgläubiger ausschütten zu können“, erklärt Borchardt. Bis dahin will der Insolvenzverwalter sämtliche zur Insolvenztabelle angemeldeten Forderungen abschließend prüfen und feststellen. Ende 2018 soll eine vorläufige Insolvenzquote feststehen.

15.12.2017,

Bei Fragen und Anregungen zu diesem Artikel schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an die redaktion@fondsdiscount.de oder rufen uns unter der Service-Nummer 030 2757764-00 an. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Ähnliche Artikel finden

» » » » » Magellan - Container-Anleger erhalten 100 Millionen Euro

Suchbegriffe, die Leser mit diesem Thema verbinden


Mehr aus dem Bereich Container-Direktinvestments

P&R-Insolvenz P&R-Insolvenz - Anleger können Forderungen auch ohne Eigentumszertifikat anmelden Wie die vorläufigen Insolvenzverwalter bekannt geben, macht die Bestandsaufnahme bei den drei P&R-Gesellschaften Fortschritte. Erste Priorität sei, die Mittelzuflüsse aus der Vermietung der mehr...

P&R-Container P&R-Container - Vertrieb wurde eingestellt Anleger warten auf ihre Auszahlungen, nun nahm P&R überraschend seine Angebote aus dem Vertrieb. Konkrete Gründe für diesen Schritt nennt der Anbieter nicht – für Investoren eine mehr...

Container-Direktinvestments Container-Direktinvestments - P&R-Auszahlungen verzögern sich Anleger, die sich für bestimmte Direktinvestments des Container-Spezialisten P&R entschieden hatten, müssen derzeit Geduld beweisen: Das Unternehmen kann die versprochenen Mieten erst mehr...

Unser Newsletter

... informiert Sie über aktuelle Kapitalanlagen & Marktentwicklungen

Anzeige

Kontakt

Service-Telefon
täglich von 8 bis 22 Uhr

030 2757764-00

Wir rufen Sie gern zurück! Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

E-Mail: info@fondsdiscount.de
social media